Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Mini- und Kompaktbagger » Problem mit Biohydrauliköl bei Bobcat 334 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Problem mit Biohydrauliköl bei Bobcat 334
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
350z   Zeige 350z auf Karte



Dabei seit: 27.05.2005
Name: Icke
Herkunft: odenwald
Alter: 29

Achtung Problem mit Biohydrauliköl bei Bobcat 334 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute !

Wir haben uns im herbst letzten jahres einen "Neuen" gebrauchten Bobcat 334 gekauft prost dieser ist bj.2006und hat rund 1500 Stunden runter und wird mit biohydr.öl gefahren ( Auf Esterbasis) ,
wir hatten schon bei der besichtigung vor dem kauf gesehen das der hydr.zylinder vom Löffelstiehl "Ganz Leicht Schwitzt " ...... nun gut wir dachten machen wir eine neue packung in den zylinder .... jetzt stand der bagger über den winter bis jetzt gut 5-6 wochen und jetzt war uns aufgefallen das der zylinder des hauptarms "tropft" und der des Löffelstiehls auch schimpf !! der bagger wurde nicht bewegt in dieser zeit, jetzt befindet sich eine kleine Lache unter dem zylinder !

kann es sein das die "normale" packung das bioöl nicht verträgt ?

gibbt es packungen speziell für bioöl ?

Wer hat damit schonmal erfahrung gemacht ?

danke euch schonmal im vorraus daumen

__________________
Gruß aus den Odenwald


winke winke
07.01.2011 10:27 350z ist offline E-Mail an 350z senden Beiträge von 350z suchen Nehmen Sie 350z in Ihre Freundesliste auf
Caterkiller



Dabei seit: 30.10.2010
Name: NoName Produkt
Herkunft: Ö

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo erstmal

Ich nehme mal an mit Packung (das Wort wird bei uns eigentlich nicht verwendet) meinst du die Dichtungen.

Es ist normalerweise grundsätzlich bekannt, dass Bioöl Dichtungen und Gummiteile angreift (ruiniert). Weiters kann Bioöl die Lebenszeit von Pumpen und anderen Bauteilen wesentlich herabsetzen.
Dass es Dichtungen speziell für Bioöl gibt wäre mir nicht bekannt (wenn schon bitte aufklären). ahnung rtfm


Am besten wird sein--Bioöl herausgeben--Hydrauliksystem spülen, reinigen--mit normalem HydroÖl fahren. Ansonsten wirst du wahrscheinlich Dichtungen und Schläuche öfter wechseln müssen als sonst.

__________________
!!!!!!!! ALLE MEINE BILDER UNTERLIEGEN MEINEM COPYRIGHT-----WENN JEMAND EIN BILD BRAUCHT EINFACH NETT FRAGEN !!!!!!!!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Caterkiller: 07.01.2011 12:30.

07.01.2011 12:30 Caterkiller ist offline Beiträge von Caterkiller suchen Nehmen Sie Caterkiller in Ihre Freundesliste auf
haldjo



images/avatars/avatar-3367.jpg

Dabei seit: 06.04.2007
Name: Joachim
Herkunft: Deutschland
Alter: 33

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sofern das Öl in Ordnung ist, sollte es eigentlich bei den Dichtungen keine Probleme mehr geben. Aber auch bei Dichtungen gibt es eine gewisse Alterung, und evtl. wurde die Maschine niemals für Bioöl freigegeben, dann sind aber in naher Zukunft noch viel gravierendere Probleme zu erwarten.
An deiner Stelle würde ich einfach mal bei Bobcat nachfragen ob es für die Maschine Bioölverträgliche Dichtungen gibt. Wieder Umölen ist nämlich verdammt teuer und ein riesen Aufwand wenn mans richtig machen will.

__________________
Frauen komplimente zu machen ist wie Topfschlagen im Minenfeld großes Grinsen

"Ich bin gegen Religion, weil sie uns lehrt, damit zufrieden zu sein, die Welt nicht zu verstehen." -Richard Dawkins
07.01.2011 13:39 haldjo ist offline E-Mail an haldjo senden Homepage von haldjo Beiträge von haldjo suchen Nehmen Sie haldjo in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie haldjo in Ihre Kontaktliste ein
350z   Zeige 350z auf Karte



Dabei seit: 27.05.2005
Name: Icke
Herkunft: odenwald
Alter: 29

Themenstarter Thema begonnen von 350z
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

habe vergessen zu erwähnen das der bagger schon eine neue hydraulik pumpe bekommen hat ! ( stundezahl nicht genau bekannt von der erneuerung !) jetztige gesamt stunden 1540 !!! werde mich mal die tage schlau machen bei bobcat !
selbst wenn ich die dichtungen erneuere an den zylindern habe ich ja noch semtliche andere dichtungen am steuerblock z.b.

__________________
Gruß aus den Odenwald


winke winke
08.01.2011 12:52 350z ist offline E-Mail an 350z senden Beiträge von 350z suchen Nehmen Sie 350z in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Mini- und Kompaktbagger » Problem mit Biohydrauliköl bei Bobcat 334

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH