Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (1.804): « erste ... « vorherige 1.775 1.776 1.777 1.778 [1.779] 1.780 1.781 1.782 1.783 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mack F 700



images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 27.03.2010
Name: Viktor
Herkunft: EUROPA

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ha-ri
Hallo Viktor,

schönes Foto eines F261AK.

Gruß
ha-ri


Hallo Hartmut,

Velen Dank, so einen F261 als Kipper war mir unbekannt,

Gruß
Viktor

__________________
***Ex Orientler

"Freue mich über jeder Ansichtskarte"
05.03.2020 12:49 Mack F 700 ist offline E-Mail an Mack F 700 senden Beiträge von Mack F 700 suchen Nehmen Sie Mack F 700 in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

da kann ich was ergänzen... Aufnahmen von 1988 am Stolberger Bahnhof. Es ist genau der Kipper, den Viktor gezeigt hat.

Der Henschel F 261 AK war der erste deutsche Frontlenker-Allrad-Dreiachser, der serienmäßig angeboten wurde. Damit war er der Urahn des heute gängigen Dreiachs-Kippers!

Bereits im Sommer 1967 war er fertig und wurde damals noch HS 26 TAK genannt. Die Präsentation erfolgte aber bei der IAA 1967, zu der auch die Typbezeichnungen geändert wurden.
.
.

henning hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Unbenannt-Scannen-11-96.jpg
Unbenannt-Scannen-13-95.jpg
Unbenannt-Scannen-14-96.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

05.03.2020 19:06 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Luispold   Zeige Luispold auf Karte



images/avatars/avatar-2429.jpg

Dabei seit: 09.11.2007
Name: Luispold
Herkunft: war von 1964-1972 HENSCHELaner
Alter: 72

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von henning
Hallo,
.....................................................
Der Henschel F 261 AK war der erste deutsche Frontlenker-Allrad-Dreiachser, der serienmäßig angeboten wurde. Damit war er der Urahn des heute gängigen Dreiachs-Kippers!
.........................................................
.


winke winke

nein hmm zwinker Augen

Luispold hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Buch31.jpg



__________________
winke winke

Luispold
06.03.2020 06:20 Luispold ist offline E-Mail an Luispold senden Beiträge von Luispold suchen Nehmen Sie Luispold in Ihre Freundesliste auf
ha-ri



Dabei seit: 17.08.2009
Name: Hartmut
Herkunft: MTK, früher KS
Alter: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, winke

solche Fotos von einem Fahrzeug zu verschiedenen Zeiten finde ich immer sehr spannend. Gehe ich recht in der Annahme, dass Viktors Foto älter als Hennings ist? hmm Übrigens eine interessante "Abstützung" des verlängerten Dachschutzes.

Zum Thema F 261 AK wage ich mal diese Annahme: Vielleicht der erste allradgetriebene Frontlenker Dreiachser, der mit hoher Nutzlast "straßentauglich" und "erschwinglich" war?! Der HS 3 180 TAK war wahrscheinlich ein Vorbote fürs extreme Gelände, der für den Straßeneinsatz aufgrund des höheren Eigengewichts nicht voll genutzt werden konnte. ahnung

Zum Thema passend, stelle ich noch ein Foto von Dieter aus Bochum ein, aufgenommen im Sept. 1994 in Meschede.

Gruß
ha-ri

ha-ri hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
F 261 AK 1994.09 Meschede -155-02.jpg

06.03.2020 19:28 ha-ri ist offline E-Mail an ha-ri senden Beiträge von ha-ri suchen Nehmen Sie ha-ri in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte einfach nicht mit Luispold gerechnet...

war ja klar, daß ER wieder ein Haar in der Suppe findet Aufsmaul Aufsmaul

Ich hätte mich auch viel peräziser äußern können - nur dann hätte wohl keiner mehr verstanden, um was es überhaupt geht gröhl

Der HS 3.180 bzw. 34 war als Spezialfahrzeug konzipiert und als solches dann auch - wider Erwarten - in höheren Stückzahlen absetzbar.

Niemand wird behaupten wollen, daß der Mercedes NG als Frontlenker-Allrad-Dreiachser eine Kopie des HS 34 war. Sehr wohl aber vom F 261 AK!


Ich stelle mal ein Bild dazu, welches den F 261 AK noch als HS 26 TAK zeigt. Leider das einzige, das ich bisher gefunden habe, darum die mäßige Qualität.

Frage an Luispold: woran erkennt der echte Henschelaner SOFORT, daß es sich um den HS 26 TAK handelt??? - also NICHT um den F 261 AK?
.
.

henning hat dieses Bild angehängt:
Unbenannt-Scannen-07-96.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

06.03.2020 20:09 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aus Fairneß gegenüber Luispold noch eine Vergrößerung Pfeifen
.

henning hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Unbenannt-Scannen-07-94.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

06.03.2020 20:17 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
bert



images/avatars/avatar-4784.jpg

Dabei seit: 25.05.2008
Name: Bert
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann nur raten - Außenspiegel und Blinkleuchten?

__________________
ABSAGE: Das diesjährige OÖ. LKW-Oltdimertreffen in St. Valentin findet nicht statt.
06.03.2020 20:51 bert ist offline E-Mail an bert senden Beiträge von bert suchen Nehmen Sie bert in Ihre Freundesliste auf
kirsche



images/avatars/avatar-8230.jpg

Dabei seit: 15.11.2006
Name: Gerhard
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin mir sicher, daß Luispold die Kotflügel vorne genau unter die Lupe nehmen wird. zwinker

Gruß Gerhard winke

kirsche hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
K800_20200306_212826.jpg



__________________
Geld sparen HENSCHEL fahren !

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kirsche: 06.03.2020 21:49.

06.03.2020 21:05 kirsche ist offline E-Mail an kirsche senden Beiträge von kirsche suchen Nehmen Sie kirsche in Ihre Freundesliste auf
Luispold   Zeige Luispold auf Karte



images/avatars/avatar-2429.jpg

Dabei seit: 09.11.2007
Name: Luispold
Herkunft: war von 1964-1972 HENSCHELaner
Alter: 72

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kirsche
Bin mir sicher, daß Luispold die Kotflügel vorne genau unter die Lupe nehmen wird. zwinker

Gruß Gerhard winke


winke winke

verwirrt hmm ahnung traurig

DB hatte bis zur Übernahme von HENSCHEL keine Allradfahrzeuge mit Frontlenker Fahrerhaus und erst mit der Übernahme von Hanomag Transporter im Programm jo

__________________
winke winke

Luispold

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Luispold: 07.03.2020 08:03.

07.03.2020 08:02 Luispold ist offline E-Mail an Luispold senden Beiträge von Luispold suchen Nehmen Sie Luispold in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Luispold klatsch

Da ist er ja, mein geliebter Nietenzähler lach

Also, klar hatte Henschel mit dem HS 3-180 schon früh echte Erfahrungen mit Allrad-Frontlenker-Dreiachsern. War also durchaus ein berechtigter Einwand. Aber es ging ja um den Bereich, in dem der Hauber noch buchstäblich die Nase vorn hatte und noch keine Mitbewerber am Start waren.

Henschel hatte zur IAA 1967 schon drei wichtige Allrad-Frontlenker im Programm - nämlich mit 16/19, 26 und 32 t Gesamtgewicht. Bis auf den F 320 AK waren sie für den 38-Tonnen-Lastzug ausgelegt.

Einzelne Allrad-Dreiachs-Frontlenker gab es dagegen auch schon früher, etwa von FAUN oder Büssing.


Zu meiner Frage... Gerhard/kirsche hat sie ja schon beantwortet daumen . Bis Herbst 1967 hatten die Allrad-Frontlenker keine heruntergezogenen Seitenblenden in den Kotflügeln. Außerdem wäre ein Blick auf den Türgriff interessant gewesen.

Lediglich das weiße (silberne) Frontschild und die Bezeichnung als F 261 könnten täuschen... aber das Schild wird man zum Fototermin geändert haben, und das "F 261" statt "HS 26" wirkt retuschiert. Besonders auffällig im Vergleich mit dem Foto von Gerhard, das ja den gleichen Lkw zeigt. Da hat man die Bezeichnung schwarz reingemalt, bei meinem Foto noch in weiß.


So, das war meine kleine Retourkutsche zwinker

Es folgt noch das Bild des frühen HS 32 TAK... auch ohne Seitenblenden in den Kotflügeln.


Henning prost

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

07.03.2020 08:29 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Seiten (1.804): « erste ... « vorherige 1.775 1.776 1.777 1.778 [1.779] 1.780 1.781 1.782 1.783 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH