Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Seilbagger » Demag » Demag B 323 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Demag B 323
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lutz
unregistriert
Demag B 323 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallöle,

hier die Bilder des Demag-Krans den ich gestern endeckte.

Bei den bekannten Seiten für Demag-Kräne bin ich nicht so recht schlau geworden, welcher Typ das sein könnte. Leider auch hier war kein Typenschild mehr vorhanden, auch nicht am Motor.

Einzig als Hinweis das es ein 323 sein könnte, fand ich dieses Bild:
http://www.bagger-und-bahnen.de/bagger-d...-1970-LHJPG.jpg
und dieses:
http://www.demag-bagger.de/Bl323/B323.jpg. obwohl dieses unter BL 323 abgelegt ist, zeigt die Aufschrift am Ausleger nur B323.

Charakteristisch finde ich die Haltegriffe neben der Fahrertür, und die gestuften Hauptträger. Bei den B315 sind die Träger gerade. Allerdings gibt es auch wieder andere Bilder des 323, die am Dach eher rund, denn wie hier abgeschrägt sind.
Vielleicht gab es ja auch noch einen Zwischentyp ? 320 oder so etwas ?

Na ja, hier die Bilder:

Lutz hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
0158_800h.jpg

Lutz hat diese Bilder angehängt:
0142_800.jpg
0143_800.jpg
0146_800.jpg
0154_800.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lutz: 04.01.2006 14:57.

04.01.2006 14:56
baggermeyer



images/avatars/avatar-9266.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Name: Peter
Herkunft: Hannover
Alter: 58

das ist ein schöner B323 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich verfolge das Schicksal des Baggers schon seit 1991, er hat sich offensichtlich seitdem nur minimal von der Stelle bewegt, wahrscheinlich nicht aus eigener Kraft. Der Eigentümer aus Hedemünden wird aber so schnell nix verschrotten....
Das ist ein richtig alter B323 (Löffelinhalt 2,3 cbm) aus den 50er Jahren, sogar noch etwas schwerer als der Menck M251 . Auch der Modag-Zweitakt-Motor ist die Original-Ausrüstung. Man hat den Motor irgendwann aber mal auf elektrische Anlassung umgebaut, ursprünglich wurde er mit Druckluft angelassen. Die auch ursprünglich vorhandenen Sprossenfenster sind leider weg. Die Steuerung erfolgte rein mechanisch.
Peter

__________________
www.baggermeyer.de
www.dampfbagger.de
04.01.2006 16:36 baggermeyer ist offline E-Mail an baggermeyer senden Homepage von baggermeyer Beiträge von baggermeyer suchen Nehmen Sie baggermeyer in Ihre Freundesliste auf
LKW-Stefan   Zeige LKW-Stefan auf Karte
Administrator


images/avatars/avatar-9132.jpg

Dabei seit: 24.02.2005
Name: Stefan
Herkunft: Münchberg / Oberfranken
Alter: 35

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lutz!

Danke für die schönen Bilder! Ist wirklich ein tolles Gerät der B323!
Wenn du mal Zeit hast, könnten wir mal zusammen die Gruben der
Firma A.O. da oben durchforsten, ich war vor 1,5 Jahren mal dort oben,
aber scheinbar hat sich seither nicht viel verändert daumen

Gruß
Stefan

__________________
Gruß aus Oberfranken
Stefan winke
04.01.2006 16:54 LKW-Stefan ist offline E-Mail an LKW-Stefan senden Homepage von LKW-Stefan Beiträge von LKW-Stefan suchen Nehmen Sie LKW-Stefan in Ihre Freundesliste auf
Lutz
unregistriert
RE: das ist ein schöner B323 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Peter,

erst mal vielen Dank für Deine Antwort!

Allerdings verwundert mich ein bissel, das bisher weder hier noch sonst wo etwas über das Teil zu lesen ist. Ich mein, gerade wenn Du ihn schon so lange kennst/beobachtest. Postest Du solche Sachen hier nicht ?
(Keine Kritik, nur interessierte Frage)

Aber ob die Kiste echt schon so lange an diesem Platz steht...
Ich bin zwar aus der Gegend von Kassel, komme dort aber verdammt selten vorbei. Liegt einfach nicht auf meinen üblichen Strecken.

Der Schienenkran kann eigentlich noch nicht so lange da stehen. In 2003 war er noch am Teich.

Auch bin ich diesen Sommer mal mit dem Moped dort vorbeigekommen,
und habe eigentlich auch einen Blick dorthin geworfen, aber da keine Bagger gesehen. Kann auch sein das der flüchtige Blick nicht gereicht hat, da man ja besonders beim Mopedfahren eher nach vorn schauen sollte.

Schade das so wenig über die älteren Demags bekannt ist.
Ich hatte mich ja auf www.demag-bagger.de umgesehen.
Das war natürlich erst mal recht hilfreich. (Danke Stefan, für die Seiten)

Aber nach dem nun dieser hier als B323 bekannt ist, sollten vielleicht auf den Seiten kleine Korrekturen gemacht werden. Besonders bezüglich des Bildes des B323 unter der Rubrik BL...

Wie es scheint, waren die BL die Nachfolger der B-Serie, was ja an den "Faceliftings" zu erkennen ist.

Also gerade das Hauptbild auf der B323-Seite, sieht ja nun völlig anders aus. Was ist das für ein Typ ? Und auch die Leistungsangaben mit 200(160) PS würden ja gar nicht zu diesem hier mit dem Modag Vierzylinder passen, der eher mit 100 PS angegeben wird. Wieder mal Fragen über Fragen.
Dies soll keinesfalls Kritik sein, wenn dann konstrukitive !

Wahrscheinlich gab es da auch verschiedens Ausrüstungsvarianten. Im Motorraum ist jedenfalls noch jede Menge Platz ;-)

Na ja, soweit erst mal dazu, fein das ich jetzt weiß welchen Typs er ist.

Viele Grüße,

Lutz

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lutz: 04.01.2006 20:44.

04.01.2006 20:40
ksm-frank   Zeige ksm-frank auf Karte



images/avatars/avatar-8349.jpg

Dabei seit: 22.06.2005
Name: Frank
Herkunft: München

B 323 in Kassel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lutz,

der Demag B 323 und der Menck M 75 wurden Ende 2004 von ihrem alten Standplatz, der ca. 200 m weiter rechts war, per Kran und Tieflader auf den jetzigen Platz verbracht. Sie sind dabei nicht gerollt, aber teilweise etwas gedreht worden. Zuvor standen sie vollkommen zugewachsen in der seit 30 Jahren stillgelegten Sandgrube. Der ehemalige Betreiber musste die Geräte auf Drängen der Stadt Kassel dort abholen, weil sie für Badegäste und Kinder eine Gefahr darstellten und sich außerdem zu einem Drogentreffpunkt entwickelt hatten.
Jetzt warten sie auf den Wechsel in der Firmenleitung, damit sie verschrottet werden können.

Viele Grüße von einem Kasselaner!
Frank

__________________
Gruß von Frank und einem seiner Hobbys: Entlang-der-Gleise !
04.01.2006 22:45 ksm-frank ist offline E-Mail an ksm-frank senden Homepage von ksm-frank Beiträge von ksm-frank suchen Nehmen Sie ksm-frank in Ihre Freundesliste auf
ksm-frank   Zeige ksm-frank auf Karte



images/avatars/avatar-8349.jpg

Dabei seit: 22.06.2005
Name: Frank
Herkunft: München

B 323 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mal ein Bild herausgesucht, dass den Bagger 2003 an seinem alten Platz zeigt.

Gruß, Frank

ksm-frank hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
DCP_1099.jpg



__________________
Gruß von Frank und einem seiner Hobbys: Entlang-der-Gleise !
04.01.2006 22:53 ksm-frank ist offline E-Mail an ksm-frank senden Homepage von ksm-frank Beiträge von ksm-frank suchen Nehmen Sie ksm-frank in Ihre Freundesliste auf
Lutz
unregistriert
Re: B 323 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Frank,

Zitat:
Original von ksm-frank
...
Der ehemalige Betreiber musste die Geräte auf Drängen der Stadt Kassel dort abholen, weil sie für Badegäste und Kinder eine Gefahr darstellten und sich außerdem zu einem Drogentreffpunkt entwickelt hatten.
...
Viele Grüße von einem Kasselaner!
Frank


Dito Grüße von einem Kasselaner, na, fast Kasseläner...
Ein Elternteil ist auch in Kassel geboren.

Wusste ich es doch, das die Mühlen da noch nicht so lange beisammen stehen. Jedenfalls nicht seit 1991...

Soweit ich weiss (unsicher, hab einfach nicht genau drauf geachtet, ist es I. Oppermann ?)

Von wegen Drogentreffpunkt... und genau an den Baggern.... So ein Schwachsinn. Wer dealen will macht es 1, 5, 10 oder 100 m von einem Bagger entfernt. Habe heute die gesamte Anlage auf den vielfältigen Trampelpfaden umrundet, und dort lagen eher mehr Kondome und Taschentücher... Viel entscheidender ist das ideale Umfeld der dichten Bewaldung durch sumpffähiges Gehölz.

Ich vermute mal eher Auflagen wegen dem ausgewiesenen Naturschutzgebiet. Klar, wenn NSG, haben da Bagger nicht wirklich was zu suchen. So wurden sie denn auch wohl auf das Gelände ausserhalb des NSg gezogen.

Allerdings ist meine Meinung dazu eher zwiespältig. Eine aufgelassene Kiesgrube ist natürlich ein super Gebiet für (Wasser-)Tiere.

Allerdings hat es in dieser Stadt und Kultur- bzw. Menschen-Nähe eher einen Alibi-Charakter. Das soll diese Oase nicht degradieren. Gerade in der stadtnahen Gegend solche Gebiete auszuweisen ist bestimmt nicht schlecht.

Wenn allerdings 50m weiter ein Industiegebiet beginnt, und in anderer Himmelsrtg. eine BAB ist, wird die Sache immer Zweifelhaft. Na egal wie, es bietet Rückzugsraum für allerlei Getier, welches in unseren Tagen in Stadtnähe eh schon zu kämpfen hat, also ist es OK.

Ich befürchte nur, das wenn mal in vielleicht 10-30 Jahren der "Nachschub" an Industrieflächen notwendig wird, interessiert es keine Sau ob das mittlerweile ein Biotop ist. Ich konnte heute einen Reiher beobachten, der bestimmt nicht umsonst dort sein Dasein fristet.

Allerdings fand ich den Müll, der überall an jeden Trampelpfad lag schon sehr ätzend. Mein Gott ist das denn so schwer mal seinen Kram mitzunehmen, und irgendwo in einer Mülltonne zu entsorgen...

OK, über ein Taschentuch kann man streiten, das ist wohl schnell verrottet, aber es sind halt auch etliche Bierdosen und sonstige Verpackungen.

Und ich mach mir schon Gedanken, ob und wie ich mich in diesem NSG verhalte...

Na ja, jedenfalls war es ein netter Ausflug, und ein Kennenlernen des alten Demag, Menck, und unbekannten Schienenkrans wert.

Hätte ich mal vor 30 Jahren einen Draht zu den Baggern gehabt...
Da bin ich fast jeden Tag dran vorbei zur Schule gefahren....

Na, ist halt so,

viele Grüße,

Lutz
04.01.2006 23:30
Transkal.de
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schlechte Nachricht für alle Fans der alten Schätze..... Bin gestern dort vorbei gefahren und hab die 3 (Demag, Menck und den Schienenkran) nicht mehr sehen können :-(
Weiß jemand mehr?
08.11.2008 16:49
M152   Zeige M152 auf Karte



images/avatars/avatar-5260.jpg

Dabei seit: 08.04.2005
Name: Rainer
Herkunft: Haar bei München
Alter: 59

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die gehörten zu A. Oppermann und diese Firma hat sich dieses Jahr von allerlei altem Eisen getrennt. Derzeit besteht wohl kein Überblick, was alles noch da ist und was alles bereits verkauft bzw. verschrottet wurde.

Grüße

__________________
Bitte beachten sie das Copyright an meinen Bildern.
Kommerzielle Weiterverwendung gerne aber nur nach Rückfrage.
09.11.2008 23:21 M152 ist offline E-Mail an M152 senden Beiträge von M152 suchen Nehmen Sie M152 in Ihre Freundesliste auf
DF7JK
unregistriert
RE: das ist ein schöner B323 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich diese schönen Bilder sehe fällt mir eine Begebenheit ein.
1.August 1964, ich hatte einen neuen Brötchengeber: Hochtief aus Essen.
Meine erste Baustelle als Baggerführer am Eggbergbecken in Egg bei Säckingen. in Essen war man froh, einen Baggerführer mit Erfahrung speziell für einen Demag BL 323 bekommen zu haben.
Mein 1000er DKW brachte mich nach Säckingen bzw Egg,
Auf der Baustelle arbeitete ein BL 323 und daneben unter anderen ein B 323 der munter seinen Hochlöffel in die Gesteinsmassen grub.
Der Maschineningenieur sagte zu mir: Das ist ihr neues Gerät und ging
wieder in sein Büro. Diese alle war mir richtig peinlich, denn einen B 323 hatte ich noch nie unter meinem Hintern, Na ja, habe ich mir gedacht, irgendwann muß du auch mal wieder auf einen alten Bagger.
Es war noch mein Anreise und Anmeldetag und am nächsten Tag auf der Nachtschicht von 18:00 bis 6:00 Uhr sollte es losgehen.
mit gemischten Gefühlen ging ich dann zum Bagger und als ich dann das Innere sah staunte ich Bauklötze, denn es war ein Bl 323,
Ursprünglich tatsächlich ein B 323, aber in Zusammenarbeit von
Hochtief und Demag als BL umgebaut. Das modernste Vorgelege einschl. der Schwenkbremse mit Rutschkupplung, einen 5 Zylinder
Zweitakt Modag Motor von 260 PS und der aufs modernste umgebaute
Fahrerkabine. Kurzum, eine schöne runde Sache. Es wäre ja nicht mit
rechten Dingen zugegangen, als Neuling auch einen neuen Bagger in dieser Größenordnung zu übernehmen, Dazu muß man-wie bei anderen Firmen auch-erstmal die Hirarchieleiter hochklettern.
Also alles in Allem, eine nette Enttäuschung.
Viel Spaß beim Lesen. Gruß Heinz

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von DF7JK: 16.12.2008 15:12.

16.12.2008 15:07
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Seilbagger » Demag » Demag B 323

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH