Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Schwerlast » Schwerlastfirmen » Spedition Otto JUHL » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Spedition Otto JUHL
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Joachim Hatscher



Dabei seit: 07.01.2018
Name: Joachim
Herkunft: Baden-Baden
Alter: 47

Themenstarter Thema begonnen von Joachim Hatscher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

noch ein paar Bilder vom ersten 500er. Dieser war noch ohne Wandler, mit normaler Trockenkupplung. Die Bilder zeigen den Transport eines Maschinenhauses für die Hafenanlage in Algeciras. Wir transportierten den Koloss mit 9m Breite und 8m Höhe in Würzburg von der Fa. Noell zum Mainufer. Für 4km haben wir fast die ganze Nacht gebraucht!!!

Joachim Hatscher hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Juhl 500er_Würzburg.jpg

Joachim Hatscher hat dieses Bild angehängt:
Juhl 500er Würzburg 02.jpg



__________________
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Grüße aus Baden-Baden, Joachim
21.01.2018 19:58 Joachim Hatscher ist offline E-Mail an Joachim Hatscher senden Beiträge von Joachim Hatscher suchen Nehmen Sie Joachim Hatscher in Ihre Freundesliste auf
Joachim Hatscher



Dabei seit: 07.01.2018
Name: Joachim
Herkunft: Baden-Baden
Alter: 47

Themenstarter Thema begonnen von Joachim Hatscher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Reinhard


ja, die 3er waren die letzten Scania bei Juhl.
Scania konnte zu dem Zeitpunkt keine Autos mit vernünftigem Wandler anbieten. Deshalb wurde der ÖAF, dannt die 3 Stück 3553SK und schließlich der "Pulling Champion 33.603" beschafft.

Aber ich habe meine Scania geliebt und wollte niemals tauschen jo jo

(Später kommen Bilder von meinem letzten 500er, dieser hatte eine Scania eigene Entwicklung mit einer Art kleinem Anfahrwandler.)

__________________
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Grüße aus Baden-Baden, Joachim
21.01.2018 20:03 Joachim Hatscher ist offline E-Mail an Joachim Hatscher senden Beiträge von Joachim Hatscher suchen Nehmen Sie Joachim Hatscher in Ihre Freundesliste auf
Joachim Hatscher



Dabei seit: 07.01.2018
Name: Joachim
Herkunft: Baden-Baden
Alter: 47

Themenstarter Thema begonnen von Joachim Hatscher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier hatten wir jeder ein Pressenteil geladen. Wenn ich mich recht erinnere ging es von Hessisch Lichtenau nach England. (Auf der ersten Etappe durch die Kassler Berge musste ich oben immer auf den ÖAF warten. Der hatte zwar 100 PS mehr, war aber so träge, dass er auf der Autobahn kaum vorwärts kam. (OK, das Auto war für 250to GG gebaut. Da waren dem die 120to GG wahrscheinlich einfach zu wenig;-)

Joachim Hatscher hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Juhl 500er und ÖAF in England.jpg
Juhl 500er und ÖAF.jpg



__________________
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Grüße aus Baden-Baden, Joachim
21.01.2018 20:09 Joachim Hatscher ist offline E-Mail an Joachim Hatscher senden Beiträge von Joachim Hatscher suchen Nehmen Sie Joachim Hatscher in Ihre Freundesliste auf
RONLEX



Dabei seit: 27.04.2011
Name: Ronald
Herkunft: Aus dem Salzkammergut.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Willkommen,
Schöne Fotos, der ÖAF lief später bei einem Vergnügungsbetrieb wie ich irgendwo las.

__________________
Grüsse Ronald

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von RONLEX: 21.01.2018 21:09.

21.01.2018 21:07 RONLEX ist offline E-Mail an RONLEX senden Beiträge von RONLEX suchen Nehmen Sie RONLEX in Ihre Freundesliste auf
33.604



Dabei seit: 30.12.2013
Name: M.
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Joachim Hatscher
Hier hatten wir jeder ein Pressenteil geladen. Wenn ich mich recht erinnere ging es von Hessisch Lichtenau nach England. (Auf der ersten Etappe durch die Kassler Berge musste ich oben immer auf den ÖAF warten. Der hatte zwar 100 PS mehr, war aber so träge, dass er auf der Autobahn kaum vorwärts kam. (OK, das Auto war für 250to GG gebaut. Da waren dem die 120to GG wahrscheinlich einfach zu wenig;-)


Habt ihr den F90 aufgedreht? Normal ab Werk hatte der 500 PS.
Und das er dann etwas träger war als dein 500er Scania ist normal, Allein der Wandler schluckt ca 50 PS.
22.01.2018 11:57 33.604 ist online E-Mail an 33.604 senden Beiträge von 33.604 suchen Nehmen Sie 33.604 in Ihre Freundesliste auf
Joachim Hatscher



Dabei seit: 07.01.2018
Name: Joachim
Herkunft: Baden-Baden
Alter: 47

Themenstarter Thema begonnen von Joachim Hatscher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, der ÖAF war etwas optimiert;-)

Aber eines seiner Hauptprobleme war das Getriebe. Es war damals ein Getriebe, welches über Hydraulik betätigt wurde, (Wie es inzwischen bei Handschaltern üblich ist). Das lies sich damals nur sehr langsam schalten. Und natürlich hatte er aufgrund seines monströsen Antriebstranges sehr viel Reibungsverluste. Der Wandler sollte bei schnellerer Fahrt eigentlich nicht ins Gewicht fallen, da überbrückt.

__________________
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Grüße aus Baden-Baden, Joachim
22.01.2018 12:40 Joachim Hatscher ist offline E-Mail an Joachim Hatscher senden Beiträge von Joachim Hatscher suchen Nehmen Sie Joachim Hatscher in Ihre Freundesliste auf
KAELBLE/FAUN



Dabei seit: 01.11.2015
Name: Alexander
Herkunft: Gaildorf/Baden-Württ emberg
Alter: 48

Otto Juhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Betonbindertransport Juni 1992

Gruß
Alexander

KAELBLE/FAUN hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
CCF21012018_0003.jpg
CCF21012018.jpg

22.01.2018 18:41 KAELBLE/FAUN ist offline E-Mail an KAELBLE/FAUN senden Beiträge von KAELBLE/FAUN suchen Nehmen Sie KAELBLE/FAUN in Ihre Freundesliste auf
Joachim Hatscher



Dabei seit: 07.01.2018
Name: Joachim
Herkunft: Baden-Baden
Alter: 47

Themenstarter Thema begonnen von Joachim Hatscher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja dieser 500er war wirklich etwas besonderes...

Joachim Hatscher hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Juhl 500er mit 10achs Semi 2.jpg
Juhl 500er mit 10achser Semi.jpg
Juhl 500er_mit Pressenteil.jpg



__________________
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Grüße aus Baden-Baden, Joachim
25.01.2018 20:08 Joachim Hatscher ist offline E-Mail an Joachim Hatscher senden Beiträge von Joachim Hatscher suchen Nehmen Sie Joachim Hatscher in Ihre Freundesliste auf
Tobse



images/avatars/avatar-7743.jpg

Dabei seit: 06.04.2013
Name: T.
Herkunft: Schwabenland
Alter: 36

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schöne alte Fotos, genau mein Ding. daumen . Juhl hatte schöne Autos. Meine Lieblinge waren die MB SK 3553, so richtig schön knackig mit dem kurzen Radstand. daumen

__________________
Jana
Türlich Pfeifen
26.01.2018 09:02 Tobse ist offline E-Mail an Tobse senden Beiträge von Tobse suchen Nehmen Sie Tobse in Ihre Freundesliste auf
Joachim Hatscher



Dabei seit: 07.01.2018
Name: Joachim
Herkunft: Baden-Baden
Alter: 47

Themenstarter Thema begonnen von Joachim Hatscher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Jahr 1994 gab es dann für mich meine erste nagelneue Zugmaschine.
Auch ein R143E 500. Aber mit Anfahrwandler. Das war eine Scania eigene Entwicklung und wohl noch nicht ganz ausgereift. Es hat mir öfter mal ein paar Dichtungen im hydraulischen Steuergerät rausgehauen. Aber nach dem zweiten Mal hatte ich diese Dichtungen immer dabei und konnte mir unterwegs selbst helfen.
Ansonsten war auch das ein Klasse Fahrzeug, mit dem ich weit herumgekommen bin.

Joachim Hatscher hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
PL-AJ 101 nagelnau.jpg



__________________
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Grüße aus Baden-Baden, Joachim
31.01.2018 11:57 Joachim Hatscher ist offline E-Mail an Joachim Hatscher senden Beiträge von Joachim Hatscher suchen Nehmen Sie Joachim Hatscher in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Schwerlast » Schwerlastfirmen » Spedition Otto JUHL

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH