Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Demag » Demag H111 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (29): « erste ... « vorherige 25 26 27 28 [29] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Demag H111
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
TEREXGERTS8



Dabei seit: 29.12.2014
Name: Ger Spetgens
Herkunft: Deurne Niederlande
Alter: 55

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Index ,Marcus ,

Also der Winterschlaf ist jetzt so einigermasse beendet , die Temperaturen in Holland sind wieder so rund 10 Grad hoch gelaufen , die lange Tagen mit nur kaltes Regenwasser werden seltener . Die Arbeit an den Demag hat schon ein bisschen angefangen : Das Grun von das Sud-Deutsche Wald ist herunter gewaschen und gespult , die Befestigungsschrauben von das Fahrerhaus sind schon gelockert , in einige Tagen wird das Fahrerhaus herunter gehoben und in meine Werkstatt gelagert . Es wird gesandstrahlt und neulackiert . Danach werden neue Gummi und Glaser montiert . Kommenden Samstag will ich anfangen um die Schwenkbremse zu demontieren und die Bremsschuhe zu lockern , damit der Bagger -Oberwagen wieder rotieren kann , hoffentlich funktioniert der drehkranz noch und fallt den Obenwagen nicht herunter!!
Wir werden es erfahren , was passiert wenn der Schwenkhebel betatigt wird .
Bilder von diese Arbeit werden folgen !

Mit freundlichen grussen ,

TEREXGERTS8

__________________
TEREXGERTS8
20.03.2017 22:33 TEREXGERTS8 ist offline E-Mail an TEREXGERTS8 senden Beiträge von TEREXGERTS8 suchen Nehmen Sie TEREXGERTS8 in Ihre Freundesliste auf
Mack Bulldog



images/avatars/avatar-6402.jpg

Dabei seit: 28.11.2011
Name: Bruno
Herkunft: Schweiz
Alter: 57

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow, Wow, ist der Demag H111 riesig Augen

Als wir in Richtung Standort vom Demag führen, sah man ihn schon von weitem. Wenn man dann vor der Maschine steht, sieht man erst, wie gross er ist. Da glaube ich gerne, dass es Ger nicht einfach hatte, den Transport zu organisieren. (Gewicht und Abmessungen)
Interessant ist auch, dass alle doppelt ausgeführt ist, wie Zylinder, Motoren, Hydraulik-Pumpen und der Hydraulische Antrieb. Er hat auf jeder Seite zwei hydraulische Linde Antriebe.
Ach ja er hat auch zwei Ketten gröhl

Was auch interessant ist, dass er mit nur einem Motor gefahren werden kann, da reicht eine Hydraulische-Pumpe, um genug Leistung zu bringen. Da der zweite Cat ja einen Kurbelwellen schaden hat.
Was auch noch aufgefallen ist, der Demag hat keine undichte Stellen, es läuft kein Oel aus, oder Zylinder, die lecken. Die Maschine scheint gut gewartet worden sein.

Hallo Ger,
Ich möchte Dir nochmals Danken, dass Du dir am Sonntag Zeit genommen hast, um mir Deine TOLLE-Sammlung zu zeigen. So viele tolle Sachen auf einem Platz. Und die Hintergrund-Informationen, der Wahnsinn freu

Gruss Bruno winke

Mack Bulldog hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Demag H111  01.jpg
Demag H111  02.jpg
Demag H111  03.jpg
Demag H111  04.jpg
Demag H111  05.jpg
Demag H111  06.jpg

09.04.2017 09:33 Mack Bulldog ist offline E-Mail an Mack Bulldog senden Beiträge von Mack Bulldog suchen Nehmen Sie Mack Bulldog in Ihre Freundesliste auf
index



images/avatars/avatar-5246.jpg

Dabei seit: 26.10.2009
Name: markus
Herkunft: baden württemberg
Alter: 45

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ger, winke

wie ist die Lage bei dir?
Gibt's mal wieder Bilder vom DEMAG?


Gruß Markus zwinker
20.05.2017 20:32 index ist offline E-Mail an index senden Beiträge von index suchen Nehmen Sie index in Ihre Freundesliste auf
TEREXGERTS8



Dabei seit: 29.12.2014
Name: Ger Spetgens
Herkunft: Deurne Niederlande
Alter: 55

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Index , Marcus ,

Hier mal wieder ein Bericht angehend den Demag H111 : Die Arbeit an den Demag hat angefangen , in die kommenden Wochen und Monaten werde ich gelegentlich Bilder posten und Kommentar einstellen . Es werden verschiedene Arbeiten/Reparaturen neben einander statt finden , damit kein Zeit ungenutzt wird : Wenn zum Beispiel Arbeit an eine Stelle unvorsehen Probleme macht , die eine neue Anfang oder andere Werkzeuge benötigen , wird an eine andere Restaurier/Reparatur Stelle weiter gearbeitet , aber das wird sich schon erweisen in die Berichten .
Erste Reparatur Stelle ist die Schwenkbremse : Das Schwenken ist der einzige hydraulische Function der ich bis jetzt nicht prüfen konnte , weil die Bremsschuhe von der Schwenkbremse von der langjährliche Parkung von den Bagger fest gerostet/ verklebt waren an die Bremstrommel . Um nicht das Risico ein zu gehen um unnotig die Schwenkbrems Anlage zu beschädigen hat der ehemalige Besitzer und auch ich bei die erste Probefahrt bevor den Ankauf das Schwenken nicht geprüft .Also wurde angefangen den Sicherheitsdeckel entfernt , die Sicherungsblechscheibe gelockert und wenn ich mit eine Rohrverlängerung von 1,5 Meter die Zentral-Bolzen locker drehen wollte und meinen Muskeln richtig anspannte , sprang plötzlich die Bremstrommel locker und drehte sich und damit auch erstmals in fast 12 Jahren den Oberwagen ! Dann habe ich mein Hausgefertigte Werzeug zum abziehen von der Bremstrommel montiert und meine 10 Tonnen hydrauliek-Presse im Stellung gebracht und der Druck bis 400 Bar hochgeführt aber nicht die Bremstrommel bewegte sich sondern mein Werkzeug war nicht aufgewachsen gegen soviel Druck ! Ein Riss in ein Schweissnaht machte das ich diesen Versuch abbrechen musste . Als ich dann die Tür von meine Werkstatt hinter mir schloss
habe ich ein Moment gedacht das ich den Demag grinsen höre: Diesen blöden Hollander denkt sich das ein Demag bei 10 Tonnen Presskraft schon knackt !! Okay , ich gebe zu , es ist jetzt 1-0 für den Bagger , aber es ist jetzt nur Halbzeit und der Bagger hat keine Ahnung das ich mein 30 Tonnen Presse-Mittelstürmer Gerat noch auf die Ersatzbank sitzen habe !!
Wird sicherlich verfolgt !!

Mit freundlichen Grussen

TEREXGERTS8

TEREXGERTS8 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Demag zwenkrem 3.jpg
Demag zwenkrem 2.jpg
Demag zwenkrem 4.jpg
Demag zwenkrem 5.jpg
Demag zwenkrem 6.jpg
Demag zwenkrem 8.jpg
Demag zwenkrem 10.jpg



__________________
TEREXGERTS8

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von TEREXGERTS8: 25.05.2017 23:21.

25.05.2017 23:13 TEREXGERTS8 ist offline E-Mail an TEREXGERTS8 senden Beiträge von TEREXGERTS8 suchen Nehmen Sie TEREXGERTS8 in Ihre Freundesliste auf
TEREXGERTS8



Dabei seit: 29.12.2014
Name: Ger Spetgens
Herkunft: Deurne Niederlande
Alter: 55

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Index , Marcus ,

Und noch einige Bilder von der bis jetzt unversetzliche und Schwenkbremstrommel !

Mit Freundlichen Grussen ,

TEREXGERTS8

TEREXGERTS8 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Demag zwenkrem 11.jpg
Demag zwenkrem 12.jpg
Demag zwenkrem 13.jpg
Demag zwenkrem 14.jpg



__________________
TEREXGERTS8
25.05.2017 23:18 TEREXGERTS8 ist offline E-Mail an TEREXGERTS8 senden Beiträge von TEREXGERTS8 suchen Nehmen Sie TEREXGERTS8 in Ihre Freundesliste auf
TEREXGERTS8



Dabei seit: 29.12.2014
Name: Ger Spetgens
Herkunft: Deurne Niederlande
Alter: 55

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Index , Marcus ,

Hier wieder einen Update : Parallel zu die Arbeit an die Schwenkbremse ist auch die Arbeit an das Fahrerhaus angefangen . Das Plan ist um das Fahrerhaus vollig herunter zu bauen , zu Sandstrahlen, neu lackieren und erneut zu Beglasen . Erstmals ist die Klima-Anlage , die schon in Kohlberg von das Fahrerhaus herunter auf die Motorhaube gebaut war, wegen die Transporthöhe, weiter herunter gebaut worden, zusammen mit Schlauche und Klima-Pumpe . Auch die Standheizung ist demontiert worden , war ganz gefullt mit Regenwasser das eingedrängt war in den Heizungschlauch und Heizluft-Ausgang am Boden des Fahrerhauses , gleich hinter die zerschlagene Frontscheibe . Danach sind die ebenfalls zerschlagene Arbeitsleuchten demontiert worden . Dann war der Fahrersitz an die Reihe um demontiert zu werden und einige Etagen herunter gelassen zu werden. Auf den linken Bedienungskonsole ist nog immer einen Aufkleber zu sehen worauf alle damaligen Demag-Vertreter/Werkstatten zu sehen sind . Macht vielleicht Erinnerungen locker bei Einigen , ist aber schon einige Jahren her !!

Wird verfolgt !

Mit freundlichen Grussen ,

TEREXGERTS8

TEREXGERTS8 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Demag H111 airco.jpg
Demag H111 airco 2.jpg
Demag H111 cabine 1.jpg
Demag H111 cabine 2.jpg
Demag H111 cabine 6.jpg
Demag H111 werklampen.jpg



__________________
TEREXGERTS8
29.05.2017 21:19 TEREXGERTS8 ist offline E-Mail an TEREXGERTS8 senden Beiträge von TEREXGERTS8 suchen Nehmen Sie TEREXGERTS8 in Ihre Freundesliste auf
HGD   Zeige HGD auf Karte



images/avatars/avatar-1187.jpg

Dabei seit: 13.11.2005
Name: Hans-Günter
Herkunft: Eifel
Alter: 53

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ger,

schön das es mit dem Bericht weiter geht. daumen
Ich freue mich schon auf weitere Fortschritte am Bagger.

Viele Grüße
Hans-Günter
29.05.2017 21:50 HGD ist offline E-Mail an HGD senden Beiträge von HGD suchen Nehmen Sie HGD in Ihre Freundesliste auf
rm411   Zeige rm411 auf Karte



images/avatars/avatar-8165.gif

Dabei seit: 04.01.2012
Name: Ralf
Herkunft: Baden Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ger,

weiter so, vor allem mit der richtigen Menge Humor daumen daumen

Grüße

Ralf
30.05.2017 15:27 rm411 ist offline E-Mail an rm411 senden Beiträge von rm411 suchen Nehmen Sie rm411 in Ihre Freundesliste auf
index



images/avatars/avatar-5246.jpg

Dabei seit: 26.10.2009
Name: markus
Herkunft: baden württemberg
Alter: 45

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TEREXGERTS8
Hallo Index , Marcus ,

Hier mal wieder ein Bericht angehend den Demag H111 : Die Arbeit an den Demag hat angefangen , in die kommenden Wochen und Monaten werde ich gelegentlich Bilder posten und Kommentar einstellen . Es werden verschiedene Arbeiten/Reparaturen neben einander statt finden , damit kein Zeit ungenutzt wird : Wenn zum Beispiel Arbeit an eine Stelle unvorsehen Probleme macht , die eine neue Anfang oder andere Werkzeuge benötigen , wird an eine andere Restaurier/Reparatur Stelle weiter gearbeitet , aber das wird sich schon erweisen in die Berichten .
Erste Reparatur Stelle ist die Schwenkbremse : Das Schwenken ist der einzige hydraulische Function der ich bis jetzt nicht prüfen konnte , weil die Bremsschuhe von der Schwenkbremse von der langjährliche Parkung von den Bagger fest gerostet/ verklebt waren an die Bremstrommel . Um nicht das Risico ein zu gehen um unnotig die Schwenkbrems Anlage zu beschädigen hat der ehemalige Besitzer und auch ich bei die erste Probefahrt bevor den Ankauf das Schwenken nicht geprüft .Also wurde angefangen den Sicherheitsdeckel entfernt , die Sicherungsblechscheibe gelockert und wenn ich mit eine Rohrverlängerung von 1,5 Meter die Zentral-Bolzen locker drehen wollte und meinen Muskeln richtig anspannte , sprang plötzlich die Bremstrommel locker und drehte sich und damit auch erstmals in fast 12 Jahren den Oberwagen ! Dann habe ich mein Hausgefertigte Werzeug zum abziehen von der Bremstrommel montiert und meine 10 Tonnen hydrauliek-Presse im Stellung gebracht und der Druck bis 400 Bar hochgeführt aber nicht die Bremstrommel bewegte sich sondern mein Werkzeug war nicht aufgewachsen gegen soviel Druck ! Ein Riss in ein Schweissnaht machte das ich diesen Versuch abbrechen musste . Als ich dann die Tür von meine Werkstatt hinter mir schloss
habe ich ein Moment gedacht das ich den Demag grinsen höre: Diesen blöden Hollander denkt sich das ein Demag bei 10 Tonnen Presskraft schon knackt !! Okay , ich gebe zu , es ist jetzt 1-0 für den Bagger , aber es ist jetzt nur Halbzeit und der Bagger hat keine Ahnung das ich mein 30 Tonnen Presse-Mittelstürmer Gerat noch auf die Ersatzbank sitzen habe !!
Wird sicherlich verfolgt !!

Mit freundlichen Grussen

TEREXGERTS8



Hallo Ger,
immer wieder interessant durch Bilder an der Restauration deines DEMAG 111 teilhaben zu dürfen.
Durch deinen Humor und deiner Muskelkraft wirst du den Kampf auch gegen die letzte eingerostete Schraube gewinnen. gröhl

Halte uns auf dem Laufenden und weiterhin viel Spaß. zwinker

Gruß Markus winke
30.05.2017 16:30 index ist offline E-Mail an index senden Beiträge von index suchen Nehmen Sie index in Ihre Freundesliste auf
TEREXGERTS8



Dabei seit: 29.12.2014
Name: Ger Spetgens
Herkunft: Deurne Niederlande
Alter: 55

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo HGD , Hans Gunther ,

Erstmals meine Komplimenten für die wirklich super Restaurier-Arbeit von den O&K MH2.8 , das Rot und Grau sieht fantastisch aus !! Schone Arbeit und ein schönes Bericht , hoffentlich kommen auch noch schöne Einsatzbilder dazu .
Die Demontage Arbeiten an den Demag H111 gehen weiter : Das Fahrerhaus ist jetzt fast vollig gelockert , nur einige Schrauben am rechte Seite hinter den Elektrik-Kasten sollen noch gelockert werden , dan kann das Fahrerhaus herunter gehoben werden. Einiges an Hoch klettern und wieder herunter klettern hat es schon gegeben , fast immer liegt das Werkzeug das man benötigt noch unten in die Werkstatt , aber man lernt da schnell. Beim demontieren werden auch die Teilen von die zerschlagene Sicherheits-Windscheiben-Gläser gesammelt die aus wirklich alle Ecken heraus fallen!
Hier folgen einige Detail-Bilder .

TEREXGERTS8 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Demag H111 cabine 3.jpg
Demag H111 cabine 4.jpg
Demag H111 cabine 5.jpg
Demag H111 cabine 8.jpg
Demag H111 cabine 9.jpg
Demag H111 cabine 10.jpg
Demag H111 cabine 11.jpg
Demag H111 cabine 12.jpg



__________________
TEREXGERTS8
04.06.2017 14:07 TEREXGERTS8 ist offline E-Mail an TEREXGERTS8 senden Beiträge von TEREXGERTS8 suchen Nehmen Sie TEREXGERTS8 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (29): « erste ... « vorherige 25 26 27 28 [29] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Demag » Demag H111

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH