Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (1.712): « erste ... « vorherige 1.705 1.706 1.707 1.708 [1.709] 1.710 1.711 1.712 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Henschel HS 3-125 TS bei Wiking!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin!

Da hab ich ja oben einen tollen Übergang hingelegt zum Maßstab H0 großes Grinsen - von WIKING erscheint der auf der Messe 2018 angekundigte 50er-Jahre-Frontlenker ab ca. Ende April. Zuerst - Überraschung! - als dreiachsige Sattelzugmaschine: KLICK

Habe bei STUTE in Aachen schon die ersten zwei Stück vorbestellt klatsch

Zum Vorbild:
.

henning hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Unbenannt-Scannen-84-97.jpg
Unbenannt-Scannen-85-97.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

15.03.2019 15:20 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Bagger-Brandt



Dabei seit: 16.08.2014
Name: Jürgen
Herkunft: Raum Peine / Nds.
Alter: 64

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da hab ich aber eine Frage an die HENSCHEL-Experten:

Hat es denn ein solches Modell bei Henschel gegeben?
Ich hab mal in Bernd Regenberg's "HENSCHEL-Lastwagenalbum" geblättert, aber da hab ich ein solches Fahrzeug nicht gefunden!?
15.03.2019 21:10 Bagger-Brandt ist offline E-Mail an Bagger-Brandt senden Beiträge von Bagger-Brandt suchen Nehmen Sie Bagger-Brandt in Ihre Freundesliste auf
Borgward



images/avatars/avatar-8676.jpg

Dabei seit: 27.05.2009
Name: Jürgen
Herkunft: Hamburg
Alter: 61

RE: Henschel HS 3-125 TS bei Wiking!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welcher Typ ist der vierte von rechts - das Fahrerhaus erinnert stark an Ackermann?

__________________
JD
15.03.2019 21:32 Borgward ist offline E-Mail an Borgward senden Homepage von Borgward Beiträge von Borgward suchen Nehmen Sie Borgward in Ihre Freundesliste auf
ha-ri



Dabei seit: 17.08.2009
Name: Hartmut
Herkunft: MTK, früher KS
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, winke

@ Henning, tolles Bild von dem Wiegel-Henschel - mir bislang nur bekannt aus dem Buch "Ungeschminkt - die Laster der 70er" von Ulli Röse (S. 8cool . Dort, Aufnahme wohl von 1981, mit etwas weniger Beschriftung. Gehe ich Recht in der Annahme, dass Dein Bild ein paar Jahre später entstanden ist?

Cool auch der Link zu dem Wiking-Henschel. Hatte mich neulich schon gewundert, dass ich von der Messe-Präsentation bis heute gar nichts mehr von dem Modell gehört habe ...

Das demnächst zu erwartende Modell des DKW-Schnelllaster ist sicher auch nicht schlecht ...

Gruß
ha-ri
15.03.2019 21:52 ha-ri ist offline E-Mail an ha-ri senden Beiträge von ha-ri suchen Nehmen Sie ha-ri in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Viele Fragen auf einmal - so liebe ich es lach

Erstmal zur Frage von @Bagger-Brandt... ich gehe davon aus, daß es um das Wiking-Modell geht. Gleich vorab: Wiking benennt das Modell als HS 165 T, das ist ein 16-Tonner-Pritschenwagen. Was natürlich falsch ist... aber das kennen wir vom Krupp 806, und vom HS 14/16. Darüber braucht man nicht böse sein. Wir wissen, daß man in Lüdenscheid die Fahrerhäuser meint, und das will eben sehr oft nicht recht passen.

Den Dreiachser mit rundlichem Fahrerhaus gab es seit 1959 - und er hatte strategisch viel Ähnlichkeit mit dem Mercedes LP 333. Es ging dabei um die Seebohm-Gesetzgebung... die erlaubte bei Dreiachsern maximal 18 Tonnen, wobei eine Antriebsachse max. 10 t haben durfte. Recht kompliziert, ich will das hier nicht weiter ausführen. Der HS 3-125 T wurde bei Einzelbereifung auf 3 x 6 t ausgelegt. Das Hinterachsaggregat vertrug aber allein 16 t... es handelte sich also um einen 22-Tonner-Dreiachser. Nach Wegfall der Seebohm-Beschränkungen im Jahr 1960 - und nach ein paar Freigaben der Hersteller - konnte der HS 3-125 T also als 22-Tonner betrieben werden. Freilich zunächst nur mit max. 10-t-Anhänger, es waren ja für den Zug nur 32 t erlaubt. 1965 wurde der 38-t-Zug zugelassen, wobei ältere 22-Tonner eine Übergangsfrist erhielten. Sie durften auch mit 5 PS/t die 38 t schleppen.

Falls ich die Zielrichtung der Frage nicht richtig verstanden habe, bitte ich um Korrektur! Den dreiachsigen Frontlenker-Henschel gab es jedenfalls ab 1959 in zwei Versionen, jeder mit 192 PS: als Sattelschlepper HS 3-125 TS und als Pritschenwagen HS 3-125 T.


An Jürgen: deine Frage hatte ich insgeheim erhofft... es handelt sich um den sagenumwobenen HS 100T! Dieser Frontlenker wurde auf dem HS 100 Hauber aufgebaut und bei der IAA 1959 präsentiert. Das Fahrerhaus sollte tatsächlich von Ackermann stammen, zu viele Details sprechen dafür! Als reinen Pritschen-Frontlenker dürfte man den HS 100 T nur selten gesehen haben, als Kofferwagen gab es ihn wohl etwas öfter. Nur ein Jahr nach seiner Präsentation fielen die Seebohm-Beschränkungen, und das Interesse der Transportwirtschaft wandte sich sofort den schweren Baumustern zu. Typen wie HS 90, 95 und100 T wurden uninteressant, die explodierende Nachfrage galt Typen wie HS 165 TI und TSI, im Bausektor den 16-Tonnern HS 140 K/AK.


Und an Hartmut... mein Foto vom Wiegel-Henschel ist von September 1984. Ich weiß, daß Wiegel auch viel Silo-Transporte gefahren hat. Die entsprechenden Henschel-Sattelzüge waren meist im wesentlichen grün lackiert... da war alles dabei, was damals Technologie-führend war, also vor allem Zugmaschinen mit zwei gelenkten und zwei angetriebenen Achsen wie F 201 S-2A und F 221 S-2A.


Hier noch ein Vorbild-Foto zum HS 3-125 TS... Schmelz in Kassel hat einen solchen Typ neu aufgebaut, hier ein Foto von der Veranstaltung in Uslar 2018:
.

henning hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
P1010055-96.jpg



__________________
>> NVG-Mitglied <<

-- mach deinen Gegner nie zum Feind, wenn du Leichen im Keller hast --

16.03.2019 00:24 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Flachskopp



images/avatars/avatar-8452.jpg

Dabei seit: 09.05.2015
Name: Detlef
Herkunft: Hamburg
Alter: 63

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

sehe ich es richtig, dass die Hinterachsen des Schmelz-HS 3-125 TS aus dem Grund zwillingsbereift sind, um ihn nach Aufhebung der Gewichtsbeschränkung als 22-Tonner betreiben zu können? Bei Einzelbereifung hätte man sicherlich eine größere Reifendimension wählen müssen.

@Bagger-Brandt/Jürgen: In B. Regenbergs „Lastwagen der Wirtschaftswunderzeit“ Bd. 2 findest Du sowohl HS 3-125 T als auch HS 100 T (S. 124/125). Dort findet sich auch eine grafische Abb. des HS 100 T mit einem Fahrerhaus, wie dem auf Hennings Messestand-Foto.

Gruß
Detlef
16.03.2019 09:33 Flachskopp ist offline Beiträge von Flachskopp suchen Nehmen Sie Flachskopp in Ihre Freundesliste auf
Bagger-Brandt



Dabei seit: 16.08.2014
Name: Jürgen
Herkunft: Raum Peine / Nds.
Alter: 64

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Aufklärung!
16.03.2019 10:30 Bagger-Brandt ist offline E-Mail an Bagger-Brandt senden Beiträge von Bagger-Brandt suchen Nehmen Sie Bagger-Brandt in Ihre Freundesliste auf
Emma En



images/avatars/avatar-9330.jpg

Dabei seit: 04.10.2010
Name: Hans-Jürgen
Herkunft: Niedersachsen
Alter: 48

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen !

Den neuen Wiking -Henschel werde ich mir sicherlich auch kaufen . Gefällt mir optisch sehr gut .
Dann würde ich gerne wissen ,ob es sich bei dem Schmelz Henschel um das ehemalige SUTTER Kranfahrzeug aus Berlin handelt ?? Der hat doch noch relativ lange seinen Dienst verrichtet.
Passend zum aktuellen Thema hänge ich noch drei Bilder aus den frühen 90er Jahren an

Viele Grüße an die Henschelaner HANS JÜRGEN

Emma En hat diese Bilder angehängt:
20160416225443_09.jpg
20160416230638_01.jpg
20160416225443_10.jpg

16.03.2019 17:45 Emma En ist offline E-Mail an Emma En senden Beiträge von Emma En suchen Nehmen Sie Emma En in Ihre Freundesliste auf
Clemens   Zeige Clemens auf Karte



Dabei seit: 01.01.2010
Name: Clemens
Herkunft: Lingen (Ems)
Alter: 57

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Hans Jürgen winke

schöne Fotos smile

Sind das Aufnahmen am alten Lagerplatz von
Liesen in Lingen Bereich Jägerstr ?

__________________
Gruß vom HENSCHEL u. PEINER Fan
Clemens aus Lingen winke
16.03.2019 21:26 Clemens ist offline E-Mail an Clemens senden Beiträge von Clemens suchen Nehmen Sie Clemens in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Clemens: keine YIM-Name von Clemens: keine MSN Passport-Profil von Clemens anzeigen
Emma En



images/avatars/avatar-9330.jpg

Dabei seit: 04.10.2010
Name: Hans-Jürgen
Herkunft: Niedersachsen
Alter: 48

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Clemens

Deine Vermutung ist richtig . Dort standen seinerzeit insgesamt vier Henschel mit Teerkocher -Aufbauten . Wenn ich richtig informiert bin ,waren die Lkw ursprünglich im Großraum München im Einsatz. Dann kamen die Fahrzeuge zu Liesen ,waren dort dann allerdings angeblich nicht mehr im Dienst.
Leider war der Lagerplatz umzäunt,so daß ich nur Aufnahmen über den Zaun machen konnte, und wie so oft ,hat man damals auch zu "wenig" Fotos gemacht.

Viele Grüße in die Stadt der "Kievelinge" :HANS JÜRGEN
16.03.2019 21:48 Emma En ist offline E-Mail an Emma En senden Beiträge von Emma En suchen Nehmen Sie Emma En in Ihre Freundesliste auf
Seiten (1.712): « erste ... « vorherige 1.705 1.706 1.707 1.708 [1.709] 1.710 1.711 1.712 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Oldtimer-LKWs » HENSCHEL - Geschichte, Infos & Bilder

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH