Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 5 von 5 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Saurer LKW - die Sammlung
Joran86

Antworten: 8.946
Hits: 6.230.139
25.06.2017 16:51 Forum: Oldtimer-LKWs


Septimer

Salve Urs

Aufgrund des Fotos ergeben sich für mich die folgenden Rückschlüsse:
Es handelt sich tatsächlich um einen Saurer. Der Aufbau stammt von Padane (Modena/Italien). Der Car gehörte ursprünglich der Bahngesellschaft Matigny-Orisières (MO), die über einen Autobusdienst mit Kurslinien und Ausflugsfahrten verfügt. Die MO heisst heute TMR SA (Transport Martigny et Région).

1964 wurde der Strassentunnels durch den Grand San Bernard eröffnet, gleichzeitig eine direkte Buslinie zwischen Martigny und Aosta in Betrieb genommen. Diese Buslinie wurde in Gemeinschaft von der MO (heute TMR SA) und der SAVDA Aosta (heute Arriva - DB) betrieben. Anfänglich setzte die MO ua. drei damals modernste Cars vom Typ Saurer 3DH (mit je einem Aufbau von Ramseier&Jenzer [Bern/Biel], Gangloff [Bern] und Eggli [Lausanne]) ein.

Zwischen 1969 und 1982 beschaffte die MO Reisewagen mit Chassis von Saurer, jedoch mit Aufbauten von Padane (Modena Italien)! Dabei handelte es sich um die folgenden Fahrzeuge:
1969: ein Saurer/Padane, Chassis Typ 3DUK 49
1970: zwei Saurer/Padane, Chassis Typ 3DUK 50
1974: zwei Saurer-Leyland/Padane, Chassis Typ SLK 550-25 (auch als SLR 550-25 bezeichnet)
1979: zwei Saurer/Padane, Chassis Typ RH550-25
1984: zwei Saurer/Padane, Chassis Typ RH 525-25

Beim von Jürg Zulliger 1990 fotografierten Fahrzeug handelt es sich um einen der zwei Saurer/Padane von 1970, siehe dazu auch das Werkfoto von Padane. Wie es aussieht, wurde das Heck umgebaut und vermutlich Schlagtüren angefügt. War das Fahrzeug nach dem Ausscheiden bei der MO schlussendlich ein Wohnbus oder allenfalls ein Transporter für Rennfahrzeuge?
Beim Fahrzeug kann es sich auch nicht um den Saurer von 1969 (kürzerer Radstand und hintere Achse zwischen Fenster 3 und 4) oder um einen der Saurer-Leyland von 1974 handeln (mit modernerer Karosserie und schrägen Fensterpfosten).

Gruss BeGe
Thema: Österreichische Saurer Werke
Joran86

Antworten: 256
Hits: 214.939
RE: Leoben 2016 02.10.2016 16:36 Forum: Oldtimer-LKWs


Sali Harry
Deine Vermutungen liegen richtig, denn es ist kein „reiner“ Steyr.
Gemäss dem Buch „Post-Busse – Nutzfahrzeuge Made in Austria 1947 – 1997“ wurde von Steyr mit der Österreichischen Post ein Einheitsbus entwickelt, der auch beim ÖBB Kraftwagendienst Verwendung fand. 1968 erhielt die Post sechs Prototypen Saurer 5SH4F-OLL geliefert. Zu diesem Zeitpunkt war ja Steyr bereits Mehrheitsaktionär der Österreichischen Saurer-Werke (Totalintegration 1970). Daraus entstand der Einheitstyp SL12 H210: 1970/71 lieferte Saurer 42 Wagen an die Post. Die Fahrzeuge für die Post und ÖBB waren praktisch identisch. Die weiteren Wagen dieses Typs an die Post kamen unter der Bezeichnung Steyr (464 Wagen) oder Steyr-Gräf (311 Wagen) in Betrieb. Eingebaut wurde jeweils der von Saurer entwickelte Motor Typ 4F mit 210 PS.
Wie viele Fahrzeuge vom Typ SL12 H210 an den ÖBB-Kraftwagendienst geliefert wurden, konnte ich nicht herausfinden bzw. ist mir nicht bekannt.
Gruss BeGe
Thema: Österreichische Saurer Werke
Joran86

Antworten: 256
Hits: 214.939
RE: Leoben 2016 02.10.2016 16:33 Forum: Oldtimer-LKWs


Sali Harry
Deine Vermutungen liegen richtig, denn es ist kein „reiner“ Steyr.
Gemäss dem Buch „Post-Busse – Nutzfahrzeuge Made in Austria 1947 – 1997“ wurde von Steyr mit der Österreichischen Post ein Einheitsbus entwickelt, der auch beim ÖBB Kraftwagendienst Verwendung fand. 1968 erhielt die Post sechs Prototypen Saurer 5SH4F-OLL geliefert. Zu diesem Zeitpunkt war ja Steyr bereits Mehrheitsaktionär der Österreichischen Saurer-Werke (Totalintegration 1970). Daraus entstand der Einheitstyp SL12 H210: 1970/71 lieferte Saurer 42 Wagen an die Post. Die Fahrzeuge für die Post und ÖBB waren praktisch identisch. Die weiteren Wagen dieses Typs an die Post kamen unter der Bezeichnung Steyr (464 Wagen) oder Steyr-Gräf (311 Wagen) in Betrieb. Eingebaut wurde jeweils der von Saurer entwickelte Motor Typ 4F mit 210 PS.
Wie viele Fahrzeuge vom Typ SL12 H210 an den ÖBB-Kraftwagendienst geliefert wurden, konnte ich nicht herausfinden bzw. ist mir nicht bekannt.
Gruss BeGe
Thema: Welcher Hersteller?
Joran86

Antworten: 1.691
Hits: 772.473
zu Photo,aufgenommen in Zürich 27.12.2014 15:40 Forum: Oldtimer-LKWs


Salve Adrian
Beim aufgenommenen Lastwagen in Zürich handelt es sich um einen FBW-Frontlenker aus den 50er Jahren. Der genaue Typ kann ich nicht nennen, da der Besitzer (Schriftzug auf Front oder Türe) nicht zu erkennen ist. Vermutlich handelt es sich um einen FBW vom Typ AS50V-L50 oder L50V.
Wenn der Wagenbesitzer bekannt wäre, könnte anhand des FBW-Lexikons von Jürg Biegger der genaue Typ und Jahrgang ermittelt werden.
Mit Gruss
Be-Ge
Thema: Welcher Hersteller?
Joran86

Antworten: 1.691
Hits: 772.473
26.07.2014 12:19 Forum: Oldtimer-LKWs


Hallo Viktor
Das Bild muss in der Türkei entstanden sein. Auf dem Kabinendach steht „Güven Allaha“, was auf Türkisch so viel wie „Vertrauen auf Gott (Allah)“ heisst.
Wie bereits festgestellt, ist es klar ein Austro Saurer (Österreichische Saurer-Werke Wien). Mitte 1950er Jahre exportierte Saurer Wien u.a. zahlreiche Lastwagen in die Türkei und in den Vorderen Orient. Beim abgebildeten Fahrzeug handelt es sich wahrscheinlich um einen Lastwagen aus der Baureihe 7G.
Gruss BeGe
Zeige Beiträge 1 bis 5 von 5 Treffern

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH