Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Dies und das,rund um den Lkw... » Erfahrungen mit Billigreifen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Erfahrungen mit Billigreifen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Steyr_Schos   Zeige Steyr_Schos auf Karte
Moderator


images/avatars/avatar-9287.jpg

Dabei seit: 22.11.2009
Name: Georg
Herkunft: Altheim/OÖ
Alter: 27

Erfahrungen mit Billigreifen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebes Forum,
hab mal wieder eine Frage an euch winke

Nachdem die Reifen meines Oldtimers doch schon 15 Jahre alt sind, möchte ich zumidest auf der Lenkachse in neue investieren und die alten als Ersatz für die Hinterachse aufsparen.

Der Geldbeutel ist nicht gerade prall gefüllt, deshalb würden mich eure Erfahrungen mit Chinesischen, Russischen, etc Reifen interessieren.

In meinem Fall handelt es sich um die Dimension 9,00 R 20
Kilometerleistung ist nicht erwähnenswert, etwa 6000km im Jahr.
Gewichtsmässig hält sichs auch in Grenzen - 70% davon sind Leerfahrten mit 8,5 Tonnen Eigengewicht, 30% mit maximal 13,5 Tonnen.
90% Schönwetterfahrten


Ist es ausreichend in etwa 250 Euro Brutto pro Stück zu investieren oder muss ich da um mein Leben fürchten?


hier wären einige die mich interessieren würden:
https://reifenallerart.at/index.php?keyw...0R20&p=products

__________________


FF Altheim.at

Moderator für LKW
I speak english --- Io parlo italiano
08.08.2018 17:25 Steyr_Schos ist offline E-Mail an Steyr_Schos senden Beiträge von Steyr_Schos suchen Nehmen Sie Steyr_Schos in Ihre Freundesliste auf
Wildflower



Dabei seit: 03.12.2017
Name: Patrick
Herkunft: Wardenburg
Alter: 42

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Georg,

ich habe die russischen mal ausprobiert auf einem Nahverkehrs LKW. Waren sehr robust und halten gut.

Chinesische haben mich auf meinem MB 190 auch mal angelächelt, die waren aber echt Mist. War ein Fahren wie auf Glatteis und das auf trockener Straße.

Kennst Du jemanden bei einem Reifendienst in Deiner Nähe.

Oft haben die Markenreifen zu echt guten Preisen, wenn z.B. mal ein Großkunde Testreifen hatte und die dann nicht gefallen haben.

Ich konnte neulich 2 Trailerreifen ergattern, Neupreis 250 €, konnte die für Stück 100 € übernehmen. Waren für den Einsatz bei dem ursprünglichen Käufer nicht passend und er hat Sie getauscht.

Dann hast was ordentliches drauf und Geld gespart.

Gruß
Patrick

__________________
Ich bleibe so wie ich bin, vor allem schon weil es andere stört
09.08.2018 08:24 Wildflower ist offline E-Mail an Wildflower senden Homepage von Wildflower Beiträge von Wildflower suchen Nehmen Sie Wildflower in Ihre Freundesliste auf
T.I.R.Camionero



Dabei seit: 05.03.2010
Name: Poldi
Herkunft: Europa
Alter: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Frag am besten bei einem Reifenhändler der viele LKW Kunden hat. Oft sind die günstigen Marken Ableger von den großen und die verkaufen keinen Müll.
Unterschied zu den teuren ist die Laufleistung. Die ist halt dem Preis entsprechend geringer. Sprich 30% weniger an Km gegenüber dem Markengummi.

__________________
Gruß

Thomas
09.08.2018 17:22 T.I.R.Camionero ist offline E-Mail an T.I.R.Camionero senden Beiträge von T.I.R.Camionero suchen Nehmen Sie T.I.R.Camionero in Ihre Freundesliste auf
Actros1836



images/avatars/avatar-8355.jpg

Dabei seit: 28.09.2011
Name: Richard
Herkunft: Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Erfahrung mit günstigen Reifen ist weniger gut. Auf der Vorderachse waren die Billigreifen bei Regen schlichtweg lebensgefährlich, das Auto neigte zum untersteuern, was das Kurvenfahren echt furchtbar machte. Auf der Antriebsachse hatte ich bei einem neuen Reifen nach wenigen Tagen eine Beule auf der Außenseite - Gewebebruch ab Werk. Auf der Nachlaufachse hab ich günstige Runderneuerte Reifen montiert - nutzen sich halt schnell ab, sind aber halt günstiger.
Die besten Erfahrungen hab ich tatsächlich mit Markenreifen gemacht, sei es Continental oder Michelin. Auch verbrauchstechnisch waren die deutlich vor den Billigreifen. Die Billigreifen sparen beim Einkauf vl Geld, haben aber deutlich mehr Verschleiß und nen höheren Verbrauch zur Folge.
Meine Erfahrung beruht auf Volvo FH3 6x2/4 NLA und MAN TGS 4x2.

__________________
100%iger Mercedes Fan, der Volvo fahren muss..
11.08.2018 17:43 Actros1836 ist offline E-Mail an Actros1836 senden Beiträge von Actros1836 suchen Nehmen Sie Actros1836 in Ihre Freundesliste auf
schukie6



Dabei seit: 23.01.2010
Name: SChorsch
Herkunft: Willich NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

meine Erfahrung, kauf Markenreifen z.B. Michelin. Wir haben Kipperfahrzeuge mit Baustellenverkehr. Mit den Michelin haben wir fast keine Reifenpannen mehr und auch keine KNaller mehr. Der teuerste Reifen war ein Billigreifen der dann auf der Fahrerseite auf der Autobahn platzte. Der Spass hat dann mit Polizei, Reifendienst etc. fast 1500 Euronen gekostet.
Die Markenreifen halten bei uns etwa doppelt so lange wie Billigreifen und wenn man dann noch den Ausfall durch den Reifenwechsel rechnet , ist der Markenreifen sogar billiger ,unterm Strich.
Ist zwar jedesmal bei der Beschaffung der Reifen ein Angang aber wirtschaftlich einfach günstiger. Schorsch

__________________
Schorsch
11.08.2018 18:07 schukie6 ist offline E-Mail an schukie6 senden Beiträge von schukie6 suchen Nehmen Sie schukie6 in Ihre Freundesliste auf
Jucksnjo



Dabei seit: 25.06.2014
Name: Johannes
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also da hier völlig unpassende Vergleiche mit gewerblicher oder sogar Baustellen-Nutzung gezogen werden, möchte ich auch etwas dazu beitragen.

Gefragt war eindeutig eine Hobby-Nutzung mit wenigen Tausend km im Jahr.

Ich hab mich Anfang diesen Jahres mit genau der gleichen Frage beschäftigt. Meine alten waren 17 Jahre alt, es mussten neue her.

Wegen der paar wenigen Kilometer im Jahr sind folgende Aspekte völlig (!) uninteressant:

- Lebensdauer i.S. von erreichbarer Laufleistung
- Spritverbrauch
- Nachschneidbarkeit

Das können wir alles vergessen.

Ich hab mich für Sailun-Reifen entschieden. Ein Markenreifen ist ungefähr doppelt so teuer wie mein gewählter Chinesenreifen. Nur: Ein Markenreifen kann doch gar nicht doppelt so gut sein?

Die chinesischen Hersteller haben gut aufgeholt in den letzten Jahren (u.A. ISO-9001 zertifiziert). Fahrverhalten auch bei Regen bei mir (unbeladene SZM) unproblematisch.

Wenn die auch wieder 15 Jahre alt werden ohne porös zu werden, gibt es für mich keine Gründe die dagegen sprechen würden.
13.08.2018 12:50 Jucksnjo ist offline E-Mail an Jucksnjo senden Beiträge von Jucksnjo suchen Nehmen Sie Jucksnjo in Ihre Freundesliste auf
Wolfgang   Zeige Wolfgang auf Karte



Dabei seit: 09.11.2008
Name: Wolfgang
Herkunft: Schwandorf
Alter: 37

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

ich fahre im gewerblichen Güternahverkehr mit meinen Kippern.
Meine Erfahrung ist ist folgende:
Man kann nicht pauschal sagen, dass die Chinesen (Reifen natürlich) nicht halten oder Ihr Geld nicht wert sind. Wir haben schon diverse chinesische Hersteller probiert und waren teilweise recht zufrieden damit. Aber es ist leider auch viel Schrott dabei. Nachdem ja jetzt Zölle auf die Chinesen erhoben werden oder erhöht werden, ist das Thema aber garnicht mehr so interessant.
Meiner Meinung nach erfüllen die Chinesen den Zweck, für den Du Sie brauchst vollkommen!! Ich würde mich aber trotzdem mal mit einem Reifenhändler unterhalten, ob Du nicht was günstiges von einem Ableger eines Namhaften Herstellers bekommst, wie einer meiner Vorredner schon gepostet hat! Speziell auf den Vorderachsen bin ich bei meiner Flotte nicht so begeistert von chinesischen Reifen! Auf den Hinterachsen ist es völlig egal, was Du fährst. Deinen Zweck erfüllt jeder Reifen!!

Zu meinem Vorredner:
Speziell mit Sailun und Fullrun Reifen hab ich eher schlechte Erfahrungen! Da gibt es bessere günstige Hersteller....

__________________
Wolfgang, Oberpfalz
13.08.2018 13:38 Wolfgang ist offline E-Mail an Wolfgang senden Homepage von Wolfgang Beiträge von Wolfgang suchen Nehmen Sie Wolfgang in Ihre Freundesliste auf
M232D16K



images/avatars/avatar-7741.jpg

Dabei seit: 10.11.2013
Name: Björn
Herkunft: Warburger Börde
Alter: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Georg,

ich sehe das genauso wie Wolfgang. Ich bin auch im Baustellengewerbe unterwegs und habe auch festgestellt das man auf der Vorderachse was mittelpreisiges fahren sollte und auf der Treibachse etwas preiswertes bis billiges. Du solltest vielleicht darauf achten das die Reifen auch eine entsprechende Profiltiefe aufweisen, denn da gibt es schon mal gravierende Unterschiede.

Viel Glück bei der Auswahl daumen

Björn

__________________
... wer braucht schon Kühlwasser?
13.08.2018 15:12 M232D16K ist offline E-Mail an M232D16K senden Homepage von M232D16K Beiträge von M232D16K suchen Nehmen Sie M232D16K in Ihre Freundesliste auf
Wildflower



Dabei seit: 03.12.2017
Name: Patrick
Herkunft: Wardenburg
Alter: 42

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie schon geschrieben, er sucht ja für einen OLDTIMER und somit erübrigt sich jede Frage zu Bau etc.

Ich denke alle sind sich einig das man in Extremsituationen einen Vernünftigen Reifen braucht.

ABER: Für einen Oldtimer, der eh nur bei gutem Wetter und Zwischendurch bewegt wird, ist eine Wintereigenschaft etc. völlig zu vernachlässigen.

Und für das was der Themenstarter vor hat macht man mit einem Chinareifen eigentlich nichts falsch.

__________________
Ich bleibe so wie ich bin, vor allem schon weil es andere stört
13.08.2018 16:27 Wildflower ist offline E-Mail an Wildflower senden Homepage von Wildflower Beiträge von Wildflower suchen Nehmen Sie Wildflower in Ihre Freundesliste auf
thomas d   Zeige thomas d auf Karte



images/avatars/avatar-4542.jpg

Dabei seit: 09.06.2007
Name: thomas
Herkunft: urbach
Alter: 53

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

winke
Es gibt auch wirklich gute Runderneuerungen von namhaften Herstellern und Firmen, da ist eine gute Markenkarkasse drunter und die Laufleistung ist sehr gut. Die würde ich jedem No Name Produkt vorziehen.

Gruß TD

__________________
winke Mercedes-Benz das Power-Wunder, rennt den Berg hinauf wie Andere runter daumen
13.08.2018 18:00 thomas d ist offline E-Mail an thomas d senden Beiträge von thomas d suchen Nehmen Sie thomas d in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Dies und das,rund um den Lkw... » Erfahrungen mit Billigreifen

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH