Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » Saurer LKW - die Sammlung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (893): « erste ... « vorherige 736 737 738 739 [740] 741 742 743 744 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Saurer LKW - die Sammlung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Remo Hartmann



Dabei seit: 08.12.2009
Name: Remo
Herkunft: Landquart
Alter: 37

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen
Wir haben etlich eine Halle für den 5D gefunden, somit kann er auch weiter in Stand gesetzt werden.


Für die MFK muss die Linke Türe ausgebaut werden. Um die verrosteten Scharnierbolzen ausbauen zu können haben wir zur Sicherheit den Kotflügel abmontiert.


Die Türe hat bei ihrer Zerlegung bis jetzt keine Grossen Roststellen zum vorschein gebracht.
Bald geht es weiter.

www.fzl.ch.vu

Gruss Remo

__________________
Saurer Fahren macht Süchtig
05.01.2016 20:21 Remo Hartmann ist offline E-Mail an Remo Hartmann senden Beiträge von Remo Hartmann suchen Nehmen Sie Remo Hartmann in Ihre Freundesliste auf
Bollinger   Zeige Bollinger auf Karte



images/avatars/avatar-7985.jpg

Dabei seit: 30.03.2014
Name: Harry
Herkunft: Zürich
Alter: 63

Chassis-Nrn. am LC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag Johannes

Ich beantworte Deine E_Mail-Frage hier öffentlich, weil es ev. auch weitere Forumsleser interessieren könnte.
Bei meinem Berna U2L39D (entspricht Saurer LC2 CDD) ist die Chassis-Nr. nicht vor, sondern hinter dem Lenkstock eingeschlagen.
Bei den Chassis-Nummern ist, wie Du vermutet hast, die erste fünfstellige Zahl die Serie und nach dem Schrägstrich der Index. Bei gleicher Serie-Nr. ist jeweils die Chassis-Grösse gleich, nicht aber die restliche Ausrüstung.
Ich habe hier nur auf die Berna-Daten Zugriff. Hier einige LC-Serien, welche während dem 2. Weltkrieg bestellt und als Berna's abgeliefert wurden. Da diese Indexnummern Lücken aufweisen, gehe ich davon aus, dass die übrigen Fahrzeuge in Arbon montiert und als Saurer ausgeliefert wurden:
- 20285 / 16...20 mit CBD-Dieselmotor
- 20285 / 41...45 mit CA-Benzinmotor
- 20285 / 71...80 mit CBD-Dieselmotor
- 20285 / 90 (kleiner Car mit 3m Radstand, Motortyp unklar)
- 20311 / 11...20 mit CA-Benzinmotor für KTA
- 20311 / 31...40 mit CBD-Dieselmotor
- 20337 / 21...37 mit CA-, CBD- und CDD-Motoren
- 20337 / 38...52 mit CA-Benzinmotor für KTA
- 20358 / 1...20 mit CBD-, CCD- und CDD-Dieselmotoren
- 20358 / 33...40 mit CBD-, CCD- und CC1D-Dieselmotoren
- 20358 / 84...90 mit CBD-, CCD-, CC1D und CDD-Dieselmotoren
und so weiter...
Bilder von zwei Berna-Militäroldtimern bilde ich auf den Berna-Seiten ab, um bei den linientreuen Saurer-Fans nicht allzu sehr in Kritik zu geraten. Augenzwinkern

Gruss Harry

Bollinger hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Chassis_Nr_Berna-1.jpg
Chassis_Nr_Berna-2.jpg

06.01.2016 12:48 Bollinger ist offline E-Mail an Bollinger senden Homepage von Bollinger Beiträge von Bollinger suchen Nehmen Sie Bollinger in Ihre Freundesliste auf
martin-w



images/avatars/avatar-8727.gif

Dabei seit: 25.04.2013
Name: Martin
Herkunft: CH-Graubünden
Alter: 64

Frage zu Chassis Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Harry,

ich habe für meinen Berna 4UM (ex Armee) = Saurer 4CM wegen fehlendem FZ-Ausweis die MOFIS-Bestätigung der Eidg. Fahrzeugkontrolle beantragt. Der Vierlivier nach der Armee-Karriere vom vormaligen Besitzer immer mit U-Nummer ohne Zulassung gefahren worden.

In der Anfrage hatte ich die mehrfach eingeprägte Chassis-Nr mit 20499 / 54 angegeben (2 x am Chassis, 1 x am Typenschild, mind. 1x auf Radbrems-Zylinderkopf)
Im MOFIS-Auszug bekam ich die Bestätigung für die Stammnummer, aber als Chassis-Nr wird nur 20499 aufgeführt ohne die / 54.

Gibt es zusätzliche Beweismittel? Ich möchte bei der MFK-Prüfung nicht den Eintrag "Chassis-Nr: 20499" bekommen, sondern die richtige "20499 / 54"

MfG

Martin

p.s.: MOFIS = Datenbank Motorfahrzeuginformkationssystem Schweiz

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von martin-w: 06.01.2016 20:41.

06.01.2016 20:35 martin-w ist offline E-Mail an martin-w senden Beiträge von martin-w suchen Nehmen Sie martin-w in Ihre Freundesliste auf
glarner   Zeige glarner auf Karte



images/avatars/avatar-3712.jpg

Dabei seit: 27.08.2006
Name: Rolf
Herkunft: 8756 Mitlödi (Glarus Süd)
Alter: 61

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grüezi und Hallo winke

SAURER D 290B

aus dem Tessin

glarner hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
K800_DSC_0027.jpg
K800_DSC_0026.jpg



__________________
Hartschotterwerk Haltengut AG,8753 Mollis (Schweiz)


Gruss aus der zweitgrössten Gemeinde der Schweiz - Glarus Süd

06.01.2016 21:09 glarner ist offline E-Mail an glarner senden Homepage von glarner Beiträge von glarner suchen Nehmen Sie glarner in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von glarner: ------ YIM-Name von glarner: ------ MSN Passport-Profil von glarner anzeigen
SaurerLC



Dabei seit: 28.05.2015
Name: Johannes
Herkunft: Kt Bern
Alter: 36

RE: Chassis-Nrn. am LC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Harry!

Unglaublich, was Du in der kurzen Zeit alles für Informationen hast. Ich habe seit einem Jahr alle möglichen Leute nach der Position gefragt und auch den Vorbesitzer immer wieder genervt. Und ein paar Tage im Forum und Du hast alles aufgeklärt!

Als ich Dein Bild mit der Position hinter dem Lenkgetriebe gesehen habe, musste ich sofort zum LKW. Wie Du auf dem Bild unten sehen kannst ist bei mir dort auf der Höhe der Kraftstofffilter verschraubt. Da der Ölfilter weiter hinten ist, hat man den Kraftstoffilter vorverlegt. Die Abdrücke von der alten Kraftstofffilterposition sind noch sichtbar. Auch die alten Verschraubungslöcher.

Schnell den Filter abgeschraubt und die Farbe abgekratzt. Und dann kam da eine Nummer zum Vorschein! Sie passt auch noch in Dein Schema, dass die bei Dir fehlenden Nummern zu Saurer gehören!

Das ganze mit dem Kraftstofffilter über der Nummer beweist auch, dass der Motor später reinkam. Dabei hat man ein Befestigunsgloch sogar durch die Nummer gebohrt!

Kannst Du die Nummer 20358 / 59 zeitlich eingrenzen?
Was hat er für ein Baujahr?
Was ist ein CC1D Motor aus Deiner Liste?

Ich werde morgen gleich mal beim Mofis anfragen, obwohl ich nicht glaube, dass er zivil schonmal angemeldet war. Aber auch im Militärarchiv komme ich jetzt weiter...

Ich bin ganz aufgeregt. Danke für diesen tollen Abend!

Johannes

SaurerLC hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
20358 59.jpg
Benzinfilter.jpg

06.01.2016 21:53 SaurerLC ist offline E-Mail an SaurerLC senden Beiträge von SaurerLC suchen Nehmen Sie SaurerLC in Ihre Freundesliste auf
Bollinger   Zeige Bollinger auf Karte



images/avatars/avatar-7985.jpg

Dabei seit: 30.03.2014
Name: Harry
Herkunft: Zürich
Alter: 63

RE: Frage zu Chassis Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von martin-w
Hallo Harry,

ich habe für meinen Berna 4UM (ex Armee) = Saurer 4CM wegen fehlendem FZ-Ausweis die MOFIS-Bestätigung der Eidg. Fahrzeugkontrolle beantragt. Der Vierlivier nach der Armee-Karriere vom vormaligen Besitzer immer mit U-Nummer ohne Zulassung gefahren worden.

In der Anfrage hatte ich die mehrfach eingeprägte Chassis-Nr mit 20499 / 54 angegeben (2 x am Chassis, 1 x am Typenschild, mind. 1x auf Radbrems-Zylinderkopf)
Im MOFIS-Auszug bekam ich die Bestätigung für die Stammnummer, aber als Chassis-Nr wird nur 20499 aufgeführt ohne die / 54.

Gibt es zusätzliche Beweismittel? Ich möchte bei der MFK-Prüfung nicht den Eintrag "Chassis-Nr: 20499" bekommen, sondern die richtige "20499 / 54"

MfG

Martin

p.s.: MOFIS = Datenbank Motorfahrzeuginformkationssystem Schweiz


Guten Tag Martin

Ich müsste auch von Deinem 4UM zumindest die erste Seite des Ablieferungsprotokolls der Berna haben (zu Hause).
Ich erhielt vor über 20 Jahren leihweise Mikrofilm-Rollen von Berna-Ablieferungsprotokollen zwischen 1939 und 1958. Ich habe dann auf einem speziellen Mikrofilm-Betrachter mit Kopierzusatz nächtelang jeweils nur die erste Seite auf Spezialpapier rückvergrössert. Dies ergab 7 Ordner DIN-A4-Papier.

Bis dann, Gruss
Harry
07.01.2016 12:23 Bollinger ist offline E-Mail an Bollinger senden Homepage von Bollinger Beiträge von Bollinger suchen Nehmen Sie Bollinger in Ihre Freundesliste auf
martin-w



images/avatars/avatar-8727.gif

Dabei seit: 25.04.2013
Name: Martin
Herkunft: CH-Graubünden
Alter: 64

RE: Frage zu Chassis Nummern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Harry
freu klatsch

MfG

Martin
07.01.2016 12:42 martin-w ist offline E-Mail an martin-w senden Beiträge von martin-w suchen Nehmen Sie martin-w in Ihre Freundesliste auf
Bollinger   Zeige Bollinger auf Karte



images/avatars/avatar-7985.jpg

Dabei seit: 30.03.2014
Name: Harry
Herkunft: Zürich
Alter: 63

RE: Chassis-Nrn. am LC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SaurerLC
Hallo Harry!

Unglaublich, was Du in der kurzen Zeit alles für Informationen hast. Ich habe seit einem Jahr alle möglichen Leute nach der Position gefragt und auch den Vorbesitzer immer wieder genervt. Und ein paar Tage im Forum und Du hast alles aufgeklärt!

Als ich Dein Bild mit der Position hinter dem Lenkgetriebe gesehen habe, musste ich sofort zum LKW. Wie Du auf dem Bild unten sehen kannst ist bei mir dort auf der Höhe der Kraftstofffilter verschraubt. Da der Ölfilter weiter hinten ist, hat man den Kraftstoffilter vorverlegt. Die Abdrücke von der alten Kraftstofffilterposition sind noch sichtbar. Auch die alten Verschraubungslöcher.

Schnell den Filter abgeschraubt und die Farbe abgekratzt. Und dann kam da eine Nummer zum Vorschein! Sie passt auch noch in Dein Schema, dass die bei Dir fehlenden Nummern zu Saurer gehören!

Das ganze mit dem Kraftstofffilter über der Nummer beweist auch, dass der Motor später reinkam. Dabei hat man ein Befestigunsgloch sogar durch die Nummer gebohrt!

Kannst Du die Nummer 20358 / 59 zeitlich eingrenzen?
Was hat er für ein Baujahr?
Was ist ein CC1D Motor aus Deiner Liste?

Ich werde morgen gleich mal beim Mofis anfragen, obwohl ich nicht glaube, dass er zivil schonmal angemeldet war. Aber auch im Militärarchiv komme ich jetzt weiter...

Ich bin ganz aufgeregt. Danke für diesen tollen Abend!

Johannes

Guten Tag Johannes

Auf Saurer-Ablieferungsprotokolle habe ich keinen direkten Zugriff. Ich bohre aber einmal meine Informationsquellen an und versuche, mehr über Dein Fahrzeug zu erfahren.
Zu den Saurer Personen- und Lieferwagen-Motoren:
- CA-Benzinmotor, 6 Zylinder, Bohrung 75mm, Hub 110mm
- CBD-Dieselmotor, 4 Zylinder, Bohrung 85mm, Hub 125mm
- CCD-Dieselmotor, 6 Zylinder, Bohrung 80mm, Hub 120mm
- CC1D-Dieselmotor, 6 Zylinder, Bohrung 85mm, Hub 120mm
- CDD-Dieselmotor, 6 Zylinder, Bohrung 85mm, Hub 125mm
Es wurden noch weitere Typen wie CED oder PD entwickelt. Dazu habe ich aber spontan keine näheren Angaben.

Zur Eingrenzung der Baujahre:
- Berna U2L39C, 20358/40, Vertrag 17.09.43, Ablieferung 31.12.48, Erstbesitzer Fam. Galliker, Molkerei, Luzern
- Berna U2P39C, 20358/83, Vertrag 23.12.43, Ablieferung 23.10.44, Erstbesitzer Alfred Roth, Transporte, Brunnadern

Gruss Harry
07.01.2016 12:50 Bollinger ist offline E-Mail an Bollinger senden Homepage von Bollinger Beiträge von Bollinger suchen Nehmen Sie Bollinger in Ihre Freundesliste auf
SaurerLC



Dabei seit: 28.05.2015
Name: Johannes
Herkunft: Kt Bern
Alter: 36

RE: Chassis-Nrn. am LC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Harry,

das ist ja toll mit den Berna Unterlagen. Auch wenn es sicher viel Arbeit gewesen ist. Herr Humyler vom Saurerarchiv hat den Wagen bereits gefunden und folgende Angaben machen können:

die Saurer-Chassisnummer 20358/59 ist in der Tat ein LC2-Chassis mit Radstand 3500 mm, Motor war orginal ein CDD mit Nr. 74111 (Sechs-Zylinder-Dieselmotor, Bohrung 85 mm, Hub 125 mm, Hubraum 4256 ccm, 75 PS bei 2500 U/min., Steuer-PS 21,68, Gewicht 350 kg). Das Chassis wurde am 11.11.1943 an die Carrosserie Moderne SA in Lausanne/VD abgeliefert. Dort wurde die Brücke mit Verdeck aufgebaut. Saurer lieferte nur Motor, Chassis und Kabine. Das Fahrzeug wurde am 20.01.1945 bei der Kriegstechnischen Abteilung (KTA) der Schweizer Armee mit dem Polizeikennzeichen M+3503 in Verkehr gesetzt. Später Umnummerierung auf M+56162.

Interessant ist der lange Zeitraum in Lausanne, nur für den Aufbau der Brücke. War gegen Ende des Krieges sicher schwierig Material zu bekommen?!

Danke allen für Ihre Hilfe. Sehr spannend diesen Teil der Geschichte zu sehen. Mit der M+ Nummer bekomme ich jetzt tolle Unterstützung aus dem HAM Burgdorf und ich bin schon sehr gespannt, ob man dort was zum Motorumbau finden kann.

Grüsse, Johannes
07.01.2016 20:05 SaurerLC ist offline E-Mail an SaurerLC senden Beiträge von SaurerLC suchen Nehmen Sie SaurerLC in Ihre Freundesliste auf
SaurerLC



Dabei seit: 28.05.2015
Name: Johannes
Herkunft: Kt Bern
Alter: 36

RE: Chassis-Nrn. am LC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo nochmal,

danke für die Infos zum CC1D. Und die Daten zur Eingrenzung der Baujahre. Wahnsinn, dass die ältere Nummer erst 5 Jahre nach Vertrag ausgeliefert wurde. Hatten die KTA Wagen Vorrang?

Auch interessant, dass es so viele Varianten vom CCD bis CDD gab. Jede Änderung kostet ja Geld und erschwert die Ersatzteilhaltung.
Steht bei Dir irgendwo ob einer der Wagen einen Druckluftstarter hatte?

PS: Ich habe mich beim Namen Huwyler verschrieben, Entschuldigung.

Danke, Grüsse, Joh
07.01.2016 20:09 SaurerLC ist offline E-Mail an SaurerLC senden Beiträge von SaurerLC suchen Nehmen Sie SaurerLC in Ihre Freundesliste auf
Seiten (893): « erste ... « vorherige 736 737 738 739 [740] 741 742 743 744 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » Saurer LKW - die Sammlung

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH