Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Seilbagger » Menck » Menck M40 Tieflöffel -Neubau der Löffelverriegelung- » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Menck M40 Tieflöffel -Neubau der Löffelverriegelung-
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
solmbecker



images/avatars/avatar-7433.jpg

Dabei seit: 29.12.2008
Name: Hartmut
Herkunft: Südwestfalen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Heinz,

meinen größten Respekt vor so viel Einfallsreichtum und Improvisationstalent, große Klasse !

Ich finde es eine große Kunst, defekte Teile mit Hirnschmalz und entsprechendem handwerklichen Geschick so wieder herzustellen , das sie original oder sogar noch besser sind.

Vielen Dank für Deinen Bericht und die Bilder

winke Hartmut
29.04.2017 22:40 solmbecker ist offline E-Mail an solmbecker senden Beiträge von solmbecker suchen Nehmen Sie solmbecker in Ihre Freundesliste auf
schmiedag   Zeige schmiedag auf Karte



images/avatars/avatar-511.jpg

Dabei seit: 28.04.2005
Name: Heinz
Herkunft: 49565

Themenstarter Thema begonnen von schmiedag
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, Hartmut.

Aber so ganz fertig war ich noch nicht - es mußten die Radien der Nocken und des Hebels gefertigt werden.

Die Radien an den Nocken habe ich freihand entlang des Zirkelrisses geflext. Ich denke, daß es dabei nicht auf 1/10mm ankommt.

Aber der große Radius hat eine Besonderheit, dessen Mittelpunkt liegt etwas außerhalb des Mittelpunktes der großen 50er Bohrung.

Vielleicht habe ich es damit übertrieben, aber um das hinzubekommen, wurde erstmal ein kleiner Absatz von 50mm auf einem Stück Abfallblech gedreht.
Dieses Stück auf die große Bohrung gesetzt und somit war schon mal der Mittelpunkt fixiert. Dann davon 10mm entfernt entsprechend der Zeichnung eine neue Bohrung gemacht. Dieses exzentrische Loch auf einen passenden Bolzen in der Aufspannung der Fräsmaschine gesteckt und stufenweise darum gedreht.

Ist eine etwas sperrige Beschreibung, aber ich denke das das deutlich wird.
Das erste Bild zeigt die "Zentrierplatte", die für diese Aktion angepunktet wurde.

In der Zeichnung ist das in rot gekennzeichnet.

schmiedag hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Heb23.jpg

schmiedag hat diese Bilder angehängt:
hebel2.jpg
Heb24.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von schmiedag: 03.05.2017 17:55.

03.05.2017 17:53 schmiedag ist offline E-Mail an schmiedag senden Beiträge von schmiedag suchen Nehmen Sie schmiedag in Ihre Freundesliste auf
schmiedag   Zeige schmiedag auf Karte



images/avatars/avatar-511.jpg

Dabei seit: 28.04.2005
Name: Heinz
Herkunft: 49565

Themenstarter Thema begonnen von schmiedag
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja, und das war es dann.
Noch eben Grundieren und Lackieren - fertig.

Ich hoffe, das alles in den M40 paßt und wir den eines Tages wieder voll einsatzfähig auf einem Treffen sehen.

Der Einbau des Hebels wird wohl noch auf sich warten lassen, da die Jungs jetzt alle beruflich total eingespannt sind.

Wenn es losgeht, werden wir hier sicher noch weitere Bilder sehen.

Ich habe dieses Thema hier mal ausführlich dargestellt, damit unsere jungen Leute sehen, was für eine Arbeit da drin steckt. Viele kennen nur die Kreissäge vom Brennholzschneiden, mal eben das Holz dranhalten und ZACK - ist es durch.

Aber dieses hier ist Metall. Das geht es maximal in mm - Schritten, das Aufspannen und Einrichten dauert oft genau so lange wie das Bearbeiten, manchmal sogar erheblich länger.
Und wenn man mit alten Maschinen arbeitet, muß der ein oder andere Trick angewandt werden damit es weitergeht.

Aber trotz allem - es macht Spaß.

Grüße ins Forum
und ich hoffe, ihr habt ein wenig Unterhaltung gehabt
Heinz

schmiedag hat diese Bilder angehängt:
Heb25.jpg
Heb26.jpg
Heb27.jpg

03.05.2017 18:10 schmiedag ist offline E-Mail an schmiedag senden Beiträge von schmiedag suchen Nehmen Sie schmiedag in Ihre Freundesliste auf
Schlorg   Zeige Schlorg auf Karte



images/avatars/avatar-3069.gif

Dabei seit: 09.04.2005
Name: Dave
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klasse Arbeit! Vielen Dank fürs berichten! daumen

__________________
Leb Oida!

Besucht Schlorg's Baumaschinen Video Channel auf Youtube: www.Schlorg.de

Der Schlorg freut sich drüber.... :-)

----
03.05.2017 20:11 Schlorg ist offline E-Mail an Schlorg senden Homepage von Schlorg Beiträge von Schlorg suchen Nehmen Sie Schlorg in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Seilbagger » Menck » Menck M40 Tieflöffel -Neubau der Löffelverriegelung-

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH