Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Baumaschinenmuseum » Oldtimer Restaurationsberichte » Restauration International Loadstar CO 1600 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (17): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Restauration International Loadstar CO 1600
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rudi



images/avatars/avatar-5149.jpg

Dabei seit: 01.07.2010
Name: Rudi
Herkunft: Aachen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Josef,

auch von mir mal ein BRAVO für Deine tolle Arbeit klatsch

Ich kannte die Loadstars schon als Kind (Wikingautos), wusste aber bis vor ein paar Jahren nicht, daß die auch in Deutschland gebaut wurden.

Wenn wohl nur vier Stück hier überlebt haben, dann ist es umso bemerkenswerter, wenn wieder einer restauriert wird. Freue mich schon auf die weiteren Bilder.

Gruß
Rudi
02.02.2013 20:18 Rudi ist offline E-Mail an Rudi senden Beiträge von Rudi suchen Nehmen Sie Rudi in Ihre Freundesliste auf
scoutsman   Zeige scoutsman auf Karte



Dabei seit: 28.06.2008
Name: Josef
Herkunft: 86637 Wertingen
Alter: 44

Themenstarter Thema begonnen von scoutsman
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudi,
Wiking hat den Loadstar letztes Jahr als Pritschenwagen wieder neu aufgelegt freu freu
Vor allem in der Version wie ich ihn gerade aufbaue.
Da brauchst du nicht fragen wer sich den gleich geholt hat großes Grinsen

Gruß

Josef
02.02.2013 21:16 scoutsman ist offline E-Mail an scoutsman senden Beiträge von scoutsman suchen Nehmen Sie scoutsman in Ihre Freundesliste auf
scoutsman   Zeige scoutsman auf Karte



Dabei seit: 28.06.2008
Name: Josef
Herkunft: 86637 Wertingen
Alter: 44

Themenstarter Thema begonnen von scoutsman
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe dann die Front sandgestrahlt und lackiert und nach dem zusammenbau mit Wachs geflutet, die nächsten 50 Jahre können kommen großes Grinsen

Nachdem sich der chemische Entlacker an den 5-6 Lackschichten die Zähne ausgebissen hat habe ich die Hütte doch komplett sandgestrahlt.

Keine einzige Durchrostung unter der Dachkante, lediglich leichter Oberflächenrost. In der Dachhaube waren ein paar winzige Löcher.

Die haben damals schon verzinkte Bleche für die Außenhülle genommen. Damit warben sie auch in den Prospekten

scoutsman hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
114.jpg
117.jpg
135 entlacken.jpg
142.jpg
141.jpg

02.02.2013 21:34 scoutsman ist offline E-Mail an scoutsman senden Beiträge von scoutsman suchen Nehmen Sie scoutsman in Ihre Freundesliste auf
mirau



Dabei seit: 25.07.2011
Name: R.
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schööön!
Danke fürs Bilder machen und reinstellen.
Sehr interessant!
Weiterhin viel Spass mit dem Wagen!
03.02.2013 07:42 mirau ist offline E-Mail an mirau senden Beiträge von mirau suchen Nehmen Sie mirau in Ihre Freundesliste auf
fern,schnell,gut



images/avatars/avatar-5140.gif

Dabei seit: 20.06.2010
Name: S@scha
Herkunft: Kreis Bergstrasse
Alter: 44

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Josef,

wenn ich mir so die Ausgangsbasis von Deinem Loadstar anschaue, denk ich mir, das der ein oder andere MAN, Henschel, Krupp, Büssing,Mercedes Freund, froh wäre, noch solch eine Grundsubstanz vorzufinden.
(Schliesse mich dabei nicht aus, wobei es mich eigentlich nicht ganz so schlimm getroffen hat)

So wie es aussieht, war Dein CO1600 noch ziemlich komplett und unverbastelt. Ich denke mal, das es mit der Ersatzteilbeschaffung (wenn nötig) ziemlich dünne aussieht.

Viel Erfolg weiterhin und gutes Gelingen
S@scha
03.02.2013 14:06 fern,schnell,gut ist offline E-Mail an fern,schnell,gut senden Beiträge von fern,schnell,gut suchen Nehmen Sie fern,schnell,gut in Ihre Freundesliste auf
scoutsman   Zeige scoutsman auf Karte



Dabei seit: 28.06.2008
Name: Josef
Herkunft: 86637 Wertingen
Alter: 44

Themenstarter Thema begonnen von scoutsman
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sascha,

das stimmt, die Ausgangsbasis könnte nicht besser sein.
Auch der Verschleiß hielt sich in Grenzen, was aber nicht heißt das es nichts zu tun gab. Die Bremsanlage war durch die lange Standzeit ziemlich vergammelt.
Wenn ich bedenke das ich damit über 3000 km herumgefahren bin. Augen
Ich musste alle Bremszylinder komplett neu machen und auch die Druckluftleitungen und Bremsventile mussten alle erneuert werden.
Manche Teile waren problemlos zu bekommen (Luftkreis), andere weder für Geld noch gute Worte (hydraulische Bremszylider).
Ein paar habe ich aus den USA bekommen und wieder andere aus England und einige mussten überholt werden.
Obwohl die Dinger zu tausenden in den USA liefen und immer noch laufen, war da nichts zu bekommen. Für die Deutschen Loadstar wurden andere Bremsenkomponenten (Girling) verbaut.
Zu allem Überfluß ohne Teilenummer oder sonstiges eingegossen, und im Ersatzteilkatalog war nur die alte IH- Nummer.
Der Frontscheibengummi war hier in D auch nicht zu bekommen, in den USA gibt es ihn als Meterware für absolut kleines Geld. Da habe ich gleich für die anderen drei Loadstar's meiner Kollegen auch welche mitbestellt.
Kleine Story am Rande: als damals die Front kaltverformt und mit Spachtel wieder hergestellt wurde ist das IH Chromlogo nicht mehr angebracht worden.
Ich habe es in der Kabine in einer Ablage hinter dem Fahrersitz gefunden.
Jetzt ziert es (neu verchromt) wieder die Front freu

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von scoutsman: 05.02.2013 12:45.

04.02.2013 20:47 scoutsman ist offline E-Mail an scoutsman senden Beiträge von scoutsman suchen Nehmen Sie scoutsman in Ihre Freundesliste auf
scoutsman   Zeige scoutsman auf Karte



Dabei seit: 28.06.2008
Name: Josef
Herkunft: 86637 Wertingen
Alter: 44

Themenstarter Thema begonnen von scoutsman
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genug erzählt, jetzt gibt es wieder was zum schauen.
Jetzt geht's zum Lackierer.
Der ist zum Glück nur 500 mtr. Luftlinie von mir entfernt.
Der Innenraum wurde im Fußbereich mit einem Steinschlagschutz versehen.

scoutsman hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
lackier 2.jpg
ggg 011.jpg
ggg 020.jpg
ggg 023.jpg
m 002.jpg
m 005.jpg
m 007.jpg
m 010.jpg

04.02.2013 21:00 scoutsman ist offline E-Mail an scoutsman senden Beiträge von scoutsman suchen Nehmen Sie scoutsman in Ihre Freundesliste auf
scoutsman   Zeige scoutsman auf Karte



Dabei seit: 28.06.2008
Name: Josef
Herkunft: 86637 Wertingen
Alter: 44

Themenstarter Thema begonnen von scoutsman
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Parallel dazu habe ich die Schrauben und andere Teile zum neu galvanisieren gegeben.
Kostet fast nichts und ist eine Freude die wieder anzuschrauben.

Die Typenschilder wurden neu verchromt.

scoutsman hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_0341.jpg
IMG_0343.jpg
100_1523.jpg
IMGP0010.jpg

04.02.2013 21:10 scoutsman ist offline E-Mail an scoutsman senden Beiträge von scoutsman suchen Nehmen Sie scoutsman in Ihre Freundesliste auf
scoutsman   Zeige scoutsman auf Karte



Dabei seit: 28.06.2008
Name: Josef
Herkunft: 86637 Wertingen
Alter: 44

Themenstarter Thema begonnen von scoutsman
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier einige Bilder des Bremsen-Krimis.
Die Federn des "Federspeichers" habe ich vermessen und bei einer Spezialfirma anfertigen lassen.
Die neue Gummimembran dazu gab's aus dem Wabco-Sortiment.

scoutsman hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
100_1289.jpg
300 Air Brake 1.jpg
301 Air Brake 2.jpg
303 galvanic.jpg
304 Keilbremse.jpg
306 Girling fertig.jpg
Bremse neu 1.jpg
Bremse neu 2.jpg

05.02.2013 14:23 scoutsman ist offline E-Mail an scoutsman senden Beiträge von scoutsman suchen Nehmen Sie scoutsman in Ihre Freundesliste auf
Commodore U



images/avatars/avatar-8210.jpg

Dabei seit: 12.02.2009
Name: Peter
Herkunft: Braunschweig
Alter: 47

Galvanich Verzinken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

musstest du die Teile vorm verzinken entlacken oder hat das die Firma gleich mitgemacht ?

Peter
05.02.2013 14:42 Commodore U ist offline E-Mail an Commodore U senden Beiträge von Commodore U suchen Nehmen Sie Commodore U in Ihre Freundesliste auf
Seiten (17): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Baumaschinenmuseum » Oldtimer Restaurationsberichte » Restauration International Loadstar CO 1600

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH