Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » Bilder von West LKWs vor der Wende in der DDR » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bilder von West LKWs vor der Wende in der DDR
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
palmstroem



Dabei seit: 14.03.2010
Name: Klaus
Herkunft: Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Micha, genau das Bild ist es.
Nun noch den Film und es geht nicht schöner.

Gruss
Klaus
18.11.2010 21:20 palmstroem ist offline E-Mail an palmstroem senden Beiträge von palmstroem suchen Nehmen Sie palmstroem in Ihre Freundesliste auf
IFA-H6



Dabei seit: 05.11.2010
Name: Andy
Herkunft: Elbe-Elster
Alter: 30

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Interessant, jetzt wär noch interessant wie die Westfahrzeuge in der DDR am leben erhalten wurden, Krupp mit H6 Motor etc. wird es sicher gegeben haben hmm
18.11.2010 22:22 IFA-H6 ist offline E-Mail an IFA-H6 senden Beiträge von IFA-H6 suchen Nehmen Sie IFA-H6 in Ihre Freundesliste auf
IFA-H6



Dabei seit: 05.11.2010
Name: Andy
Herkunft: Elbe-Elster
Alter: 30

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Saviem wurden ja offiziel eingeführt. Aber wie kam so ein Scania in die DDR ??? Ist der Mercedes ein Vorkriegsfahrzeug?Das Fahrerhaus stammt vom H6(DDR LKW). Grüße

IFA-H6 hat diese Bilder angehängt:
2autod [800x600].jpg
2autoc [800x600].jpg
3autoa [800x600].jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von IFA-H6: 02.05.2011 00:33.

01.05.2011 23:55 IFA-H6 ist offline E-Mail an IFA-H6 senden Beiträge von IFA-H6 suchen Nehmen Sie IFA-H6 in Ihre Freundesliste auf
F2000er



images/avatars/avatar-5230.jpg

Dabei seit: 03.03.2010
Name: Felix
Herkunft: Amberg
Alter: 56

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das kann leicht sein, dass der Scania durch eine Schwedische Baufirma in die DDR gekommen ist. Die Firma Priebs aus Eibau hat sich nämlich mal so einen Scania in schrottreifem Zustand ergattert und daraus einen Renntruck gebaut. Vielleicht haben sie den LKW vielleicht irgendwann wieder zurückgebaut zu einer normalen Zugmaschine. Ich glaube nämlich sogar lesen zu können, dass das ein Wagen der Firma Priebs ist. Warum eine schwedische Baufirma aber überhaupt in der DDR zugange war, weiß ich leider nicht.

__________________
winke zwinker Das Copyright der eingestellten Bilder liegt bei mir.

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt!
02.05.2011 14:38 F2000er ist offline E-Mail an F2000er senden Beiträge von F2000er suchen Nehmen Sie F2000er in Ihre Freundesliste auf
Schnicks



Dabei seit: 08.12.2010
Name: Guido
Herkunft: Osterfeld / BLK

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von F2000er
Warum eine schwedische Baufirma aber überhaupt in der DDR zugange war, weiß ich leider nicht.


Spezialaufgaben erfordern Spezialisten. Die werden bestimmt irgendeine Industrieanlage aufgebaut haben.
Soweit mir bekannt ist haben z.B. bei der Errichtung des neuen Gleichlaufgelenkwellenwerkes in Mosel bei Zwickau (Ende der 80er) zahlreiche Franzosen mitgewirkt. Dies war ja auch irgendein Kooperationsprojekt mit Renault oder Citroen. Oder bspw. im Leuna-Werk haben tschechische Spezialisten bestimmte Chemieanlagen aufgebaut. Umgedreht hat aber auch die DDR komplette Industrieanlagen exportiert und da wurden sicher auch ein paar Leuts und Technik mit vor Ort geschickt.
Wahrscheinlich hatte Priebs sogar zwei Scanias ergattert, denn der Tanksattelzug muß so, wie auf dem Foto, mindestens bis zur Wende, wenn nicht sogar noch ein bischen länger gelaufen sein. Mit dem Renntruck hatten Priebsens aber schon zu DDR-Zeiten angefangen und sind wohl damit auch bei einem Truckrennen in der CSSR gewesen. Irgendwie gab´s da nämlich anschließend noch Ärger mit der Staatsmacht, vonwegen des chronischen Dieselmangels in der Zone.
02.05.2011 15:52 Schnicks ist offline Beiträge von Schnicks suchen Nehmen Sie Schnicks in Ihre Freundesliste auf
barreiros



Dabei seit: 14.10.2010
Name: Peter
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Firma Priebs hatte zwei Scanias, den gezeigten und den Renntruck. Kurz nach der Wende war über die Firma ein Artikel in der Fernfahrer oder einer ähnlichen Zeitschrift. Einer war vom Schrott und der andere beschlagnahmt, wenn ich mich recht entsinne, kann ich mich aber auch irren, ist schon Jahre her, dass ich das gelesen habe. Es wurde auch noch ein MAN F8, ein oder zwei IFA und ein Volvo F89 vorgestellt, die Fahrzeuge wurden aber teilweise mit Teilen von Fremdfabrikaten wieder aufgebaut und am Laufen gehalten. Priebs hatte es sehr schwer überhaupt an Fahrzeuge und Ersatzteile zu kommen, daher wurde fast alles verwendet, was irgendwie zu ergattern war.
02.05.2011 19:02 barreiros ist offline E-Mail an barreiros senden Beiträge von barreiros suchen Nehmen Sie barreiros in Ihre Freundesliste auf
IFA-H6



Dabei seit: 05.11.2010
Name: Andy
Herkunft: Elbe-Elster
Alter: 30

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, MAN F8 hatten die nicht. Das waren Rumänische Roman die man mit MAN Schriftzug und emblem versehen hat Augenzwinkern
03.05.2011 11:47 IFA-H6 ist offline E-Mail an IFA-H6 senden Beiträge von IFA-H6 suchen Nehmen Sie IFA-H6 in Ihre Freundesliste auf
F2000er



images/avatars/avatar-5230.jpg

Dabei seit: 03.03.2010
Name: Felix
Herkunft: Amberg
Alter: 56

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die hatten auch einen Volvo- Hauber, der ebenfalls aus einem schwedischen Baufahrzeug entstanden ist.

__________________
winke zwinker Das Copyright der eingestellten Bilder liegt bei mir.

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt!
03.05.2011 16:37 F2000er ist offline E-Mail an F2000er senden Beiträge von F2000er suchen Nehmen Sie F2000er in Ihre Freundesliste auf
Schnicks



Dabei seit: 08.12.2010
Name: Guido
Herkunft: Osterfeld / BLK

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von IFA-H6
Hallo, MAN F8 hatten die nicht. Das waren Rumänische Roman die man mit MAN Schriftzug und emblem versehen hat Augenzwinkern


Naja, der Kühlsattelzug mit der Werbung für die "Schokoladenhohlfiguren" (umgebauter Budamobil- Kofferauflieger) wurde schon von einem (Ex)-ROMAN gezogen, welcher als "M.A.N." getarnt wurde, allerdings beinhaltete dieser dann auch gleich noch den Antriebsstrang eines Volvo F88 und dürfte somit 260 statt 215 PS gehabt haben.
Und der Hängerzug, der mal irgendwo in einem Bericht in der Nutzfahrzeugjournalie zu sehen war (zweiachsiger Motorwagen mit Dreiachs-Anhänger) war aber tatsächlich ein M.A.N., der wohl unmittelbar nach der Wende beschafft wurde..
Vor ein paar Monaten war entweder im "Historischen Kraftverkehr" oder in "Last & Kraft" ein Bericht vom halleschen (Halle/ Saale) Fotografen Ralf Weinreich über die Spedition Priebs, welche auch heute noch existent ist. Da stand das so drin und da waren auch Bilder von den betreffenden Fahrzeugen dabei. Ich bin jetzt bloß zu faul das Heft rauszukramen.
03.05.2011 20:32 Schnicks ist offline Beiträge von Schnicks suchen Nehmen Sie Schnicks in Ihre Freundesliste auf
Bewegungsmelder



images/avatars/avatar-5403.jpg

Dabei seit: 27.08.2010
Name: Horst Klaffmann
Herkunft: Chemnitz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also in dem Artikel steht, der Antriebsstrang ist vom Volvo F86. Der Rest ist Roman und die MAN-Lettern und der Löwe sind selber gegossen wurden.
03.05.2011 21:03 Bewegungsmelder ist offline E-Mail an Bewegungsmelder senden Beiträge von Bewegungsmelder suchen Nehmen Sie Bewegungsmelder in Ihre Freundesliste auf
Seiten (16): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » Bilder von West LKWs vor der Wende in der DDR

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH