Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Schwerlast » Schwerlast-Berichte » Specko unterwegs im Windpark Jettingen-Scheppach » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (19): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Specko unterwegs im Windpark Jettingen-Scheppach
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:

Ende Mai 2015 waren die Baustellen soweit vorbereitet, daß an der ersten Anlagen mit dem Grundbau begonnen werden konnte. An der WEA 1 waren bereits die 72 Kiessäulen eingebracht, auf eigener Achse fuhr dann das Rütteltraggerät Bauer BF 13H zur WEA 2, die nur einige 100 Meter weiter errichtet wird.

Bild 2+3:

Bevor mit der Rüttelstopfverdichtung begonnen werden kann, müssen die Positionen der Schottersäulen aus dem Bauplan in Natura übertragen werden - 72 Säulen mit min. 50cm Durchmesser verteilt auf 3 Kreise - dann kann es losgehen.

specko hat diese Bilder angehängt:
00016.jpg
00017.jpg
00020.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
26.12.2016 18:41 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Rüttelstopfverdichtung

specko hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
00021.jpg

specko hat diese Bilder angehängt:
00022.jpg
00024.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
27.12.2016 21:18 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
Dennis Krüger



Dabei seit: 21.09.2014
Name: Dennis
Herkunft: Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Specko,

hast Du von der Heiligmann 6x6 Actros Sattelzugmaschine vielleicht noch ein paar Fotos, so dass man einen Modellnachbau starten könnte?
28.12.2016 12:32 Dennis Krüger ist offline E-Mail an Dennis Krüger senden Beiträge von Dennis Krüger suchen Nehmen Sie Dennis Krüger in Ihre Freundesliste auf
Hatemonger   Zeige Hatemonger auf Karte



images/avatars/avatar-9298.jpg

Dabei seit: 24.09.2010
Name: Roger
Herkunft: Tiengen
Alter: 37

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,
Dein neuer Bericht und die Bilder sind wiedermal erste Klasse! klatsch daumen

__________________
Heute ist nicht aller Tage ich komm wieder keine Frage winke
28.12.2016 14:45 Hatemonger ist online E-Mail an Hatemonger senden Homepage von Hatemonger Beiträge von Hatemonger suchen Nehmen Sie Hatemonger in Ihre Freundesliste auf
ngaaanzverrückter



images/avatars/avatar-8935.jpg

Dabei seit: 02.03.2011
Name: Roland
Herkunft: Welzheim
Alter: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von specko
Rüttelstopfverdichtung


Hallo Jürgen winke

Kannst du diese Arbeit- und diese Bezeichnung näher erklären verwirrt
Als "nicht Bauspezialist" kann i mir darunter kaum etwas vorstellen unglücklich

Dachte immer die Fundamente für Windmühlen werden blos ~5m. tief ausgebaggert- und dann mit Eisen & Beton gefüllt Pfeifen hmm

Dank dir daumen
28.12.2016 18:37 ngaaanzverrückter ist offline E-Mail an ngaaanzverrückter senden Beiträge von ngaaanzverrückter suchen Nehmen Sie ngaaanzverrückter in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erstmal die Kommentare und Fragen:

@ Dennis:
Ich mache Dir mal nicht viel Hoffnung, die Kipper für den Kiestransport haben sich nicht lange aufgehalten - abladen und weg war die Devise. 90 Grad Aufnahmen für Decals hab ich bestimmt nicht - aber mal sehen ob ich noch andere Bilder finde.

@ Roger:
Man bemüht sich - will Euch ja nicht langweilen.

@ Roland:
Ich begebe mich zwar auf dünnes Eis, weil ich ja auch nicht vom Fach bin, aber selbst auf die Gefahr hin, daß mich die Profis als Maulhelden identifizieren gelobe ich Besserung.

__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
28.12.2016 20:39 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Untergrund unter dem Fundament ist ja nicht überall gleich tragfähig mit dem Rüttelstopfvefahren kann man vermeiden, daß der komplette Boden metertief getauscht werden muß.
Die Maschine drückt ein Rohr in den Boden bis der Wiedersatnd zu groß wird beim Herausziehen wird der Hohlraum mit Schotter aufgefüllt - im Windpart war die Tiefe der Schottersäulen zwischen 3 und 9 Meter tief. Diese 72 Kiessäulen pro Windrad stellen sich er das der Untergrund gleichmässig Lasten aufnehmen kann.

Bild 1-3:
Durch die Vibration wird der Rüttler in den Grund getrieben, der Schotter wird mit dem Radlader in eine Schütte geladen, die das Material in einen Trichter oben am Mast befördert. Von oben durch das Rohr wird der Schotter dann in den entstandenen Hohlraum im Untergrund eingefüllt - die Lanze wird langsam nach oben gezogen und auch immer wieder nach unten gedrückt um das Material zu verdichten.

specko hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
00025.jpg
00027.jpg

specko hat dieses Bild angehängt:
00026.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
28.12.2016 20:50 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
ngaaanzverrückter



images/avatars/avatar-8935.jpg

Dabei seit: 02.03.2011
Name: Roland
Herkunft: Welzheim
Alter: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von specko
Der Untergrund unter dem Fundament ist ja nicht überall gleich tragfähig mit dem Rüttelstopfvefahren kann man vermeiden, daß der komplette Boden metertief getauscht werden muß.
Die Maschine drückt ein Rohr in den Boden bis der Wiedersatnd zu groß wird beim Herausziehen wird der Hohlraum mit Schotter aufgefüllt - im Windpart war die Tiefe der Schottersäulen zwischen 3 und 9 Meter tief. Diese 72 Kiessäulen pro Windrad stellen sich er das der Untergrund gleichmässig Lasten aufnehmen kann.

Bild 1-3:
Durch die Vibration wird der Rüttler in den Grund getrieben, der Schotter wird mit dem Radlader in eine Schütte geladen, die das Material in einen Trichter oben am Mast befördert. Von oben durch das Rohr wird der Schotter dann in den entstandenen Hohlraum im Untergrund eingefüllt - die Lanze wird langsam nach oben gezogen und auch immer wieder nach unten gedrückt um das Material zu verdichten.


Aaaah- jetzt ists verständlich klatsch klatsch
wieder was gelernt
Danke daumen jo
28.12.2016 22:44 ngaaanzverrückter ist offline E-Mail an ngaaanzverrückter senden Beiträge von ngaaanzverrückter suchen Nehmen Sie ngaaanzverrückter in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Roland,

hier es auch noch super erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=NGb48qxbNPg

__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
28.12.2016 22:48 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:
Der Untergrund wird nach der Rüttelstopfverdichtung wieder in Form gebracht und dann kann der Fundamentbau beginnen.
An der Wea 8 kann man noch die wasserdichte Grundplatte erkennen, die das Fundament nach unten abdichten soll um das Innenleben trocken zu halten.

Bild 2:
Der Kapo sortiert mit dem Kranführer die angelieferten Bauteile - damit die weiteren Arbeiten ohne Unterbrechungen ausgeführt werden können.

Bild 3:
An der WEA 2 laufen die Armierungsarbeiten auf vollen Touren - für die ca. 80t Stahl brauchen 5 Mann rund 250 Arbeitsstunden, dann ist das "Kunstwerk" aus Stahl fertig.

Bild 4:
Extra für Dennis - nochmal der Actros, leider hab ich kein brauchbares Bildmaterial für einen Modellnachbau.

specko hat diese Bilder angehängt:
00054.jpg
00033.jpg
00032.jpg
00026aaaa.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von specko: 29.12.2016 18:28.

29.12.2016 18:27 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
Seiten (19): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Schwerlast » Schwerlast-Berichte » Specko unterwegs im Windpark Jettingen-Scheppach

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH