Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » D-A-F » DAF/ GINAF- Hydro- Antrieb » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen DAF/ GINAF- Hydro- Antrieb
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
T.V.   Zeige T.V. auf Karte



Dabei seit: 05.04.2005
Name: thomas
Herkunft: erlangen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So sieht das System ein jeder anders....
Ich durfte letzte Woche einen XF510 Probe fahren, ich fand das System erheblich leistungsstärker als Hydrodrive und HAD.
Vor allem beindruckt das Rangieren über den hydraulischen Antrieb.

Der Besitzer hat die nächsten bestellt.
Allerdings ist der Preis im Verhältnis zu den Werkseinbaulösungen Augen

Nachdem MAN so Probleme mit den Schläuchen hatte, wundert mich dass GINAF alles mit Schläuchen verlegt.

__________________
"Ein Mann muss seine Grenzen kennen" (Harry Callahan)
29.01.2018 09:00 T.V. ist offline E-Mail an T.V. senden Beiträge von T.V. suchen Nehmen Sie T.V. in Ihre Freundesliste auf
Mr. Jones



Dabei seit: 13.01.2011
Name: Harry
Herkunft: Dornfeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leistungsstark ist der Hydro-Axle auf jedenfall, hab ich schon öfter live gesehen. Auch beim fräsen, da kann man bequem nur hydraulisch fahren. Allerdings ist die Verlegung der Schläuche teilweise eine Katastrophe, es gibt einige Stellen wo die Schläuche scheuern. Zumal auch jedes Fahrzeug eine andere Verlegung hat und jeder Schlauch extra angefertigt werden muss, abgesehen von denen an der Vorderachse.

MfG
29.01.2018 12:24 Mr. Jones ist offline E-Mail an Mr. Jones senden Beiträge von Mr. Jones suchen Nehmen Sie Mr. Jones in Ihre Freundesliste auf
T.V.   Zeige T.V. auf Karte



Dabei seit: 05.04.2005
Name: thomas
Herkunft: erlangen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So wie ich das verstanden habe, wird da von den Aufbauern nochmals kräftig versetzt und umgebaut, da man erst bei der Lieferung sieht wo was verlegt ist.

Die konnten genau erklären, warum sie was umgesetzt hatten und das bei einem Sattel.... Die Schläuche waren dann teilweise auch von einem der mobilen Schlauchfertiger...
Was passiert dann erst bei eine Kranaufbau oder einem Abroller?

__________________
"Ein Mann muss seine Grenzen kennen" (Harry Callahan)
29.01.2018 12:31 T.V. ist offline E-Mail an T.V. senden Beiträge von T.V. suchen Nehmen Sie T.V. in Ihre Freundesliste auf
cutcroco



images/avatars/avatar-4503.jpg

Dabei seit: 23.09.2009
Name: Peter
Herkunft: Gangelt
Alter: 68

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

winke Hallo.
Unserer ist jetzt 5 Jahre alt und hat 328000 km Gelaufen. es war noch kein einziger Schlauch undicht. Das einzige was er hat, alle ca. 70000 km ist der Wellendichtring an der Hydraulikpumpe undicht.
Habe immer einen auf Vorrat. Wechsel ich Selber und Dauert 1,5 bis 2 Stunden.
Der Antrieb ist Sehr Kräftig Aber etwas Rau.Viel Stärker als unsere MAN ,Wo die Teuren Schläüche regelmäßig Platzen-
Grüße Peter

cutcroco hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
post-3072-1357143362_thumb.jpg
post-3072-1357143655_thumb.jpg

29.01.2018 23:15 cutcroco ist offline E-Mail an cutcroco senden Beiträge von cutcroco suchen Nehmen Sie cutcroco in Ihre Freundesliste auf
Mr. Jones



Dabei seit: 13.01.2011
Name: Harry
Herkunft: Dornfeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,
MAN hat immernoch ein großes Problem mit den Schläuchen, da die Verlegung mit den Euro 6 Fahrzeugen geändert wurde. Die 200tkm hat bei uns keiner gepackt ohne einen richtigen Platzer mit schöner Ölsauerei. Die Verlegung ist sowas von "Wartungsfreundlich" das die Fahrzeuge mindestens 2 Tage in der Werkstatt stehen... Beim DAF hab ich mitbekommen das mehrere Schläuche getauscht wurden da diese aufgescheuert waren. Laut Fa. Priedigkeit sollen angeblich beim DAF die Schläuche an der Vorderachse regelrecht abreisen in schwierigem Gelände.
Wie sieht bei euch das Leergewicht aus ? Ich schätze mal so 3-400kg schwerer wie ein vergleichbarer MAN ?

MfG
30.01.2018 06:33 Mr. Jones ist offline E-Mail an Mr. Jones senden Beiträge von Mr. Jones suchen Nehmen Sie Mr. Jones in Ihre Freundesliste auf
cutcroco



images/avatars/avatar-4503.jpg

Dabei seit: 23.09.2009
Name: Peter
Herkunft: Gangelt
Alter: 68

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

winke Hallo.
Bei unserem sind alle Schläuche noch die Ersten. Ist auch nichts Spezielles , kann der Schlauchdienst anfertigen. An der Achse gehen die Schläuche nach oben weg und dann nach hinten Richtung Hintere Kotflügelhälfte vom Vorderen Kotflügel. Eigentlich sehr Geschützt. Unterm Fahrzeug liegen die Schläuche genau so niedrig wie beim MAN. es sind halt keine Geländefahrzeuge. Nur ein Baustellenfahrzeuge. Ich würde jederzeit wieder einen Kaufen.
Der Rexrothmotor ist einfach viel Stärker. Ich habe sogar die Bremsscheiben vorne selber gewechselt. 2 Spezialwerkzeuge angeschafft und es war kein Problem. Da ist alles Am Gehäuse mit O Ringen Abgedichtet. Bei MAN mit Dichtungsmasse und Hoffnung das es Dicht ist.
Grüße Peter

Ach ja 250 kg mehr Gewicht

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cutcroco: 30.01.2018 15:19.

30.01.2018 15:17 cutcroco ist offline E-Mail an cutcroco senden Beiträge von cutcroco suchen Nehmen Sie cutcroco in Ihre Freundesliste auf
Roger van Nispen   Zeige Roger van Nispen auf Karte



images/avatars/avatar-2540.gif

Dabei seit: 26.04.2005
Name: Roger
Herkunft: Geleen, Holland
Alter: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir haben einen XF mit HydroAxle, der ist wirklich Problemlos, wie Peter schreibt er ist Rau aber auch kräftiger. Und wen mal ein Schlauch platzt, abdichten und weiter fahren. Das ist schon beim Mercedes ganz anders. Schon zwei mal haben Wir einen Actros abgeschleppt zur Werkstatt, weil MB verbaut einen Schlauch/Leitung vom Achsschenkel bis zum Ventiel!

Roger van Nispen hat dieses Bild angehängt:
015-IMG_6346 (2)-BouwmachineWeb.jpg



__________________
Gruß,
Roger

BouwmachineWeb.com
31.01.2018 04:55 Roger van Nispen ist offline E-Mail an Roger van Nispen senden Homepage von Roger van Nispen Beiträge von Roger van Nispen suchen Nehmen Sie Roger van Nispen in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Roger van Nispen anzeigen
Mr. Jones



Dabei seit: 13.01.2011
Name: Harry
Herkunft: Dornfeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@cutcroco Schläuche müssten von Hansa Flex sein, also kann man problemlos überall anfertigen lassen. Außer die an der Vorderachse richtung Kotflügel, da steht zumindest Ginaf drauf.

250kg mehr, damit kann man leben.

@Roger van Nispen
Schönes Fahrzeug !
Von Problemen beim Mercedes HAD hab ich bisher noch nichts gehört. Das mit der Schlauch/Leitung hat MAN auch, absolute Katastrophe zum austauschen. Es muss vom Rad bis zur Hochdruckpumpe am Getriebe erneuert werden. Diese Schnellkupplungen bekommt man zwar auseinander aber nicht mehr zusammen, also einmal neu Abgelehnt

MfG
31.01.2018 06:17 Mr. Jones ist offline E-Mail an Mr. Jones senden Beiträge von Mr. Jones suchen Nehmen Sie Mr. Jones in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » D-A-F » DAF/ GINAF- Hydro- Antrieb

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH