Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Baumaschinenmuseum » Oldtimer Restaurationsberichte » Restauration Magirus-Deutz 90M7 Kipper, Baujahr '75 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 [15] 16 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Restauration Magirus-Deutz 90M7 Kipper, Baujahr '75
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
schukie6



Dabei seit: 23.01.2010
Name: SChorsch
Herkunft: Willich NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

VErstehen kann ich 90M7FK. es juckt halt.
ABer , seinem Fahrzeug tut er damit überhaupt keinen GEfallen.
das Warmlaufen lassen und dann abkühlen bringt KOndenswassers in den Ölkreislauf, der nicht abgebaut wird, da ja anschließend wieder Schluss ist. Besser ist , den Wagen trocken abstellen und dann wie Martin beschrieben hat. Shcorsch

__________________
Schorsch
18.02.2018 15:37 schukie6 ist offline E-Mail an schukie6 senden Beiträge von schukie6 suchen Nehmen Sie schukie6 in Ihre Freundesliste auf
90 M 7 FK



Dabei seit: 09.01.2016
Name: Harald
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von 90 M 7 FK
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

aufgrund eurer bedenken, habe ich heute jemanden gefragt,
der noch wirklich von den Deutz Motoren Ahnung hat
(über 45 Jahre Erfahrung).

Der sagt folgendes dazu.
Richtig ist, jede Woche 15 min ist nichts.
Aber warum: Da der Motor noch ein alter ist, ohne automatische
Kühlgebläse Regelung, kann er tatsächlich nicht richtig warm
werden weil er von Anfang an die volle Kalte Luft bekommt.
Deshalb kommt es zu einem höheren Verschleiß.
Wenn er die automatische Regelung hätte wäre es anders.
Alles andere ist zu vernachlässigen.

Am Besten wäre es in der Stillstandzeit, den Wagen alle 8 Wochen
für 30 min laufen lassen und auf dem Hof bewegen, so wie ich ihn
bewegt habe nur halt änger.

Mit luftgekühlten Grüßen
Harald

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von 90 M 7 FK: 19.02.2018 18:45.

19.02.2018 18:20 90 M 7 FK ist offline E-Mail an 90 M 7 FK senden Beiträge von 90 M 7 FK suchen Nehmen Sie 90 M 7 FK in Ihre Freundesliste auf
kamas



images/avatars/avatar-5938.jpg

Dabei seit: 14.03.2009
Name: Lutz
Herkunft: Westfalen
Alter: 55

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Harald,
bin auch einer dieser stillen Mitleser...ist doch schon ganz gut geworden dein Magirus find ich.
Zu den Batterien such mal nach CTEK, das sind sehr gute Ladegeräte mit Erhaltungsladung und so Art Regeneriermodus. Die Batterien halten länger, ist jedenfalls meine Beobachtung von der Verwendung bei (allerdings PKW) Saisonfahrzeugen.

Grüsse Lutz
22.02.2018 15:00 kamas ist offline E-Mail an kamas senden Beiträge von kamas suchen Nehmen Sie kamas in Ihre Freundesliste auf
90 M 7 FK



Dabei seit: 09.01.2016
Name: Harald
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von 90 M 7 FK
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erstmal danke für den Tip mit dem Ladegerät Lutz.
Werde ich mir mal merken.
Die neue Batterie scheint wesentlich besser zu sein als die erste.
Auch heute sprang mein Magirus trotz der großen Kälte der
letzten Tage ohne Probleme an.
Da ich heute das Sicherheitsventil getaucht habe, hat er auch
ca. 1/2 Std gelaufen und wie es aus sah ist er auch warm
geworden. Das neue Sicherheitsventil sieht jetzt etwas anders aus
als das alte.
Habe mal im Anhang ein Bild mit alten Ventil rechts und dem neuen
links angehängt sowie im eingebauten Zustand.
Es ist tatsächlich so das der 1998 eingebaute neue Kompressor
15 bar erzeugt statt der ursprünglich vorgesehenen 20 bar.
Was aber nach der Aussage des guten Magirus Geist, vollkommen
reicht. Jedenfalls öffnet das neue 15 bar Sicherheitsventil nicht.

Als Korosionsschutz habe ich im Führerhaus einen kleinen Luft-
entfeuchter aufgestellt, was sich auch bewährt.
Denn ich habe gesehen das trotz einem trockenen Unterstellplatz
sich Papier etwas wellt, mit dem Entfeuchter ist das nicht mehr.
Auf den Gedanken mit dem Entfeuchter bin ich schon beim Kauf
meines Magirus gekommen.
Denn der Wagen hatte wirklich 18 Jahre trocken! gestanden, trotzdem
habe im Führerhaus deutliche Korosionsspuren sehen könne.
Das möchte ich jedenfalls so gut es geht unterbinden.

Hartmut und andere, ich werde wohl nicht nach Geilenkirchen
kommen können. Aus gerechnet an diesem Tag will der groß
in sein Haus einziehen, schade!!

Mit luftgekühlten Grüßen
Harald

90 M 7 FK hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
DSC_0038 - Kopie.jpg
DSC_0041 - Kopie.jpg
DSC_0044 - Kopie.jpg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von 90 M 7 FK: 03.03.2018 17:16.

03.03.2018 12:37 90 M 7 FK ist offline E-Mail an 90 M 7 FK senden Beiträge von 90 M 7 FK suchen Nehmen Sie 90 M 7 FK in Ihre Freundesliste auf
reichi



images/avatars/avatar-7866.jpg

Dabei seit: 29.06.2011
Name: Reichholf Mario
Herkunft: Feldbach(Stmk),Piese ndorf(Sbg)
Alter: 38

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo.

tolle idee mit dem kleinen luftentfeuchter. kannte ich so noch nicht.

mfg mario
04.03.2018 07:13 reichi ist offline E-Mail an reichi senden Beiträge von reichi suchen Nehmen Sie reichi in Ihre Freundesliste auf
90 M 7 FK



Dabei seit: 09.01.2016
Name: Harald
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von 90 M 7 FK
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

gestern hatte ich zum erstenmal dies Jahr die Zeit, bei den schönen
Wetter eine kleine Ausfahrt zumachen. Bild anbei.
Anfang des Monats hatte ich noch die Bordwanderhöhung auf der
Beifahrerseite montiert. Wenn alles so geht wie ich es mir vorstelle,
wird als nächstes das Führerhaus lackiert, so dass dem H Kennzeichen
nichts mehr im Wege ist. Ist aber alles eine Kostenfrage. Sonst wird
die Bordwanderhöhung hinnten vorgezogen.

Nachdem ich das Glück hatte von einem Forenteilnehmer eine neue
Schutzmatte für die Fahrerseite zubekommen, konnte ich vor kurzen
eine gebrauchte Matte für die Beifahrerseite bekommen. Diese Matte
war noch in einem sehr guten Zustand. Wie man sie sonst nicht
mehr bekommt.
Die Matte hatte ich in einem BW Magirus gefunden der nach Afrika ver-
frachtet werden sollte. Rettungsaktion im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich habe mal ein Bild eingestellt, das die neue und alte Matte zeigt.
Die neue Matte ist die neuere geteilte Ausführung. Ich verwende
auch nur den unteren Teil, Hauptverschleißteil.

Mit luftgekühlten Grüßen
Harald

90 M 7 FK hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
WP_20180421_11_04_34_Pro - Kopie.jpg

90 M 7 FK hat dieses Bild angehängt:
DSC_1360 - Kopie.jpg

22.04.2018 14:42 90 M 7 FK ist offline E-Mail an 90 M 7 FK senden Beiträge von 90 M 7 FK suchen Nehmen Sie 90 M 7 FK in Ihre Freundesliste auf
Feuerrot



images/avatars/avatar-9233.jpg

Dabei seit: 18.02.2017
Name: Jürgen
Herkunft: Herne

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was steht deiner Meinung nach einer Abnahme und dann restaurierung während der Nutzung im Weg?

__________________
Leicht, schmal, eingebaute Vorfahrt und acht Sitze! Perfekt! smile
03.05.2018 13:32 Feuerrot ist offline E-Mail an Feuerrot senden Beiträge von Feuerrot suchen Nehmen Sie Feuerrot in Ihre Freundesliste auf
90 M 7 FK



Dabei seit: 09.01.2016
Name: Harald
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von 90 M 7 FK
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,

was meiner Meinung ist interessiert einen HU Prüfer nicht
unbedingt.
Der Prüfer hat mir klar gesagt, das H Kennzeichen gibt es
erst, wenn das Führerhaus komplett lackiert ist. Erst dann
erfüllt der Magirus die Bedingungen für ein H Kennzeichen.

Ist halt so.
Aber wenn das Geld zusammen ist wird das Führerhaus
lackiert.

Mit luftgekühlte Grüße
Harald
04.05.2018 15:38 90 M 7 FK ist offline E-Mail an 90 M 7 FK senden Beiträge von 90 M 7 FK suchen Nehmen Sie 90 M 7 FK in Ihre Freundesliste auf
Tempomanni   Zeige Tempomanni auf Karte



Dabei seit: 13.12.2012
Name: Manni
Herkunft: Gießen/ Mittelhessen
Alter: 53

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

N´abend zusammen,

@ Harald: Wenn ich deine Schilderung lese, sträuben sich mir schon wieder die Nackenhaare und Aggressionen kommen hoch:

Was ist denn dieser Prüfer für ein Krümelkacker, bzgl. H- Kennzeichen????????? !!!!!!!!! schimpf schimpf schimpf wall wall wall

Du restaurierst deinen Viererclub mit viel Hingabe und sparst dir jeden Pfennig dafür ab- und es wird von den .......Herren vom TÜV in keinster Weise gewürdigt und gewertschätzt......ich würde ihn auf den " Topf setzen", dass es alle Umstehenden mitbekommen und zu einem ANDEREN TÜV- Prüfer fahren, der dir gewogen ist.......DIE ZEIT DER HERRGÖTTER IST VORBEI !!!!!!!!

Viel Glück bei der Suche wünscht dir,

Manni winke

__________________
Tempo, Tempo schreit die Welt- Tempo, tempo - Zeit ist Geld....
...hast Du keinen Tempowagen, wird die Konkurrenz dich schlagen..... Aufsmaul Aufsmaul

( Originaler Werbespruch der Firma Vidal & Sohn)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Tempomanni: 04.05.2018 23:06.

04.05.2018 23:01 Tempomanni ist offline E-Mail an Tempomanni senden Beiträge von Tempomanni suchen Nehmen Sie Tempomanni in Ihre Freundesliste auf
MarcoB.



images/avatars/avatar-8589.jpg

Dabei seit: 26.09.2014
Name: Marco
Herkunft: Vulkaneifel
Alter: 42

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin.

Kann mich Manni da nur anschließen. Die nicht fertig gestellt Lackierung kann kein Kriterium sein. Wenn du Rostlöcher im Fahrerhaus hättest ok. Aber so ist das meines Erachtens reine Willkür. Mach es wie Manni sagt und fahr woanders zum TÜV.

Grüße aus der Eifel

Marco
05.05.2018 06:50 MarcoB. ist offline E-Mail an MarcoB. senden Beiträge von MarcoB. suchen Nehmen Sie MarcoB. in Ihre Freundesliste auf
Seiten (16): « erste ... « vorherige 11 12 13 14 [15] 16 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Baumaschinenmuseum » Oldtimer Restaurationsberichte » Restauration Magirus-Deutz 90M7 Kipper, Baujahr '75

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH