Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (1.558): « erste ... « vorherige 1.554 1.555 1.556 1.557 [1.558] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Uwe Paul



images/avatars/avatar-8238.jpg

Dabei seit: 13.10.2012
Name: Uwe
Herkunft: Friedingen
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

winke Hallo,

ich finde Hennings Technik Berichte super... Da weiß ich, was mich noch erwarten kann...

Gruß Uwe.

Uwe Paul hat dieses Bild angehängt:
57.jpg



__________________
Wenn man mir früh genug Bescheid gibt, bin ich auch spontan tock
Gestern, 06:32 Uwe Paul ist offline E-Mail an Uwe Paul senden Beiträge von Uwe Paul suchen Nehmen Sie Uwe Paul in Ihre Freundesliste auf
Mack Bulldog



images/avatars/avatar-6402.jpg

Dabei seit: 28.11.2011
Name: Bruno
Herkunft: Schweiz
Alter: 57

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kirsche
Vielleicht kann Rainer noch etwas über den Zweck bzw. Verwendungsweise der Typenbescheinigungen schreiben.

Dienten diese Bescheinigungen als Grundlage/Voraussetzung um in der Schweiz einen bestimmten Fahrzeugtyp zulassen zu können?
Gruß Gerhard winke

Hallo Gerhard,

Wie Du schon vermutet hast, sind die Typenscheine die Grundlage für die Abnahme eines Fahrzeuges.
Nach diesen Angaben wird das Fahrzeug auf der MFK (Motorfahrzeugkontrolle) kontrolliert. So können Abweichungen festgestellt werden. (Reifengrösse, Motoren, Lärm, Masse, etc.

Wer ein Fahrzeug, wo es kein Typenschein gibt, einlösen möchte, muss eine Typenprüfung machen. Das heisst Fahrzeug verwiegen, vermessen, Lärmtest, etc.
Das ist ein grösserer Aufwand, und das heisst natürlich auch Kosten. Spreche aus Erfahrung. Pfeifen

Heute ist alles im Computer auf der MFK, und sie können bei Unsicherheiten die Sache schnell abklären. Oder man kann bei Umbauten nachfragen, was noch möglich ist.

Gruss Bruno winke
Gestern, 08:42 Mack Bulldog ist offline E-Mail an Mack Bulldog senden Beiträge von Mack Bulldog suchen Nehmen Sie Mack Bulldog in Ihre Freundesliste auf
Rudi



images/avatars/avatar-5149.jpg

Dabei seit: 01.07.2010
Name: Rudi
Herkunft: Aachen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wurde diese Sattelzugmaschine eigentlich hier schon gezeigt? Aufgenommen habe ich die F161AS im Mai 2014 in Uslar.

Man denke sich da jetzt noch nen schönen Widespread-Kippauflieger dahinter Augen

Gruß
Rudi

Rudi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Han.Hen. F161AS Szm Enzian 01.jpg
Han.Hen. F161AS Szm Enzian 02.jpg
Han.Hen. F161AS Szm Enzian 03.jpg

Gestern, 12:01 Rudi ist offline E-Mail an Rudi senden Beiträge von Rudi suchen Nehmen Sie Rudi in Ihre Freundesliste auf
Lasixs74



Dabei seit: 26.11.2016
Name: Lars
Herkunft: Osnabrück
Alter: 43

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch eins von der Seite...

Lasixs74 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG_20170729_0052.jpg



__________________
MfG winke
Gestern, 12:03 Lasixs74 ist offline E-Mail an Lasixs74 senden Beiträge von Lasixs74 suchen Nehmen Sie Lasixs74 in Ihre Freundesliste auf
kirsche



images/avatars/avatar-8230.jpg

Dabei seit: 15.11.2006
Name: Gerhard
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Bruno, für deine Erläuterungen bezüglich der Motorfahrzeugkontrolle.

Wie ich einigen Typenbescheinigungen von Rainer entnehme, wurden 1955 die Henschel Typen HS 140 K bzw. AK in ihrerer Nutzlast erheblich beschränkt. (4,5 t Kipper, 5 t feste Brücke)
Die Vorschreibung von 10.00 - 20 er Bereifung ist auch etwas merkwürdig.

Warum sollte man sich also einen teureren HS 140 anschaffen, wenn ein HS 100 oder HS 120 diese eingeschränkten Nutzlasten auch locker schultern kann.

Das könnte auch meinem Empfinden nach der Grund sein, warum in der Schweiz die Typen HS 100 / HS 120 so bliebt waren. hmm


Gruß Gerhard winke

kirsche hat dieses Bild angehängt:
HS 140 K.jpg



__________________
CHOOSE WELL - CHOOSE HENSCHEL !
Gestern, 16:46 kirsche ist offline E-Mail an kirsche senden Beiträge von kirsche suchen Nehmen Sie kirsche in Ihre Freundesliste auf
Rainer.e



images/avatars/avatar-7862.jpg

Dabei seit: 29.05.2011
Name: Rainer
Herkunft: Badenweiler
Alter: 58

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bruno danke für die Hilfe. Kurz gesagt in der Ch heisst es Typenschein und in Deutschland ABE. daumen daumen daumen
Gestern, 21:32 Rainer.e ist offline E-Mail an Rainer.e senden Beiträge von Rainer.e suchen Nehmen Sie Rainer.e in Ihre Freundesliste auf
Seiten (1.558): « erste ... « vorherige 1.554 1.555 1.556 1.557 [1.558] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH