Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Lastwagen aus aller Welt » Transit (West) Berlin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (257): « erste ... « vorherige 253 254 255 256 [257] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Transit (West) Berlin
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
F 89-Günni



images/avatars/avatar-8928.jpg

Dabei seit: 07.09.2016
Name: Günter
Herkunft: Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hai Totty,

das freut mich natürlich, daß Dich meine OVERDORPsche MACK-Erinnerung ein bißchen erfreut hat. Eine weitere Begebenheit war leider alles andere als schön für mich gewesen. Diese spielte sich auf dem großen OVERDORPschen Gelände in Ijmuiden ab. Es muß Anfang der 80er Jahre gewesen sein. Aber davon schreib ich ein anderes Mal. Macht mich heute noch recht traurig, wenn ich daran zurückdenke.

Tja, so kanns gehen im Leben, Totty. Duuu warst ja quasi froh, daß Du nie einen MACK bei SASS&ERB fahren mußtest, ich jedoch hätte was darum gegeben, einen solchen mal eine Zeit lang zu fahren. Klar, Volvo F 89 war immer mein absoluter "Lieblings-LKW", danach kam dann BÜSSING BS 16, MACK, besonders die mit dem erhöhten Dach, wie Dein alter Arbeitgeber sie hatte, aber auch MAGIRUS Transeuropa gefiel mir sehr gut. Aber, wie schon kürzlich geschrieben, gefahren habe ich in den ziemlich genau 10 Jahren, in denen ich auf den Autobahnen unterwegs war, leider nur 1620er, 1623er und 1624er. Meistens mit einfachbereiftem Dreiachshänger, leider nur sehr selten mit älterem, zwillingsbereiften. Einer von diesen zwillingsbereiften Anhängern wurde "Bleiklotz" genannt, denn er zog sich leer fast genau so schwer wie beladen. Keiner konnte sagen, warum das so war. Na ja, die kleinen Rätsel von früher...
Ach ja, Totty, da Du Dich ja auch noch gut an OVERDORP erinnerst, zur Zeit der vielen MACK-Sattelzüge bei OVERDORP hatten die auch ne Menge an
F 8 Sattelzügen. Da gabs ein "lustiges"Erlebnis. Fahre gegen Mitternacht auf der A3 Richtung Frankfurt, und schon bald ist vor mir ein OVERDORP. Denke, mal gespannt, ob es ein MAN oder ein MACK ist. Und--- es war Wagen 1, ein F8 Sattelzug. War leicht zu erkennen, trotz Dunkelheit, denn nur sehr langsam zog ich an ihm vorbei. Mußte dann in Frankfurt laden für Würzburg, Nürnberg und München, aber alles an derselben Ladestelle, ging also recht schnell. Dann also wieder auf die Autobahn Richtung Süden, und--- schon bald war wieder ein OVERDORP vor mir. Ist ja spannend, diese Nacht, denke ich. Ein MACK jetzt? Nein, es war schon wieder Wagen 1 der MAN !!! Überhole ihn wieder mit Mühe, irgendwo, wo es noch nicht steil bergauf ging. Hatte wohl mal den einzigen Kubischen mit Vorschaltgruppe, der lief richtig gut... Am Berg natürlich nicht. Und jetzt kommts, Totty, es war kurz vor München, ich fahre auf einen Rasthof, denn mir fielen fast die Augen zu. Sehe schon von weitem, die LKW-Parkplätze scheinen alle voll zu sein. Also hoffte ich, rechts neben der Tankstelle ein Plätzchen zu finden. Hat auch geklappt. Und wer steht direkt vor mir??? Du kannst es Dir schon denken, Wagen 1, der F8 Sattelzug.!!!Dreiachszugmaschine, Vorlaufachse, Zweiachsauflieger, Koffer, zwillingsbereift. Diese Achskonfiguration war bei den F8 bei OVERDORP normal, während die MACK, zumindest die vielen, die ich sah, immer beide hinteren Achsen zwillingsbereift hatten.
Aber jetz genug von meinen OVERDORP-Erlebnissen Ende der 70er Jahre.

Beste Grüße an alle

Günter
12.06.2019 11:20 F 89-Günni ist offline E-Mail an F 89-Günni senden Beiträge von F 89-Günni suchen Nehmen Sie F 89-Günni in Ihre Freundesliste auf
Totty10



images/avatars/avatar-5280.jpg

Dabei seit: 26.08.2010
Name: Torsten
Herkunft: Rheinbreitbach früher Berlin (West)
Alter: 51

Themenstarter Thema begonnen von Totty10
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Günter, bei dir merkt man du hast diesen Job echt mit Liebe gemacht. daumen
So war es bei mir auch mal, allerdings wenn ich mir das heute so auf den Straßen angucke, bin ich froh von dem Virus befreit zu sein jo

Hier wurde das Thema Mack und BTU auch mal behandelt. Auf dem Bild dürfte auch ein alter Mack von der BTU zu sehen sein.

Gruß Totty
12.06.2019 11:58 Totty10 ist offline E-Mail an Totty10 senden Beiträge von Totty10 suchen Nehmen Sie Totty10 in Ihre Freundesliste auf
Bad-Busdriver



Dabei seit: 14.12.2012
Name: Wilhelm
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hy,
eine Seite weite gibt es auch noch einen kurzen Text dazu. Mir ist auch so das es bei den Vorderachsen der BTU Mack´s unterschiedliche Ausführungen gab. Einmal die Fahrzeuge die die typisch direkt an der Stoßstange sitzenden amerikanische und Fahrzeuge bei denen die Vorderauchse ein Stück gut 40 bis 50 cm nach hinten versetzt war. Oder täusche ich mich damit?

Tja wenn ich überlege wo ich schon alles mitgefahren (an was ich mich noch aus Kindheitstagen erinnern kann) oder selber gefahren bin. Mit gefahren bei Papa auf Henschel F201 (mit angetriebener Vorlaufachse), MAN 19.304 (dreiachsig SZM durgehend Singelbereift wie der zweiachsige Auflieger), 26.320 (ebenso durchgehend Singelbereift), MAN 19.280 und 281, Magirus 22D310 (Transeuropahütte), MB 1628 und 1644 . Und selber gefahren ältere Magirus 13D130 (Hauber), 15D160 (Hauber), 17D170, Magirus16D256 (schon mit kurzer Fiathütte), Iveco260D23 (mit Luftgekühlten blutarmen V8 Zylinder und Fiathütte), MB 2224 (mit V8 Zylinder) und 1422, MAN 19.291, 19.292 und 19.322 jeweils mit Fuller, MAN 14.192 ohne und mit Unterflur und div Unimogs und nach der Wende auch Jelsch, Kamaz, W50 und L60, Robur und ZT300 (Traktor) und div. Stadtbusse von Büssing, MAN, MB, Volvo, VDL, Scania, Solaris und hier wiederum auch nach der Wende Ikarus.
Gurß vom Bad-Busdriver

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Bad-Busdriver: 13.06.2019 00:29.

12.06.2019 13:05 Bad-Busdriver ist offline E-Mail an Bad-Busdriver senden Beiträge von Bad-Busdriver suchen Nehmen Sie Bad-Busdriver in Ihre Freundesliste auf
Totty10



images/avatars/avatar-5280.jpg

Dabei seit: 26.08.2010
Name: Torsten
Herkunft: Rheinbreitbach früher Berlin (West)
Alter: 51

Themenstarter Thema begonnen von Totty10
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja wenn ich das noch wüsste mit den Vorderachsen, früher als Teenie nie drauf geachtet.

Oh bei mir war es auch eine Menge an Autos.

Mitgefahren mit Papa

Mercedes LPs bei MAB
Büssing bei Gottschol
DAF 2800 bei Nordgetränke


Selbst gefahren

MAN 19.280
MAN 19.321 Unterflur
MAN 19.361 Unterflur
Alle bei Sass&Erb

Mercedes 1628
Mercedes 1632
Mercedes 1626
Alles bei Dernedde

Mercedes 2228
Frye

Scania 111
Scania 112 als Hänger und als Milchtanker
Scania 141
Alles bei Klucke

Mercedes 1628
Mercedes 1735
Otto Krämer

Mercedes 1635
Mercedes 1844
Hans Fischer Weilheim/Teck

Dann war Schluss mit dem Fernverkehr und es kamen noch etliche Stadtbusse und Straßenbahnen in Bonn dazu. Nun hocke ich seit ein paar Jahren im Mutterhaus der Stadtwerke, mache Innendienst und fühl mich sauwohl dabei. gröhl

Gruß Totty
12.06.2019 14:29 Totty10 ist offline E-Mail an Totty10 senden Beiträge von Totty10 suchen Nehmen Sie Totty10 in Ihre Freundesliste auf
vehiclejack



images/avatars/avatar-5492.jpg

Dabei seit: 14.09.2008
Name: Christian
Herkunft: Voreifel
Alter: 46

Wetram Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

die ehemalige Spedition Wetram und ihre Berliner Niederlassung, war in der Vergangenheit ja auch schon des Öfteren Thema hier.

Dieses Dia aus den 80er Jahren zeigt auf jeden Fall einen der in Berlin zugelassenen Scania R112H als klassischen Hängerzug.

Viele Grüße

Christian

vehiclejack hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Scania Wetram.jpg



__________________
vehiclejack
13.06.2019 11:20 vehiclejack ist offline E-Mail an vehiclejack senden Beiträge von vehiclejack suchen Nehmen Sie vehiclejack in Ihre Freundesliste auf
Magirus3003   Zeige Magirus3003 auf Karte



images/avatars/avatar-9422.png

Dabei seit: 13.03.2010
Name: Michael
Herkunft: Oldendorf / Heimat Duisburg
Alter: 59

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

daumen

__________________
Scania / VOLVO / MAN
13.06.2019 11:46 Magirus3003 ist offline E-Mail an Magirus3003 senden Beiträge von Magirus3003 suchen Nehmen Sie Magirus3003 in Ihre Freundesliste auf
F 89-Günni



images/avatars/avatar-8928.jpg

Dabei seit: 07.09.2016
Name: Günter
Herkunft: Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hai Totty und Wilhelm aus Berlin,

vielen Dank für Eure sehr interessanten Infos über SASS & ERB, die von Euch gefahrenen (oder in denen Ihr zeitweise mitgefahren seid) LKWs und all die anderen sehr interessanten "Dinge von früher".

Tjaaa, Totty, LKW gefahren mit Leib und Seele und Herz, das haben wohl früher sehr viele LKW-Fahrer; wenn man sich heute auf Rasthöfen oder Autohöfen so manchen Fahrensmann mal bißchen genauer anschaut, na ja,
mehr will ich dazu nicht sagen.

Eine weitere "lustige Geschichte" von früher, irgendwann zwischen 1977 und 1980 war das. Zwei Kollegen und ich waren mit drei kubischen Hängerzügen unterwegs, sehr ungewöhnlich, kam nur dieses eine Mal vor, daß wir zu dritt hintereinander auf die Autobahnaufgefahren sind. Alle drei mußten wir Richtung Frankfurt, dann teilten sich unsere Wege. Nun, die ersten paar Kilometer blieben wir brav hintereinander, es gab keinerlei "Besprechung" bei der Abfahrt, ob wir ne Weile hintereinander herfahren oder, oder, oder. Auf alle Fälle war ich der letzte der drei Fahrensleute, etwa so im Alter von 22 bis 25
war ich da, und hatte den schnellsten unserer 5 Kubischen, den schon mal erwähnen 1623 oder 1624 mit Vorschaltgruppe, das hab ich leider längst vergessen, ob 1623 oder 1624. Nach ein paar Minuten überholte dann langsam der zweite den ersten, bzw., fuhr etwa ne Minute auf gleiche Höhe mit dem Kollegen. Tjaa, dachte ich dann in meinem jugendlichen Leichtsinn, da es ja hier dreispurig ist, fahr ich doch mal ganz kurz auf die dritte Spur...
Gedacht, getan, und dann sind wir so etwa 2 Minuten, denke ich, nebeneinander hergefahren. Wie das weiterging, demnächst

Grü v Gü
13.06.2019 16:11 F 89-Günni ist offline E-Mail an F 89-Günni senden Beiträge von F 89-Günni suchen Nehmen Sie F 89-Günni in Ihre Freundesliste auf
F 89-Günni



images/avatars/avatar-8928.jpg

Dabei seit: 07.09.2016
Name: Günter
Herkunft: Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jungs,
hier also der kleine Rest vom "Erlebnis" mit den drei Hängerzügen von uns nebeneinander auf der A 3 Richtung Frankfurt. Ich meine, mich ziemlich genau zu erinnern, wir drei fuhren etwa so ein bis zwei Minuten nebeneinander
her, grinsten uns an, und dann sind wir wieder ganz brav alle drei hintereinander weitergefahren. Natürlich gab es ein wildes Hupen der
PKW - Fahrer, als sie uns "endlich" überholen konnten, denn mit dieser Frechheit von uns dreien hatten wir denen ja zweifellos fast zwei Minuten Lebenszeit quasi gestohlen.
Ne Anzeige oder sowas, etwa ein böser Anruf bei unserer Spedition, gab es nicht, denn die drei Kubischen hatten zwar alle Kennzeichen hier aus Hessen, aber die drei Dreiachshänger hatten alle Berliner Zulassung. Die Bordwände, die Planen, die Kabinen von vorn, alles war OHNE Beschriftung. Es gab nur eine schöne Türbeschriftung mit sehr kleinen Buchstaben, die die genervten PKW - Fahrer wohl kaum beim beschleunigen lesen konnten. Vermutlich dachten sie wohl, "die spinnen doch, die Berliner" !!!
So betrachtet, passt dieses Erlebnis ja doch auch, klein bißchen zumindest,
hierher. In dieser Firma fuhr ich genau fünfeinhalb Jahre.

Genau 2 Tage habe ich dort in diesen fünfeinhalb Jahren wegen "Krankheit" gefehlt. Ich hätte abends losfahren müssen Richtung Schweiz, aber nach dem längeren Zahnarztbesuch am späten Nachmittag hat es leider kurz vor der Abfahrt stark nachgeblutet und ich konnte und wollte lieber nicht die geplanten etwa 1200 km angehen. Auch mein Chef sah das so und konnte schnell einen Kollegen aktivieren, der eigentlich ein paar freie Tage hatte. So gesehen war das ja kein Drama, daß ich an diesem Tag unerwartet ausfiel. Ein paar Wochen danach war es dann leider nochmals so, und das war dann der zweite Tag in den fünfeinhalb Jahren, an dem ich wegen "Krankheit" nicht arbeiten konnte. Und diese zwei Tage habe ich mir dann später noch vom Urlaub abziehen lassen... Als das dann mein Zahnarzt ein paar Monate später von mir so nebenbei erzählt bekam, sagte er so ungefähr:" Sie spinnen ja wohl, sich da 2 Tage von Ihrem Urlaub abziehen zu lassen. Sie konnten an diesen beiden Tagen ja nun wirklich nicht LKW fahren!! "

Soweit für heute,Totty, und alle anderen alten Fahrensmänner. Demnächst dann ein paar weitere Erlebnisse aus den späten 70er Jahren.

Fällt mir gerade ein, auch ich kam mal das lange Gefälle vor Herborn/Hessen runtergefahren, wo Ende der 70er Jahre der schlimme Tankzugunfall war. Hatte großes Glück, sah, daß am Anhänger die Bremsen qualmten, und konnte ein paar km, bevor es noch steiler wurde, auf den kleinen Parplatz fahren. Die Fahrer aus der Gegend werden wissen, welchen Platz ich meine.

Schönes Wochenende für Euch alle von Günter
14.06.2019 16:24 F 89-Günni ist offline E-Mail an F 89-Günni senden Beiträge von F 89-Günni suchen Nehmen Sie F 89-Günni in Ihre Freundesliste auf
Seiten (257): « erste ... « vorherige 253 254 255 256 [257] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Lastwagen aus aller Welt » Transit (West) Berlin

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH