Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 563 Treffern Seiten (57): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Kippertreffen Wesel Bislich abgesagt !
Kaelble KV631

Antworten: 5
Hits: 969
RE: Kippertreffen Wesel Bislich abgesagt ! 18.02.2020 11:53 Forum: LKW-Treffen, Messen und Ausstellungen


Zitat:
Original von Altmetallmessi
Kippertreffen Wesel-Bislich am 16.05.2020 abgesagt!

NVC Nutzfahrzeuge Veteranen Center teilt mit:

Liebe NVG-Vereinsmitglieder, liebe Oldtimerfreunde,
die letzten NVG-Kippertreffen in Wesel-Bislich waren alle sehr schön und haben uns alle sehr viel Spaß gemacht, doch aufgrund verschiedenster Unstimmigkeiten im Verein müssen wir euch leider mitteilen, dass es uns nicht mehr möglich ist, weiterhin ein offizielles NVG-Kippertreffen zu veranstalten.

Das geplante Kippertreffen am 16.05.2020 in Wesel-Bislich ist somit abgesagt.

Zukünftig werden wir ein Kippertreffen nur noch mit einer persönlichen Einladung auf privater Ebene in einem kleinen Kreis durchführen. Großveranstaltungen wie in der Vergangenheit wird es aus Kosten - und versicherungstechnischen Gründen nicht mehr geben.

Wir hoffen auf euer Verständnis für unsere uns schwer gefallene Entscheidung.

NVC-Oberhausen


Unstimmigkeiten ?!

Wer sich über den Zustand der NVG informieren möchte sollte hier reinschauen. NVG-Forum .... und schön bis zum Schluss lesen.

Gruß Sascha
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
Kaelble KV631

Antworten: 189
Hits: 112.043
Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen - HU und SP Prüfung 15.02.2020 15:23 Forum: Oldtimer-LKWs


Bezug zu Beiträgen von Achim_69 und henning vom 07.09.2019, Seite 3


Zitat:
Original von Achim_69
Hallo zusammen,

um mal wieder zu dem ursprünglichen Themengebiet zurückzukehren nun folgender Beitrag:

Wenn man sich mal ein wenig im EU Ausland umgeschaut hat, wird man bei unseren Nachbarn kuriose Ausnahmeregelungen feststellen können.
Gespräche mit Liebhabern alter LKW haben folgende interessante Erkenntnisse gebracht:

Wenn man in GB einen Oldtimer LKW besitzt, welcher noch ein altes, schwarzes Kennzeichen hat, diese wurden bis in die 70 er Jahre ausgegeben, ist mal sowohl von der KFZ Steuer als auch von sämtlichen HU Prüfungen befreit.
Zudem sind KFZ Versicherungen dort personenbezogen, d.h. nicht das Auto ist versichert, sondern der Fahrer.

Ja, wenn man das nun mit Deutschland vergleicht, sind das dort sicherlich paradiesische Zustände für jeden der historische Fahrzeuge bewegen möchte. Die Kosten-Nutzen Frage wird sich jeder stellen müssen und gerade die Unterhaltung eines Oldtimer LKW ist nicht ganz ohne, von der meist relativ teuren Instandsetzung vor Erteilung eines H-Kennzeichens mal ganz abgesehen.

Ich möchte jetzt nicht auf den Einheitssteuersatz für H-Kennzeichen oder die Oldtimer Versicherungen eingehen, was mich am meisten stört ist die 1-jährige HU Fist incl. der Sicherheitsprüfung.

Was bei gewerblich genutzten LKW, die im Fernverkehr eine durchschnittliche, jährliche Fahrleistung von 100.000 km erreichen, durchaus sinnvoll ist, ist für Oldtimer LKW und ihre Besitzer unzumutbar.

Oldtimer LKW werden in der Regel durchschnittlich 1.000 bis 3.000 km im Jahr bewegt und während ihrer Ruhezeiten fast ausschließlich überdacht abgestellt. Die Fahrzeuge werden überwiegend im Leerbetrieb bewegt.
Der Verschleiß ist somit an allen Bauteilen äußerst gering, incl. der zu erwartenden Korrosion. Zudem gehen die Besitzer mit großer Sorgfalt mit Ihren "Schätzen" um und werden sicherlich schon weit vor der nächsten HU-Prüfung erkennbare Mängel beseitigen.

Hinzu kommt, dass LKW nach Baujahr 1976 der AU Pflicht unterliegen. Somit wird bei jeder Prüfung des Antriebsaggregates dieses wieder ein Stück näher an sein Lebensende gebracht.
Die Sinnhaftigkeit dieser Höchstdrehzahl-Leerlaufprüfungen ist sowieso fraglich, außer für die Automobilhersteller, Prüforganisationen und die Metallverwerter natürlich.

Ich möchte an dieser Stelle man den Anstoß geben die 1-jährigen Fristen zu überdenken. Mit zweijährigen Fristen wäre der Sache auf jeden Fall genüge getan, meiner Meinung nach würde auch nichts gegen 4- oder 5- jährige Fristen sprechen.

Zudem auch noch mal der Hinweis auf das rote 07 er Kennzeichen. Hier liegen nach dessen Zuteilung weitere Prüfungen im Ermessensbereich des Halters.

Auch kann ich seitens der NVG keine Aktivitäten zu diesem Thema erkennen, dabei betrifft es doch fast alle Oldtimer LKW Liebhaber, insbesondere die mit H-Kennzeichen.

Es wurden schon Änderungen beim Sonntagsfahrverbot für Oldtimer LKW durchgesetzt, so dass ich die Hoffnung habe, und ich spreche hier sicherlich für viele, dass auch zu diesem Thema Änderungen möglich sein müssen!

Grüße an alle, Achim




Zitat:
Original von henning
Moin!

Ja Achim, das ist absolut richtig! Nur - WER soll sich denn darum kümmern??

Ich wüßte nicht, daß unser "Interessenverband" noch politisch aktiv ist, weder in Berlin, noch in Brüssel. Die Verbindung zum DEUVET wurde gekappt, damit schwimmt die Nutzfahrzeug-Oldtimerszene wie ein Ölfleck auf dem Meer. Natürlich geschah die Kündigung der DEUVET-Mitgliedschaft "weder aus persönlichen, noch aus finanziellen Gründen"... dafür wurde dann auch noch unser Netto-Mitgliedsbeitrag verdoppelt.

Was ist seitdem passiert, von den verzweifelten Kündigungsversuchen eines einzelnen Mitglieds abgesehen?


Die Baustelle HU-Fristen ist nicht neu, sie stand ja ganz oben auf der Agenda und wurde mit aller Energie angegangen... zumindest wurde das vor Jahren angekündigt. Genauso, wie man ankündigte, sich massiv für die Revision des Kurzzeitkennzeichens (04er Nummer) einzusetzen. Ich könnte Seiten mit Zitaten dazu füllen!

HU-Fristverlängerung und 04er-Kennzeichen lassen sich (selbst wenn man es mal versuchen würde) von dieser NVG nicht durchsetzen, schon gar nicht ohne den DEUVET. So, wie es eben auch beim Sonntagsfahrverbot war.

Man muß der Wahrheit ins Auge sehen und die Voraussetzungen durch grundlegende Veränderungen schaffen. Jeder von uns ist dazu aufgerufen, daran mitzuwirken.


Henning



Hallo zusammen,

das Thema HU und SP Intervalle ist nach wie vor für uns Oldtimer-LKW Besitzer relevant.

Was mich an Achims Beitrag am meisten bewegt, ist wie man nachfolgendes Problem lösen kann.

Zitat:
Original von Achim_69
Was bei gewerblich genutzten LKW, die im Fernverkehr eine durchschnittliche, jährliche Fahrleistung von 100.000 km erreichen, durchaus sinnvoll ist, ist für Oldtimer LKW und ihre Besitzer unzumutbar.


Genau hier liegt ja ein Kernproblem. Die gewerbliche Nutzung des H-Kennzeichens.

Ganz zu schweigen von den entgangenen TÜV-Gebühren, die evtl. durch den Wegfall der SP und jährlichen HU anfallen.

Wie Achim ja auch schon feststellte:

Zitat:
Original von Achim_69
Auch kann ich seitens der NVG keine Aktivitäten zu diesem Thema erkennen, dabei betrifft es doch fast alle Oldtimer LKW Liebhaber, insbesondere die mit H-Kennzeichen.


Da ja unser derzeitiger „Interessensverband“ NVG mit sich selber beschäftigt ist, sollten wir als Oldtimer-LKW Freunde den einzigen für uns übrig gebliebenen Verband DEUVET bitten, sich um dieses Thema zu kümmern.

Wer außer dem DEUVET hat die Kompetenz hierfür? Ich denke derzeitig Niemand!

Klar wird es bestimmt wieder Trittbrettfahrer geben wollen, aber irgendwer muss ja den Anfang machen.

Eure Meinung wäre interessant, gerne auch per PN.

Gruß Sascha
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Kaelble KV631

Antworten: 17.742
Hits: 11.156.203
14.02.2020 07:38 Forum: Oldtimer-LKWs


.... und hier noch der Henschel von Arie Spaansen.

Dass Bild wurde im Mercedes Werk Kassel anlässlich einer NVG Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Mercedes 2010 aufgenommen.

Weitere Veranstaltungen Mercedes/NVG gab es ja aus bekannten Gründen nicht mehr! Pfeifen

Gruß Sascha
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Kaelble KV631

Antworten: 17.742
Hits: 11.156.203
14.02.2020 07:29 Forum: Oldtimer-LKWs


Zitat:
Original von henning
Moin,

ich denke ich muß auch mal wieder was Bildhaftes einstellen.

Auch ein F 221 S-2A mit seltenem einzelbereiften Auflieger. Dias von Juni 1983:
.
.


Hallo Henning,

ich gebe Dir recht, wir sollten viel öfter wieder Bilder aus Deinem und Meinem Fundus einstellen.
Nicht das Jemand auf die Idee kommt, man würde das Forum für Vereins-Bashing missbrauchen. gröhl

Anbei drei Aufnahmen, aufgenommen zwischen Rischenau und Schwalenberg im Lipperland um ca. 1984/1985. Der Henschel war lange im Einsatz bei einem Zeltverleiher aus Steinheim/Vinsebeck.

Leider am Berg zu schnell, deshalb die abgeschnittenen Bilder. schimpf

Gruß Sascha
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
Kaelble KV631

Antworten: 189
Hits: 112.043
RE: Gegendarstellung von H. Hoffmann, Oberhausen 11.02.2020 20:54 Forum: Oldtimer-LKWs


Zitat:
Original von Elnisa60
...

Über Ihren Hinweis Herr Bauer, Herr Hoffmann hätte ja auch darauf antworten können, bin ich insofern erstaunt, als das Herr Hoffmann - wie übrigens einige weitere NVG-MITGLIEDER auch - in diesem Forum gar nicht schreiben können; weil sie gesperrt wurden.

Auch finde ich es mehr als befremdlich, dass solche diffamierenden und verunglimpfenden Texte überhaupt erscheinen können, ohne dass der Betreiber dieses Forums sich einschaltet und diese Texte entsprechend löscht; und zwar seiner Verpflichtung entsprechend sofort und nicht erst nach gerichtlicher Anordnung.

....

Elke


Hallo Elke oder doch Maria aus dem Ruhrgebiet,

mich würde der Nickname von Herrn Hoffmann hier im Forum mal interessieren und wann dieser gesperrt wurde?
Hat Herr Hoffmann denn eigentlich einen User Namen im NVG Forum? hmm

Bitte teile uns Forums-Mitgliedern auch die anderen Namen/User der NVG Mitglieder mit, die gesperrt wurden. Die Gründe würden uns alle natürlich ebenso interessieren.

Bitte versuch auch mal den Spagat, Deine von mir hervorgehobene Aussage, mal im Kontext mit den Worten "Henning, Trucker, NVG Forum, Jahreshauptversammlungen, Ausschluss von Veranstaltungen, Diffamierung, Verunglimpfung, Kündigung der Mitgliedschaft,..." über die letzten Jahre zu setzen.

Weiterführende Informationen findet man hier: KLICK und Infos für Neulinge..... Pfeifen

Nicht das hier mit zweierlei Mass gemessen wird. zwinker

Gruß Sascha

PS: Bist Du die Elke, die ab und an mal in einem weißen 814 mitfährt? Antwort gerne auch per PN.
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
Kaelble KV631

Antworten: 189
Hits: 112.043
Filmtipp: Maschinenwerkstatt Martin Kruse auf NDR3 20.02.2020 18:15 H 09.02.2020 17:52 Forum: Oldtimer-LKWs


Ankündigung Filmtipp: Maschinenwerkstatt Martin Kruse

Wer sich schon vorab einen Geschmack holen möchte was in bewegten Bildern gezeigt wird,
kann hier Maschinenwerkstatt Martin Kruse schon einmal schnuppern.

Gruß Sascha
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
Kaelble KV631

Antworten: 189
Hits: 112.043
Presseinformation: DEUVET Diskussionsrunde auf der Bremen Classics Motorshow 07.02.2020 09:15 Forum: Oldtimer-LKWs


Liebes Clubmitglied,

die neue Oldtimersaison 2020 begann traditionsgemäß mit der Bremen Classic Motorshow .

Der DEUVET Bundesverband Oldtimer-Youngtimer e.V. war wie in den vergangenen Jahren mit einem Stand vertreten .

Eine hochkarätig besetzte DEUVET Diskussionsrunde brachte wichtige Erkenntnisse zur augenblicklichen Situation und einen Zukuftsausblick für die Old- und Youngtimerszene.

Informationen entnehmen Sie bitte der anhängenden Presseinformation.

Beste Grüße

Anna Reiter
Bundesverband DEUVET e.V.
Postfach 1135
83302 Trostberg
Tel. 08628-987 9935
Fax 03212 – 1374917
info@deuvet.de
www.deuvet.de
Thema: Kaelble-LKW-Oldtimer
Kaelble KV631

Antworten: 826
Hits: 712.434
RE: Strassenroller 04.02.2020 17:46 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Markus,

deine Bilder sind einfach HAMMER!!! daumen
Danke dafür.


Zitat:
Original von KAELBLE/FAUN
CULEMEYER STRASSENROLLER DER DEUTSCHEN BUNDESBAHN
In der VGB (Verlags Gruppe Bahn) gibt es seit 21. Januar 2020 ein wirklich sehr empfehlenswertes Buch über die Strassenroller bei der Deutschen Bundesbahn. Bestellnummer ist 582003.
Auf deren Internetseite kann man dieses Buch stichprobenartig einsehen.
Den ein oder anderen wird vielleicht der stolze Preis von 59,95 € abschrecken, aber die sind es wirklich zu 100 % wert. Für KAELBLE Fans sind toller Fotos in sehr guter Qualität und in Hülle und Fülle vorhanden. Auch Fans der Marken FAUN, TITAN und SCHEUERLE werden bedacht.
Also mein Urteil lautet: SEHR EMPFEHLENSWERT.
Für die wo danach immer noch nicht genug haben erscheint im März Teil 2, Bestellnummer 582004
Dort werden die Sondertransporte der DB behandelt. Also ich freu mich schon drauf.

Grüße aus dem Schwabenland

Alexander Luig


Auch an Dich, Alexander, ein dickes Dankeschön für den Buchtipp.
Online bestellt KLICK und nach Erhalt nur noch gestaunt! Augen

Gruß Sascha
Thema: Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
Kaelble KV631

Antworten: 189
Hits: 112.043
Neuster Trucker und NVG Forum 01.02.2020 09:55 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo,

eigentlich brannte mir noch eine Frage unter den Fingernägeln.

Warum bedankt sich der ehemalige 1.Vorsitzende der NVG Hermann Hüntemann im aktuellen Trucker nicht auch bei seinen Vorstandskollegen Peter Steckel (2.Vorsitzender) und Ralf Kleine (Schriftführer) für eine gute Zusammenarbeit der letzten Jahre?

Egal, wer dem Link folgt wird endlich informiert. Klick

Update:
Wen bezeichnet der Herr Steckel u.a. wohl als Labertasche aus dem Vorstand? Klick NVG hmm

Gruß Sascha
Thema: HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Kaelble KV631

Antworten: 17.742
Hits: 11.156.203
28.01.2020 08:16 Forum: Oldtimer-LKWs


Zitat:
Original von ha-ri
Hallo, winke

was für eine Bilderflut - Klasse daumen

....

Der gelbe AK aus September 1992 in Northeim, der Grüne im Mai 1994 in Worms.

Gruß
ha-ri


Meine Jugenderinnerungen an Henschel. jo

Der HS140AK von Kran Krösche aus Holzminden nachdem er farblich überarbeitet wurde.
Die Aufnahmen entstanden ca. 1988/1989 bei Schünemann in Holzminden.

Gruß Sascha
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 563 Treffern Seiten (57): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH