Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Baumaschinenmuseum » Oldtimer Restaurationsberichte » Restauration Kaelble KDV 22 Z8T » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Restauration Kaelble KDV 22 Z8T
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
buckdanny



images/avatars/avatar-3931.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Name: Christof
Herkunft: zwischen Alb und Schwarzwald
Alter: 48

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohne das Fahrzeug jetzt zu kennen, Der lange dürfte Schalthebel vom Getriebe sein, die drei zusammenliegenden, dürfte Verteilergetriebe also Allrad eventuelle Sperre, Achsperren und die Seilwinde sein

__________________
Chevy K30

das Leben ist eher breit wie lang und wir steh´n alle mittenmang
27.05.2012 10:09 buckdanny ist offline E-Mail an buckdanny senden Beiträge von buckdanny suchen Nehmen Sie buckdanny in Ihre Freundesliste auf
V8-Kaelble   Zeige V8-Kaelble auf Karte



images/avatars/avatar-5413.jpg

Dabei seit: 13.10.2010
Name: Claus
Herkunft: Landkreis Sigmaringen (BW)
Alter: 32

Themenstarter Thema begonnen von V8-Kaelble
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

Sorry, dass Ihr seit einiger Zeit keine weiteren Infos zur Restauration erhalten habt.

Konnte allerdings in der letzten Zeit aus Zeitmangel nicht groß weitermachen.
Es gab nur kleine Fortschritte:

- Für die Seilwinde sind diverse Kleinteile vom verzinken zurück und wurden montiert.
- Den neuen Kabinenboden habe ich mal zur Anprobe auf das Chassis gelegt (alles passt freu )
- Die Seitenholme für die Türen und die Kabine sind beim biegen
- Die Frästeile für die Türschloßhalter, Schließkeile, Scharniere etc. werden gerade gefräßt.

Es geht halt nur in kleinen Schritten voran.

Zu den Hebeln in der Kabine:
wie mein Vorredner schon sagte:

- Der Lange Hebel ist für das 6-Gang Hauptgetriebe
- Die drei Hebel daneben sind für: den Allradantrieb (Ein-Aus),
das Gruppengetriebe (Schnell- Langsam)
die Seilwinde (Ein- Aus)
- der kleine Hebel aus Flachstahl: für den Nebenantrieb (Hydraulikpumpe)
28.05.2012 17:45 V8-Kaelble ist offline E-Mail an V8-Kaelble senden Beiträge von V8-Kaelble suchen Nehmen Sie V8-Kaelble in Ihre Freundesliste auf
V8-Kaelble   Zeige V8-Kaelble auf Karte



images/avatars/avatar-5413.jpg

Dabei seit: 13.10.2010
Name: Claus
Herkunft: Landkreis Sigmaringen (BW)
Alter: 32

Themenstarter Thema begonnen von V8-Kaelble
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So es gibt mal wieder was zu berichten.

Die Seilwinde ist nun kpl. fertig. Und wurde auch gleich zur Anprobe auf den Rahmen gesetzt. Passt freu

Für die Seilwinde habe ich eine neue Bremstrommel angefertigt da die originale fehlte, sowie zwei neue Bremsbänder inkl. neuer Beläge. Des weiteren mußte ich noch diverse Bolzen, Buchsen und Kleinteil drehen und fräsen.

Die Halterung des Bremszylinders habe ich ebenfalls neu angefertigt. Die vorhandenen Teile waren einfach nicht mehr zu gebrauchen.

Die Hebelmechanikm zum einschalten der Seilwindem habe ich auch neu machen müssen, da diese unvollständig und wie das Meiste total vergammelt war.

Nachdem alles fertig war wurden dir restlichen Teile noch verzinkt und dann schlußendlich noch montiert. Dann neues Getriebeöl rein und FERTIG.

Bis auf das Seil, welches erst zum Schluß unter Spannung aufgezogen wird, ist die Seilwinde nun wieder komplett.

V8-Kaelble hat diese Bilder angehängt:
IMG_2963.jpg
IMG_2836.jpg
IMG_2837.jpg
IMG_2838.jpg
IMG_3004.jpg
IMG_3005.jpg
IMG_3006.jpg
IMG_3013.jpg

22.07.2012 17:51 V8-Kaelble ist offline E-Mail an V8-Kaelble senden Beiträge von V8-Kaelble suchen Nehmen Sie V8-Kaelble in Ihre Freundesliste auf
V8-Kaelble   Zeige V8-Kaelble auf Karte



images/avatars/avatar-5413.jpg

Dabei seit: 13.10.2010
Name: Claus
Herkunft: Landkreis Sigmaringen (BW)
Alter: 32

Themenstarter Thema begonnen von V8-Kaelble
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und weiter geht´s!

Wie ihr vielleicht schon auf den Bildern oben gesehen habt, habe ich damit begonnen den Aufbau der Ballastpritsche anzufertigen. Deshalb habe ich auch die Seilwinde auf den Rahmen gelegt.

Nachdem die Seilwinde drauf war habe ich erst mal alles vermessen und mich ans CAD gesestzt um den Aufbau zu Konstruieren.
Der Hilfsrahmen besteht aus 10mm starken U-Profilen welche ich mit den entsprechenden Bohrungen für die Quertraversen ausgelasert und gekantet habe.

Die Quertraversen bestehen zwei aus 5mm starken Stahlblechschalen welche ich in der Mitte zusammengeschweißt habe. Das Rahmenprofil, in welches nacher der Boden gelegt und die Scharniere angeschweißt werden wurde ebenfalls aus 5mm Blech gelasert und gekanntet.

Nachdem die Einzelteile fertig waren, habe ich alles zur Anprobe auf den Fahrzeugrahmen gelegt und mit Schraubzwingen gesichert.

Der Pritschenboden ist übrigens auf einer Höhe von 1,70m.

Die hinteren Haltekonsolen sind aus 8mm Blech. Diese muss ich aber erst noch zusammenschweißen.

V8-Kaelble hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
querholm mitte neu kpl..jpg

V8-Kaelble hat diese Bilder angehängt:
fahrzeugrahmen.jpg
pritsche kpl.jpg
pritsche hol z.jpg
stuetze hinten kpl .jpg
IMG_3007.jpg
IMG_3008.jpg
IMG_3011.jpg

22.07.2012 18:08 V8-Kaelble ist offline E-Mail an V8-Kaelble senden Beiträge von V8-Kaelble suchen Nehmen Sie V8-Kaelble in Ihre Freundesliste auf
V8-Kaelble   Zeige V8-Kaelble auf Karte



images/avatars/avatar-5413.jpg

Dabei seit: 13.10.2010
Name: Claus
Herkunft: Landkreis Sigmaringen (BW)
Alter: 32

Themenstarter Thema begonnen von V8-Kaelble
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch ein paar Bilder!

V8-Kaelble hat diese Bilder angehängt:
IMG_2999.jpg
IMG_3000.jpg
IMG_3002.jpg
IMG_3003.jpg
IMG_3015.jpg

22.07.2012 18:10 V8-Kaelble ist offline E-Mail an V8-Kaelble senden Beiträge von V8-Kaelble suchen Nehmen Sie V8-Kaelble in Ihre Freundesliste auf
V8-Kaelble   Zeige V8-Kaelble auf Karte



images/avatars/avatar-5413.jpg

Dabei seit: 13.10.2010
Name: Claus
Herkunft: Landkreis Sigmaringen (BW)
Alter: 32

Themenstarter Thema begonnen von V8-Kaelble
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun aber der letzte Beitrag für heute.

Da ich das Einfassgummiprofil für die Frontscheiben der Kabine nicht mehr verwenden konnte und es dieses auf dem Markt nicht zu bekommen war, habe ich dieses leider auch neu anfertigen lassen müssen. Ich habe nun 25m von dem Gummiprofil. Sollte jemand von dem Profl ein paar Meter benötigen, so kann er sich gerne bei mir melden.

Des weiteren habe ich die Scheibenrahmen geschliffen und poliert. Nun muß ich die Scharniere und Scheibenaussteller wieder annieten und dann kann ich die Scheiben wieder einsetzen.

Um sich besser die spätere Lakierung vorstellen zu können (ich weiß ist vielleicht noch etwas früh sich schon Gedanken darüber zu machen gröhl ) habe ich mal zwei Musterbleche in den original Farbtönen Pulverbeschichten lassen.

Der Rahmen, die Achsen und die Kotflügel waren schwarz und der Aufbau mausgrau.

Mich würde eure Meinung zu der Farbkombination interessiern. Soll ich das Fahrzeug wieder in der Kombination lackieren oder doch in anderen Farben wie z.B. anstelle dem mausgrau ein schönes dunkelblau?

V8-Kaelble hat diese Bilder angehängt:
IMG_2996.jpg
IMG_3017.jpg
IMG_3020.jpg

22.07.2012 18:23 V8-Kaelble ist offline E-Mail an V8-Kaelble senden Beiträge von V8-Kaelble suchen Nehmen Sie V8-Kaelble in Ihre Freundesliste auf
Sven A.



Dabei seit: 03.11.2009
Name: Sven
Herkunft: Gießen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wäre für die originalen Heitkamp-Farben grau/schwarz. Wie das mal aussehen könnte, kann man ja an dem Wiking-Modell sehen, welches kürzlich erschienen ist. Da sind die Kotflügel zwar aus formtechnischen Gründen grau, aber wozu gibt es denn schwarze Farbe? Habe mein Modell jedenfalls entsprechend angepasst. daumen

Ansonsten gilt: Hut ab vor dieser Restaurierung, die teilweise sogar zum Neubau wird! freu daumen Ich freue mich immer, hier Fortschritte von dem dicken Brummer zu sehen! prost
22.07.2012 19:09 Sven A. ist online E-Mail an Sven A. senden Beiträge von Sven A. suchen Nehmen Sie Sven A. in Ihre Freundesliste auf
mb322



Dabei seit: 25.03.2011
Name: Steffen
Herkunft: Süddeutschland
Alter: 33

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die neuen updates! Wie immer eine sehr saubere und beeindruckende Arbeit!
22.07.2012 19:17 mb322 ist offline E-Mail an mb322 senden Beiträge von mb322 suchen Nehmen Sie mb322 in Ihre Freundesliste auf
R.Müller



images/avatars/avatar-5693.jpeg

Dabei seit: 01.01.2006
Name: Ralf Müller
Herkunft: Volvo

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klasse .
Was bist von Beruf ?

__________________
Volvo und die Erde bewegt sich ,oder Komatsu PC 240-10.
Gruss Ralf
22.07.2012 19:54 R.Müller ist offline E-Mail an R.Müller senden Beiträge von R.Müller suchen Nehmen Sie R.Müller in Ihre Freundesliste auf
majo



Dabei seit: 14.12.2011
Name: Mario
Herkunft: Nordsachsen
Alter: 38

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was für ein geixxx Projekt, und welch wahnsinns Tempo! klatsch

Chapeau!

PS: Ich habe 4 Jahre für´n PKW gebraucht und dort schon jede freie Minute geopfert und so ganz fertig ist er immer noch nicht.
Darf man fragen, was Du außerhalb des Kaelble-Projekts machst und wie Deine Familie damit umgeht?
22.07.2012 20:12 majo ist offline E-Mail an majo senden Beiträge von majo suchen Nehmen Sie majo in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Baumaschinenmuseum » Oldtimer Restaurationsberichte » Restauration Kaelble KDV 22 Z8T

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH