Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (38): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SirDigger



images/avatars/avatar-5980.jpg

Dabei seit: 07.05.2011
Name: Sir
Herkunft: Nordhessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die NVG ist ein verein, kein Verein ist verpflichtet Mitglieder aufzunehmen,
Aiuch wenn es zum Vereins sinn, nur diesen Verein gibt.
Siehe zum Bsp die "Deutsche Umwelthilfe".

Was allerdings jedem frei steht, ist seinen eigenen Verein zugründen.


Mir sind diese ganzen Vereinskaspereien, so auf den Sack gegangen,
das ich überall ausgetreten bin(bis auf die FFW und den Förderverein der Jugendfeuerwehr)

__________________
CAT = Crappy American Technology

böse

19.11.2019 13:33 SirDigger ist offline E-Mail an SirDigger senden Beiträge von SirDigger suchen Nehmen Sie SirDigger in Ihre Freundesliste auf
Kaelble KV631



images/avatars/avatar-8172.gif

Dabei seit: 18.09.2009
Name: Sascha
Herkunft: NRW
Alter: 48

Themenstarter Thema begonnen von Kaelble KV631
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dietmar,

ich versuche mal Deine Fragen kurz und knapp zu beantworten.

Zitat:
Original von DFK
Hallo Sascha,

Gibt es in Deutschland eine alternative Oldtimer Nutzfahrzeug Gemeinschaft zur NVG oder ist die NVG eine Monopol-Gemeinschaft in dieser Oldtimer-Gattung?

Die NVG als Verein/Bundesverband ist meines Erachtens schon ein Verein/Verband mit Monopolstellung.

Zitat:
Könntest Du zum Ausleben Deines Hobbys auch wo anders eintreten?

Nein

Zitat:
Wenn die NVG hier eine Monopol-Stellung hätte, wäre diese doch verpflichtet Dich aufzunehmen, oder?

Ich denke schon? Siehe auch § 826 BGB und BGH NJW 1985 S.1216

Zitat:
Ist das eine Form von rechtlich unzulässiger Diskriminierung Deines Vaters und Dir?

Aus unserer Sicht liegt eine Diskriminierung vor.

Zitat:
Komm, jetzt sag mal ehrlich, hast Du seinerzeit in der NVG silberne Löffel gestohlen oder warum will dich der „Vorstand“ nicht aufnehmen?


Eine offizielle Begründung, warum man uns nicht aufnehmen will, liegt uns seitens des NVG-Vorstandes nicht vor. Gerüchte gibt es ja genug, die wir aber vorerst nicht weiter kommentieren wollen.
Deine Frage nach den silbernen Löffeln kann ich ganz schnell beantworten.
Der alte Vorstand mit seinen Mitgliedern (bis 2011) hat dafür gesorgt, dass goldene Löffel vorhanden waren.
Ob diese goldenen Löffel mittlerweile Silber oder aus Alu sind kann ich nicht beantworten? Vermutlich sind sie aus Plastik?

Eine Frage habe ich aber noch an Dich Dietmar.

Bist Du NVG Mitglied? Wenn ja wie bist Du es geworden?

Gruß Sascha

__________________
Aus dem Fotoalbum Klick

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt. zwinker
19.11.2019 16:39 Kaelble KV631 ist offline Beiträge von Kaelble KV631 suchen Nehmen Sie Kaelble KV631 in Ihre Freundesliste auf
buckdanny



images/avatars/avatar-3931.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Name: Christof
Herkunft: zwischen Alb und Schwarzwald
Alter: 54

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kaelble KV631


ich denke schon? Siehe auch § 826 BGB und BGH NJW 1985 S.1216



was ist daran sittenwidrig, und welcher Schaden wurde verursacht?



der Knackpunkt ist die Satzung des jeweiligen Verein, muss nur eine Erklärung über den Beitritt zum Verein abgeben werden, oder tatächlich einen Antrag auf Aufnahme stellen.

__________________
Chevy K30

das Leben ist eher breit wie lang und wir steh´n alle mittenmang

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von buckdanny: 19.11.2019 17:31.

19.11.2019 17:31 buckdanny ist offline E-Mail an buckdanny senden Beiträge von buckdanny suchen Nehmen Sie buckdanny in Ihre Freundesliste auf
Blumhardt



images/avatars/avatar-7116.jpg

Dabei seit: 16.01.2012
Name: Tilman
Herkunft: Rheinland
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

ich lese schon seit längerem mit und kann durchaus nachvollziehen, dass das Thema NVG ein leidiges Thema ist. Ich bin NVG-Mitglied, und zwar deswegen, weil es mir Vorteile in der Oldtimerversicherung beschert hat. D.h. eben auch, ein mitgliederstarker und initiativer Verein kann durchaus was für uns bewirken.

Was mir aber auch wichtig ist, ist ein Ort zu finden, in dem ich mich als Oldtimerhalter um das Thema Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen und andere hilfreiche Tipps neutral informieren kann. Die NVG ist es nicht (siehe meine Posts zum Thema Pannenschutz bei Oldie-Lkw in der Vergangenheit). Es gibt eigentlich kaum einen besseren Ort, als dieses aktive und einen weiten Personenkreis umfassende Forum. Darum habe ich mir bei der Eröffnung dieses Threads sicher berechtigte Hoffnungen gemacht. Themen und breit zu streuende Informationen gäbe es bestimmt haufenweise.

Was ich beobachte ist, dass es hier allein um das Thema NVG und wo es, ja, auch meine Meinung, um offensichtliche Missstände (persönlicher Umgang mit Mitgliedern / Schutz H-Kennzeichen) geht.

Was ich dabei schade finde, ist, dass in diesem Thread einfach kein Platz mehr für andere Themen gibt, wie z.B. Erfahrungen Pannenschutzbrief, Oldtimergesetzgebung im Ausland etc.. Andererseits müsste das Thema dann auch befüllt werden. Nur, grätscht bei einem so permanenten Thema dann auch keiner mehr hier rein. Sollte es dann nicht einen eigenen Thread NVG geben, wo es alleine darum geht, um den anderen Themen in der aktiven Oldtimerszene auch wieder Raum zu geben? Die finden im Moment einfach nicht statt. Und das empfinde ich echt als einen Mangel. Der Titel des Thread hat da andere Begehrlichkeiten geweckt.

Ich fände es ja schön, wenn sich das Thema NVG für alle in Wohlgefallen auflösen würde. Aber mein Eindruck ist: Es geht nicht weiter, Fronten sind verhärtet, es entsteht nichts Neues, alle anderen Themen sind platt. Wie geht's weiter?

Viele Grüße
Tilman

__________________
Mit der Stoßstange fängt das Laster an... daumen

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Blumhardt: 19.11.2019 21:34.

19.11.2019 21:06 Blumhardt ist offline E-Mail an Blumhardt senden Beiträge von Blumhardt suchen Nehmen Sie Blumhardt in Ihre Freundesliste auf
Martin R.



images/avatars/avatar-9235.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Name: Martin
Herkunft: Wo die Hasn Hosn und die Hosn Husn hasn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Blumhardt
Wie geht's weiter?



Die Frage ist leicht zu beantworten: Die Beteiligten werden sich wohl weiter gegenseitig beharken. Und das wiederum finde ich höchst bedauerlich. Was die Lkw-Oldtimerei dringend bräuchte, wäre Einigkeit. Ich fürchte, davon sind wir weit entfernt.

__________________
Magirus-Deutz-Treffen / Nutzfahrzeuge-Treffen
20.11.2019 07:12 Martin R. ist offline Beiträge von Martin R. suchen Nehmen Sie Martin R. in Ihre Freundesliste auf
Blumhardt



images/avatars/avatar-7116.jpg

Dabei seit: 16.01.2012
Name: Tilman
Herkunft: Rheinland
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist mir jetzt zu pessimistisch. Grundsätzlich fände ich es gut, wenn sowohl die Oldtimerei mit den o.g. Themen in diesem Thread berücksichtigt wird und die NVG in einem Thread bearbeitet wird. Als ob das Thema NVG alles wäre. Der Henschelthread lebt ja auch munter weiter, ohne von dem Thema NVG vereinnahmt zu sein. Ich vermisse halt interessante Themen und Erfahrungsberichte zu Gesetzen, Verordnungen, Erfahrungen von Oldtimern im Ausland u.a.

Grüße
Tilman

__________________
Mit der Stoßstange fängt das Laster an... daumen
20.11.2019 09:44 Blumhardt ist offline E-Mail an Blumhardt senden Beiträge von Blumhardt suchen Nehmen Sie Blumhardt in Ihre Freundesliste auf
Kaelble KV631



images/avatars/avatar-8172.gif

Dabei seit: 18.09.2009
Name: Sascha
Herkunft: NRW
Alter: 48

Themenstarter Thema begonnen von Kaelble KV631
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Martin R.
Zitat:
Original von Blumhardt
Wie geht's weiter?


Die Frage ist leicht zu beantworten: Die Beteiligten werden sich wohl weiter gegenseitig beharken. Und das wiederum finde ich höchst bedauerlich.
Was die Lkw-Oldtimerei dringend bräuchte, wäre Einigkeit. Ich fürchte, davon sind wir weit entfernt.


Hallo Martin,

Einigkeit hat bis Ende 2011 bestanden. Stell mal lieber dem aktuellen Vorstand die Frage, warum man diese Einigkeit nicht weiterverfolgt hat?
Wenn Du transparente Antworten bekommst, kannst Du dich ja glücklich schätzen und uns allen berichten.
Wenn von dem derzeitigen Informationsstand auch nur die Hälfte der Wahrheit entspricht, dann sehe ich persönlich kein Licht am Ende des Tunnel für die NVG.

Gruß Sascha

__________________
Aus dem Fotoalbum Klick

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt. zwinker
20.11.2019 10:35 Kaelble KV631 ist offline Beiträge von Kaelble KV631 suchen Nehmen Sie Kaelble KV631 in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Tilman,

danke für deinen aufwendigen Beitrag von gestern abend! Davon dürfte es hier gern mehr geben daumen


Ich fang einfach mal hinten an, weil das für mich jetzt am einfachsten ist:

Zitat:
Original von Blumhardt
... Ich fände es ja schön, wenn sich das Thema NVG für alle in Wohlgefallen auflösen würde. Aber mein Eindruck ist: Es geht nicht weiter, Fronten sind verhärtet, es entsteht nichts Neues, alle anderen Themen sind platt. Wie geht's weiter?


Vor einem halben Jahrzehnt ist mir aufgefallen, daß das Vermögen der NVG regelrecht pulverisiert worden war - innerhalb weniger Jahre. Ich habe wohl den Fehler gemacht, das nicht einfach achselzuckend hinzunehmen (wie es fast jedes andere Vereins-Mitglied leider getan hat). Meine Fragen wurden mit massiven Verleumdungen und Beleidigungen quittiert, damit der Eindruck einer "persönlichen Fehde" entstehen möge. Ja, das hat leider auch geklappt - eine Schande.

Das verzweifelte Bemühen, mich als "Ursache allen Übels" überall auszugrenzen, gipfelte in diversen Versuchen, mich aus dem Verein zu entfernen. Schon der erste Versuch bei der Jahreshauptversammlung 2015 in Oberhausen war ein Schlag ins Gesicht für das Vereinsrecht! Drei weitere Versuche folgten, gegen die ich mich mit rechtsstaatlichen Mitteln (und mit Erfolg) gewehrt habe (der dritte Versuch ist offiziell noch nicht abgeschlossen).


Keine Sorge, ich komme noch zu deinen Fragen! Man muß sich aber vor Augen halten, was wirklich passiert ist, sonst kann man das einfach nicht verstehen (kann man im Grunde sowieso nicht).


Ich muß an dieser Stelle daran erinnern, daß ich immer ein Verfechter der Idee des "Interessenverbandes" war, und massiv dafür geworben habe, diesen durch die eigene Mitgliedschaft zu stärken! Von interessierter Seite wurde ich aber als Feind der NVG dargestellt - warum??

Wer ist diese "interessierte Seite"?? Ich kenne sie sehr genau, kann sie aber hier nur als eine "Gruppe im Vorstand " bezeichnen.

Meine kritischen Fragen in Bezug auf das Vereinsvermögen sind ja ansich nix so Besonderes. Erschreckend war eher die Reaktion der Vorstandsgruppe darauf! Haßkampagnen, Verleumdungen, üble Nachrede... bis hin zum Versuch, mich von verschiedenen Veranstaltungen fernzuhalten (dafür übernahm man auch gerne mal die "Organisation", um das zu ermöglichen). Der Gipfel war dann bei der Jahreshauptversammlung 2019 in Oberhausen erreicht - da wurde ich, natürlich in meiner erzwungenen Abwesenheit, als Vereins-Parasit dargestellt, der die Mitglieder mal locker um 15.000 € geschädigt hätte!


Ich hätte 2014 nicht im Traum gedacht, welche Reaktionen meine Nachfragen bewirken würden. Da geht dann das gute Gefühl verloren, das Mißtrauen wächst, die Frage nach dem Warum wird immer drängender. Die gefundenen Antworten sind leider (noch) nicht für die Öffentlichkeit geeignet.


Tilmans Frage nach den verhärteten Fronten sollte damit geklärt sein: es wird keine "Auflösung in Wohlgefallen" mehr geben können. Offenlegung aller Fakten, Transparenz in den Vereinsfinanzen... das sind Dinge, die nicht mehr "verhandelbar" sind. Der "eingetragene Verein" ist keineswegs die Privatsache einer kleinen Gruppe!!! Egal, wie laut sie sich benimmt. Der Gesetzgeber hat aus gutem Grund einen Rahmen vorgegeben, innerhalb dessen sich ein e.V. bewegen kann.


Wie gehts weiter??

Schwer in wenigen Worten zu beantworten... soweit irgendwie möglich, soll der (früher sehr angesehene) Name NVG erhalten bleiben. Welchen Preis man für dieses Ziel zahlen müßte, ist noch nicht einfach zu beantworten. Mit dem Austausch von ein paar Vorständlern dürfte es wohl keineswegs getan sein.


Ich komme zu den "Vergünstigungen" und zu dem, was die NVG-Vorstandsgruppe für die Mitglieder und generell für die Nutzfahrzeug-Oldtimer-Begeisterten erreicht hat.

Tilman hat die Versicherungs-Vergünstigung und auch den ADAC-Pannenschutz erwähnt. Bei Beidem fällt es mir außerordentlich schwer, exclusive „NVG-Mitglieder-Vorteile“ zu entdecken! Im Gegenteil sieht es mir eher so aus, daß die NVG-Vorstandsgruppe hier als Makler auftritt?


Und weiter zum Stichwort „Lobbyarbeit“. Ja, wir brauchen unbedingt eine starke Lobby, die im Schulterschluß mit anderen, bewährten und erfolgreichen Organisationen etwas erreichen kann! Leider erinnert mich die einsame „Lobbyarbeit“ eines Herrrn des Vorstands an ein Potemkinsches Dorf… ich sehe hinter der Fassade… nichts!!! Seit 2012 wurde die Aufhebung des Sonntagsfahrverbots für Lkw-Oldtimer bejubelt - obwohl es völlig unmöglich ist, ein Verbot aufzuheben, was es ja so nie gegeben hat! Die Klarstellung des Sonntagsfahrverbotes, die die Situation des nicht-gewerblich fahrenden Lkw (egal wie neu oder alt) endlich festgeschrieben hat, wurde maßgeblich vom DEUVET beeinflußt. Ein alter Hut eigentlich. Aber was gab es denn in den sieben Jahren seit 2012 sonst noch???

Was wurde aus den „intensiven Bemühungen“, eine Verlängerung der HU-Intervalle für Oldtimer-Lkw zu erreichen??? Bisher jedenfalls garnichts! „Unser Lobbyist im Parlamentskreis Automobiles Kulturgut (PAK)“… wo spiegelt sich sein Kampf für uns wider? Ich kenne alle Protokolle des PAK – eine Wortmeldung unseres NVG-Vorstandsmitglieds habe ich darin nicht gefunden.


Zum Schluß noch etwas zu Tilman‘s Sorge, daß andere Themen hier untergehen. Das ist berechtigt, darum meine Ansage: es ist völlig in Ordnung, wenn hier auch weiterhin allgemeine Beiträge zu Gesetzen, Verordnungen und Versicherungen eingestellt werden! Sowas gehört hier mit rein, daran hat sich nichts geändert. Auch wenn auf absehbare Zeit die Probleme unseres ehemaligen Interessenverbandes hier noch im Vordergrund stehen – so bedauerlich das auch ist, wir müssen da durch.


Gruß,

Henning



P.S. ich bin hier gerne auf den besonderen Beitrag von Tilman eingegangen, sicher nicht auf alle Punkte (ich muß ja immer versuchen, mich kurz zu fassen). Weitere Anregungen, Fragen, Ideen dazu sind hochwillkommen! Irgendwo muß man schließlich offen und konstruktiv miteinander reden können und dürfen…

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

20.11.2019 11:07 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
piefke53   Zeige piefke53 auf Karte



images/avatars/avatar-9371.jpg

Dabei seit: 20.12.2018
Name: Fred
Herkunft: St.Andrä-Wördern, Niederösterreich
Alter: 67

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Henning, als — in diesem und Deinem Falle — Außenstehender könnte ich eigentlich nur den Kopf schütteln, wenn es da nicht praktisch ein Déjà-vu geben würde.

Über 20 Jahre her, ein bundesweit in unterschiedlicher Stärke und Aktivität aufgestellter Verband, bei dem der Dachverband die nachgeordneten Landes- und Kreisverbände jahrelang zu gängeln versuchte und seltsamerweise sehr viele Jahre der Bundesvorstand in unveränderter Besetzung samt der Revisoren bestand. Kassenwart war übrigens die Ehefrau des Vorsitzenden und eine der Revisorinnen die Ehefrau des Zweiten Vorsitzenden.

Unser Landes- und Kreisverband, in dem ich jeweils mit im Vorstand saß, hatte jahrelange Reibereien, bei denen "natürlich" auch Rechtsanwälte mit verdient haben. Nachdem das Finanzamt bei einer Überprüfung ein "paar Kleinigkeiten" über einen Zeitraum von 5 Jahren beanstandet hat und natürlich wegen außerhalb des gemeinnützigen Zweckes stehenden Aktivitäten eine Nachforderung schickte, flog da einiges auf.

Der von mir persönlich - als entsandter Vertreter unserer beiden Verbände - eingebrachte Misstrauensantrag wurde "abgebügelt" und es gab wieder mal "juristische Späne", da man (wie bei Dir) mit Ausschlussverfahren agieren wollte.

Leztere liefen ins Leere, da sowohl unser KV als auch unser LV (mit Einverständnis der Mehrheit der anderen KV, die auch austraten) sich vom BV getrennt hat.

Komischweise gab es bei der nächsten JHV einen geringfügig umbesetzen Vorstand: Bie bisherige Kassenwartin wurde 2V und der ehemalige 2V wurde Vorsitzender ... der bisherige Vorsitzende war danach Schriftführer.

Vor 5 Jahren hatte ich kurzen Kontakt mit einigen anderen ehemaligen Vereinskameraden aus den anderen Verbänden.
Fazit: Es wird mit wechselnder Besetzung (aus immer dem gleichen Personenkreis) weiter gewurschtelt und eine echte Offenlegung gibt es immer noch nicht.

__________________
Freundliche Grüße aus dem Donautal nahe Wien,

Fred
(Niedersachse im Exil) großes Grinsen

- / -
Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von piefke53: 20.11.2019 12:24.

20.11.2019 12:23 piefke53 ist offline E-Mail an piefke53 senden Beiträge von piefke53 suchen Nehmen Sie piefke53 in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fred -

ein bedrückender Bericht über deine Vereins-Erlebnisse unglücklich


Es wird dir ein schwacher Trost sein... im vorliegenden Fall geht es ja auch um finanzielle Angelegenheiten. Aus denen kommt der Vorstand nicht heraus, da hilft alles Pfeifen im dunklen Walde nichts.

Aber es ist wie in der Politik... auch der Wähler trägt seinen Teil zu den Mißständen bei.

Gottseidank sind inzwischen viele Mitglieder wach geworden, und haben keine Lust mehr, die "Drei Affen" zu geben... nichts Hören, nichts Sehen und nichts Sagen, das ist mega-out und trägt keineswegs mehr zum persönlichen Ansehen bei.

Der Niedergang eines Vereins ist immer erschreckend. Aber in diesem Fall, wo es um einen bundesweiten Monopol-Verein geht, ist es für die vielen Einzelkämpfer der Szene ein echtes Desaster!! In der Leidenschaft, die der Verein mal unterstützen sollte, stehen viele Enthusiasten am Rande ihrer (auch finanziellen) Möglichkeiten.

Das ist keine Privatsache mehr!


Gruß,

Henning

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

20.11.2019 18:42 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Seiten (38): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » Rund um den OLDTIMER-LKW - Gesetze, Verordnungen, Verbände, Versicherungen

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH