Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (1.640): « erste ... « vorherige 1.636 1.637 1.638 1.639 [1.640] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Herri



Dabei seit: 14.07.2007
Name: Heribert
Herkunft: Nähe Bonn
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich wollte weniger auf die Anzeige aufmerksam machen, allerdings befindet sich in den Bildern der Anzeige auch ein historisches Bild des HS 20, das ich sehenswert finde.
Leider kann ich nicht direkt drauf verlinken.
Überhaupt scheint mir so ein HS 20 TL ein seltenes Fahrzeug zu sein

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai...fe-3065c50fd421

Herri
16.06.2018 20:06 Herri ist offline E-Mail an Herri senden Beiträge von Herri suchen Nehmen Sie Herri in Ihre Freundesliste auf
Roadgamer



images/avatars/avatar-8794.jpg

Dabei seit: 24.07.2013
Name: Stieven
Herkunft: Berlin
Alter: 53

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für Luispold: klick!!! Augenzwinkern

__________________
Stieven mit einem Gruß aus Bärstadt

„Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist.“ Augenzwinkern

16.06.2018 21:48 Roadgamer ist offline E-Mail an Roadgamer senden Beiträge von Roadgamer suchen Nehmen Sie Roadgamer in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Roadgamer: Hab ich nicht! YIM-Name von Roadgamer: Hab ich nicht! MSN Passport-Profil von Roadgamer anzeigen
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

DB-Huckepack-Lastzug "Wuppertal" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Herri -

vielen Dank für den Link! Du hast recht, ein HS 20 TL ist etwas sehr Besonderes!! Deshalb müssen die Kotflügel des 504-Hauses noch etwas warten...

Einen HS 20 TL gab es nicht einfach so zu kaufen - sondern er war eine Entwicklung für die Deutsche Bundesbahn. Im Rahmen der Offensive für den Huckepack-Verkehr (sowas Ähnliches wie Kombinierter Verkehr heute) wurde ein Gliederzug entwickelt, der seine Aufbauten mit Bordmitteln (!) quer zur Fahrtrichtung auf einen Flachwaggon umsetzen konnte, bzw. umgekehrt.

Die Ladelänge eines üblichen zweiachsigen Behältertrag-Waggons, nämlich 12 m, sollte ausgenutzt werden, ebenso die Tragfähigkeit von ca. 22,5 t. Der Lastzug wurde deshalb konzipiert für 2 Wechselbrücken à 6m - und er durfte, der damaligen Gesetzgebung entsprechend, nur 32 t Gesamtgewicht haben!

Das war nur möglich mit einem sehr leichten Dreiachs-Motorwagen und einem Zweiachs-Anhänger, der ebenfalls eine Brücke mit 10 t Nutzlast aufnehmen konnte.

Insgesamt ergab sich somit die Forderung nach einem leichten Dreiachser mit 18 t GG + einem Zweiachsanhänger mit 14 t GG, zusammen eben 32 t. Inclusive der hydraulischen Verschiebeeinrichtung und der leeren Wechselbrücke wog der 6x4-Dreiachs-Motorwagen nur 7,9 Tonnen - Betreiber heutiger Lastzüge dürften sich das kaum vorstellen können geschockt

Henschel konnte die Anforderungen mit dem HS 3-125 T erfüllen. Ab Herbst 1961 wurde er, dem neuen Typschema entsprechend, HS 20 T genannt.


Der angebotene HS 20 TL muß ein solcher Bundesbahn-Henschel gewesen sein, allein die Rahmenverlängerung nach hinten spricht dafür. Ein wirklich geschichtsträchtiger Lkw!!

Ich hoffe, ich konnte euch mit der Recherche eine kleine Freude machen!

Beigefügt ein paar ausgewählte Unterlagen zu diesem DB-Huckepack-Lastzug "Wuppertal":
.
.

henning hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
huckepack-1.64-04.jpg
huckepack-1.64-05.jpg
huckepack-1.64-06.jpg
huckepack-1.64-07.jpg
huckepack-1.64-08.jpg
huckepack-1.64-09.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

16.06.2018 23:02 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke an Stieven, der sich um das Typschild verdient gemacht hat daumen

Sicherheitshalber "übersetze" ich mal die FG-Nummer... 121 413. Das zulässige GG beträgt 18 t, die VA-Last 4,7 t.

Und jetzt kommts... ich durfte schon ein wenig grübeln! Der unleserliche Eintrag der HA-Last muß lauten: 2 x 7,2 t - zusammen hinten also 14,4 t.

__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

16.06.2018 23:15 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
vehiclejack



images/avatars/avatar-5492.jpg

Dabei seit: 14.09.2008
Name: Christian
Herkunft: Voreifel
Alter: 45

Henschel von Okal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

muss mich hier auch noch mal zu Wort melden und einfach sagen, dass es beeindruckend ist, mit was für einem Wissen und mit welch tollen Fotos das Thema Henschel behandelt wird.

Ich zeige Euch anbei einen Gittermastkran auf einem schweren 6x4 Henschel Fahrgestell. Was Typenbezeichnung und sonstige technische Fakten angeht, verweise ich auf die Profis hier im Thread.

Das Foto entstand auf jeden Fall am 08.07.1968 und zum Zeitpunkt der Aufnahme war wohl gerade der Aufbau des Krans in Vorbereitung. In Diensten stand er beim auch heute noch aktiven Fertighausanbieter Okal aus dem hessischen Büdingen.

Viele Grüße

Christian

vehiclejack hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Henschel Kran.jpg



__________________
vehiclejack
Gestern, 14:27 vehiclejack ist offline E-Mail an vehiclejack senden Beiträge von vehiclejack suchen Nehmen Sie vehiclejack in Ihre Freundesliste auf
M60



images/avatars/avatar-1270.jpg

Dabei seit: 26.12.2006
Name: Christian
Herkunft: Landkreis Weilheim-Schongau
Alter: 65

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian,

tolles Foto ! freu klatsch freu klatsch
Wäre interessant, zu wissen, um welchen Kran es sich handelt.

Gruß Christian

__________________
Bitte Copyright beachten !

Es lebe der Seilbagger !
Gestern, 14:54 M60 ist offline E-Mail an M60 senden Beiträge von M60 suchen Nehmen Sie M60 in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr beiden Christians (wie praktisch großes Grinsen )!

Erst mal vielen Dank für das phantastische Foto - mit solchen Bildern trägst du genau zu dem bei, was du als beeindruckend in diesem Thread bezeichnet hast daumen

Es ist doch ein Allrad, der den Kran trägt, und er hört auf den Namen HS 26 HAK. Auch wenn es kein Kipper ist, sollte das so auf dem Typschild stehen. Vom Band gelaufen ist er vor Herbst 1967, vielleicht einer der letzten unter der alten Bezeichnung - so neu, wie er sich auf deinem Foto präsentiert!

Was die Bestimmung des Krans betrifft.... ich riskiere mal, mich zu blamieren, und tippe gaaanz vorsichtig auf Kässbohrer zwinker

Genaueres dazu erhoffe ich mir aus Osnabrück. Bestimmt wird sich Manni (Transocean) dazu äußern - als Spezialist für unbeantwortbare Autokran-Fragen!


Henning prost

__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

Gestern, 16:04 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Transocean



Dabei seit: 22.05.2013
Name: Manfred
Herkunft: Osnabrück
Alter: 66

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian & Henning,
bei dem Kran handelt es sich sicher um einen Kässbohrer Gittermastkran.
Das Heck des Krans deutet sehr darauf hin.
Beim Typ bin ich mir nicht sicher könnte ein AK 112 oder AK125 sein. Diese Krane hatten schon ein Vierkantrohr Gittermast gegenüber den früher gebauten KS Typen, die über Masten aus Winkeleisen Profilen bestanden. Lediglich bei dem Sattelzug Kran KS 80 wurde ein Mast aus Rohren verwendet. Im linken Vordergrund kann man ein solches Mastteil noch erkennen.
Gruß aus Osnabrück
Manni
Gestern, 22:31 Transocean ist offline E-Mail an Transocean senden Beiträge von Transocean suchen Nehmen Sie Transocean in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Manni,

mann bist du zuverlässig klatsch - hätte ja auch sein können, daß du in Urlaub bist...

Du erwähnst ja selbst den KS 80, der z.B. auf dem grünen HS 34 TAS aufgesattelt war. Dessen kantiges Heck verführte mich zu der Kässbohrer-Annahme.

Gruß,

Henning prost

__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

Gestern, 22:50 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Kässbohrer-Kran Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich ergänze mal meine Antwort auf Manni durch ein Foto... es zeigt das Heck des Kässbohrer-KS80-Krans auf dem legendären HS-34-Sattelzug.

Ich weiß zwar nicht viel - aber ich habe ein fotografisches Gedächtnis (als Fan der Wahrheit bräuchte ich das ja nicht unbedingt zwinker ). Mich hat die Form des Krans auf dem Bild von Christian an diesen hier erinnert, den ich vor 34 Jahren in Dinslaken fotografieren konnte:
.

henning hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Unbenannt-Scannen-04-96.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

Heute, 01:06 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Seiten (1.640): « erste ... « vorherige 1.636 1.637 1.638 1.639 [1.640] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH