Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 34 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste »
Autor Beitrag
Thema: G. Dobler Kranarbeiten A-4950 Altheim (STEYR 991 Kipper/Kran Instandsetzung)
Andreas89

Antworten: 418
Hits: 117.138
09.06.2020 19:42 Forum: Steyr


Zitat:
Original von Ytransport
eine deutliche leistungserhöhung gibt es ganz einfach
beim heben den greifer abmontieren .
aber da sind wahrscheinlich alle gleich faul
je nach greifer sind das gleich mal 300 kg


Klar - war in dem Fall aber nicht notwendig, da ich immer maximal 4 Tafeln genommen hab, die wiegen max. 250kg, mehr war beim Zerlegen wieder unpraktisch. Der Greifer wiegt 140kg - also alles im Grünen Bereich großes Grinsen Auch den vollen Korb mit 8-12 Tafeln hat er bei maximaler Reichweite noch geschafft - hier wär es allerdings dann schon sinnvoll gewesen, den Greifer weg zu tun. smile

Zum Thema nochmals - ja, dann wird das wohl so stimmen - aber ich hab eine solche maximale Abstützbreite bei einem LKW Kran noch nie gesehen fröhlich
Thema: G. Dobler Kranarbeiten A-4950 Altheim (STEYR 991 Kipper/Kran Instandsetzung)
Andreas89

Antworten: 418
Hits: 117.138
09.06.2020 18:24 Forum: Steyr


Zitat:
Original von Steyr_Schos
Zitat:
Original von Andreas89
Bei meinem Kran sind auch ca. 5m Stützbreite eingetragen, obwohl er nicht wirklich viel mehr hebt als deiner - klar, Ausladung hab ich mehr, aber das Lastmoment ist nicht so viel größer. Mein LKW hat knapp 8t Eigengewicht, ich hab als Auflage von der TÜV Abnahmeprüfung drinnen, dass ich bei unbeladenem LKW den Kran nur zu 75% belasten darf, da die Standsicherheit bei der Abnahmeprüfung nicht gegeben war. Das sehe ich auch nicht so eng - aber mit komplett eingefahrenen Stützen glaub ich nicht, dass das unter Vollast so ungefährlich wäre.



Ok das mit den 75% hab ich nirgendwo stehen, aber wäre vielleicht wirklich nicht so verkehrt ein bisschen Ballast auf dem Kipper zu haben ahnung



Das wären die ca. 8m Ausladung, die du auch zusammenbringst, oder?
Also da würde ich mich ohne ausgezogene Stützen nicht sehr wohl fühlen - obwohl das nur ca. 300kg von den maximal kanpp 700kg sind, die der Kran hebt. Alleine wenn man sieht, wie sich ein normaler Pfosten als Unterlage ins Erdrech drückt - da wirken auf die Abstützung schon enorme Kräfte. Je schmäler abgestützt, desto größer sind die natürlich.
Wie Ytransport bereits gesagt hat - ein Mittelkran verzeiht einiges - und es wird damals schon seinen Sinn gehabt haben, wenn das bei dir so abgenommen ist. Aber bei ruckartigen Belastungen ist das Lastmoment irgendwann mal größer, als das Abstützmoment - dann sieht es natürlich nicht mehr so gut aus hmm

LG
Thema: G. Dobler Kranarbeiten A-4950 Altheim (STEYR 991 Kipper/Kran Instandsetzung)
Andreas89

Antworten: 418
Hits: 117.138
08.06.2020 22:10 Forum: Steyr


Zitat:
Original von FranzS

Hallo Andreas!
Bei uns ist es Usus, daß 3 hintereinander folgende Überprüfungen von der Fachwerkstätte (in meinem konkreten Fall der PK20002 von Kuhn/Vöcklabruck und der 1823 von HMF/Eugendorf) durchgeführt werden dürfen, die jeweils VIERTE muß aber zwingend von TÜV/Ziviltechniker gemacht werden.
Ich habe schon mehrmals Diskussionen mit den Verantwortlichen über Deinen geposteten Text geführt, der ja eigentlich eine andere Interpretation zuläßt (nämlich daß ein FACHKUNDIGER ja wohl am ehesten in der FACHWERKSTATT zu finden sei...), aber da gibt´s einfach kein Rütteln an dem Vorgehen, im vierten Jahr geht ohne Ziviltechniker einfach nix... ahnung
Ich habe mich mittlerweile dem Procedere gefügt...


Hallo!

Vielen Dank für die Info! Bin normalerweise hier im Thema stiller - aber begeisterter - Mitleser, aber gerade zu diesem Thema musste ich mich zu Wort melden. Das mit den 2,3m Abstützbreite ist mir nämlich absolut neu, das hab ich so noch nie gesehen. Und ich muss dazu sagen, dass ich etwas an Erfahrung mit Ladekranen mitbringen kann, und sogar schon bei <30mt Kranschein Praxis ausgebildet habe - aber einen Kran in dieser Leistungsklasse ohne ausziehbare Abstützung hab ich wirklich noch nie gesehen smile Aber man lernt nie aus. Ich muss aber sagen, dass ich bei meinem Kran bei "halber" Ausladung mit der Abstützung nicht so "genau" bin (das sage ich im Kurs natürlich nicht so, das ist meine Meinung als privater Kranbesitzer und Landwirt großes Grinsen gröhl ), aber alles was darüber hinaus geht, sehe ich schon sehr kritisch, da haben wir im Grenzbereich schon einiges ausgetestet, wie instabil das ganze dann wirklich wird.

LG
Andreas
Thema: G. Dobler Kranarbeiten A-4950 Altheim (STEYR 991 Kipper/Kran Instandsetzung)
Andreas89

Antworten: 418
Hits: 117.138
08.06.2020 21:33 Forum: Steyr


Zitat:
Original von FranzS
Ich weiß jetzt nicht, wie´s bei den Kränen der kleineren Gewichtsklassen aussieht, aber "wir" (also über 10mt) müssen jede 4. Überprüfung vom TÜV/Ziviltechniker machen lassen, spätestens dann wird´s vermutlich eng...


Wer macht das die übrigen 3 Jahre? Jetzt bin ich etwas neugierig.

Lt AM-VO ist es nämlich wie folgt geregelt:

Für wiederkehrende Prüfungen von Arbeitsmitteln sind Personen nach § 7 Abs. 3 oder nach § 7 Abs. 4 heranzuziehen. Für wiederkehrende Prüfungen nach Abs. 1 Z 1 bis 14 und Z 19 bis 23 dürfen auch sonstige geeignete fachkundige Personen herangezogen werden.
Für wiederkehrende Prüfungen nach Abs. 1 Z 26 und 27 dürfen auch sonstige geeignete fachkundige Personen, die vom Hersteller eingeschult wurden, herangezogen werden.


Ladekrane fallen unter Z1, das heißt alle Stellen laut §7 (da stehen die Ziviltechniker, Prüfanstalten usw. drin) und eben auch vom Hersteller eingeschulte Personen. Darf man fragen, wie ihr das handhabt?


Zitat:
Original von Steyr_Schos
So, zum Glück habe ich das Prüfbuch zu Hause...

Hier steht ganz klar, die Stützweite beträgt 2.23 Meter!!!

Hätte mich auch stark gewundert wenn ich wirklich eine Abstützung übersehen hätte...


Kann man so etwas nachrüsten?

Bei meinem Kran sind auch ca. 5m Stützbreite eingetragen, obwohl er nicht wirklich viel mehr hebt als deiner - klar, Ausladung hab ich mehr, aber das Lastmoment ist nicht so viel größer. Mein LKW hat knapp 8t Eigengewicht, ich hab als Auflage von der TÜV Abnahmeprüfung drinnen, dass ich bei unbeladenem LKW den Kran nur zu 75% belasten darf, da die Standsicherheit bei der Abnahmeprüfung nicht gegeben war. Das sehe ich auch nicht so eng - aber mit komplett eingefahrenen Stützen glaub ich nicht, dass das unter Vollast so ungefährlich wäre.

LG
Thema: G. Dobler Kranarbeiten A-4950 Altheim (STEYR 991 Kipper/Kran Instandsetzung)
Andreas89

Antworten: 418
Hits: 117.138
08.06.2020 18:56 Forum: Steyr


Zitat:
Original von FranzS
Habe mir jetzt mal ein Detailbild in groß angeschaut, das ist doch nie und nimmer original, beim Auszugskasten sieht man ja sogar das Einschubloch für das ausziehbare Formrohr der Stütze!?
Sieht man denn irgendwo eine (Hebel)Vorrichtung am Auszugskasten, die zum sichern eigentlich nötig wäre?
Wenn´s denn wirklich serienmäßig ist, bin ich echt überrascht, wäre mir noch nie untergekommen, mein vergleichbarer PK6700 hatte jedenfalls welche...
Ich wär da echt vorsichtig, da Du ja mit den 2 mechanischen Zusatzverlängerungen locker 10m Ausladung erreichst, wird das bei einer höheren Last sehr schnell sehr instabil, die zusätzliche unnötige Belastung für die Blattfedern kommt auch noch dazu.
Womöglich hat´s die (serienmäßig vermutlich sehr klein dimensionierten...) Auszugschienen beim Vorbesitzer bei einem grenzwertigen Einsatz mal verbogen (in der Regel passiert das, wenn das Fahrzeug nicht halbwegs in der Waage austariert werden kann und zu weit aus den Federn gehoben wird, etwa auf einer starken Steigung/Gefälle) und es wurde die billigste Reparaturmethode gewählt? hmm ahnung


Ja das glaub ich auch. Sollte eigentlich so aussehen, wie auf meinem Foto. Ich würde sogar einen Schritt weiter gehen und wage zu behaupten, dass das volle Lastmoment, das der Kran bringt, bei ganz eingefahrenen Stützen sogar ein sehr gefährliches Unterfangen darstellt - gerade wenn du dich selbst als "Anfänger" im Umgang mit dem Kran bezeichnest, sehe ich das als sehr kritisch. Und keine Angst, ich bin nicht unbedingt der Typ, der immer alles zu 100% nach Handbuch macht, was den Kranbetrieb angeht. großes Grinsen Dem würde ich wirklich nachgehen, wie gesagt, wenn du Unterlagen brauchst, kann ich dir gerne behilflich sein. smile
Thema: G. Dobler Kranarbeiten A-4950 Altheim (STEYR 991 Kipper/Kran Instandsetzung)
Andreas89

Antworten: 418
Hits: 117.138
08.06.2020 17:45 Forum: Steyr


Zitat:
Original von Steyr_Schos
Nein, die sind FIX verschraubt jo

Da gibts auch keine Schienen man ausziehen könnte


Sicher, dass das original so sein soll?
Das kann ich mir nämlich auch nicht vorstellen. Da ich selbst einen Kran in diesem Lastsegment besitze kann ich sagen - an die Grenzen der Tragfähigkeit würde ich mit nicht ausgefahrenen Stützen nie gehen. Da hätte ich kein gutes Gefühl - irgendwie sieht die Stützenbefestigung auch nicht wirklich original aus - ein Formrohr, wo die Stützen eingeschoben werden können, scheint es ja zu geben, oder?

Ich hab auch noch ein Bild gefunden - vergleich das bitte mal, ich hoffe, ich hab deine Krantype richtig identifiziert - so sollte es meiner Meinung nach original aussehen.

Falls du dem auf den Grund gehen willst und evtl. Unterlagen oder Ersatzteillisten brauchst, kannst du mich gerne kontaktieren - hab da einen Kontakt.

LG
Thema: Steyr LKW allgemeiner Diskussionsthread
Andreas89

Antworten: 2.058
Hits: 620.620
18.09.2019 16:40 Forum: Steyr


Hallo!

Grün einfach, weil es zium restlichen Fuhrpark am LW Betrieb gut dazu passt. Und die Farbe hat mir auch gefallen.
Das ÖBF Grün (RAL 6003) hatte ich auch in der Auswahl, das war mir dann doch etwas zu hell. Als ich dann beim Lackierer war, war ich mir noch immer nicht zu 100% sicher, dort stand aber dann ein Landrover frisch lackiert in genau meinem Grün, und das konnte ich dort in Natur ansehen. Das hat mir dann gepasst, deshalb ist es dieser Farbton geworden großes Grinsen

Das ÖBF Grün hat mir aber auf den Fotos gut gefallen, daraufhin hab ich mir einen Ersat6z Grill in RAL 6003 lackiert - siehe Anhang. Ist doch sehr viel heller, als das derzeitige Grün (Bild 2)
Thema: Steyr LKW allgemeiner Diskussionsthread
Andreas89

Antworten: 2.058
Hits: 620.620
17.09.2019 19:37 Forum: Steyr


Hallo!

Ich hab meinen Steyr letzte Woche vom Lackierer abgeholt und wollte ihn hier mal herzeigen. Hab ansonsten alles selber gemacht, nur das Führerhaus hab ich einen Profi in der Lackierbox überlassen.
Vom originalen Post-Gelb über Blau ist er jetzt Grün geworden.
Damit ist die Aufbereitung, die ich mir vorgenommen habe sowohl technisch als auch optisch abgeschlossen. Was sagt ihr zum Ergebnis? Freude
Thema: Steyr Baureihe NMK & NLK
Andreas89

Antworten: 247
Hits: 117.824
13.09.2019 14:48 Forum: Steyr


EX marktgemeinde Frantschach glaub ich.
Wer der jetztige Besitzer ist, weiß ich leider nicht, er stand jedenfalls beim Fahrzeugaufbauer - dürfte wohl einen neuen Kipper, bzw. neue Aufsetzwände bekommen haben.

Ich glaub, das müsste der hier sein:

https://www.frantschach.gv.at/news/markt...ommunallkw.html
Thema: Steyr Baureihe 92 (Leichte -u. Mittlere Klasse)
Andreas89

Antworten: 1.267
Hits: 457.953
06.09.2019 07:48 Forum: Steyr


Gestern in Ried gesehen
Zeige Beiträge 1 bis 10 von 34 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste »

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH