Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Mini- und Kompaktbagger » Gebrauchter Minibagger/Schnellwechsler » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gebrauchter Minibagger/Schnellwechsler
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dieselhugo
unregistriert
Gebrauchter Minibagger/Schnellwechsler Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Erdbewegungsgemeinde Augenzwinkern

Nach langem hin und her bin ich nun auf der Suche nach einem gebrauchten Minibagger bis ca. 2 t mit Kabine und Verstellfahrwerk (weil sich das bei den bisherigen Mietmaschinen als vorteilhaft herausgestellt hat).

Das gestaltet sich allerdings als aufwendiger als gedacht, weil ich nicht unsummen für so eine Maschine ausgeben will. Dafür steht das Gerät zu oft bei uns.

Was man in diesem unteren Preissegment so alles antrifft, wahnsinn. Für mich ist immer noch schwer vorstellbar, dass man Maschinen in 2000 Std. so runterwirtschaften kann. Ausgeschlagene Buchsen und Bolzen sind nahezu normal, aber wohl nicht sooo das Problem. Aber sogar geschweißte Ausleger findet man... Augen
Aber das nur so nebenbei...

Ihr hab mir schon mit einigen Beiträgen weiter geholfen. Hätte total verpeilt nachzufragen ob man mit ner Hammerleitung auch nen Verstelllöffel bzw. Schalengreifer betreiben kann.
Wie wird eigtl. das Schwenkwerk beim Schalengreifer angesteuert? Braucht man dafür ne 2. Zusatzfunktion? Wie aufwendig ist es diese nachzurüsten?
Auf was muss man bei solchen Std - Leistungen noch achten?
Wie lange halten die im Schnitt die Pumpen? Hab gelesen, dass oft Zahnradpumpen verbaut sind...
Wie viel Liter und Druck bringt solch ein Sandkastenbagger?

Wenn man in der Gewichtsklasse einen Schnellwechsler nachrüsten will, in welchem Kostenrahmen bewegt man sich da etwa? Wird bei uns wohl auf einen mechanischen Sw rauslaufen.
Welche Hersteller/Möglichkeiten gibt es?
Was mir rein vom Lesen her zusagt ist die Konstrukion von LEH, da offenbar keine Adapterplatte angeschweißt werden muss und man die Löffel sowohl als Tief- wie auch als Hochlöffel werden kann.
Hat damit jemand Erfahrung?

Wenn die Gummiketten gewechselt werden müssen, was kostet so ein Satz in etwa? Auf was muss man beim Kauf achten? Gummimischung, Profil?
Was wird noch routinemäßig mitgewechselt? Wann tauscht man z. B. die Laufrollen? Wenn einem die erste um die Ohren fliegt?

Danke für eure Tipps!

Wünsch euch frohe Ostern und hoffe ihr müsst die Eier nicht ausbuddelnAugenzwinkern
23.04.2011 00:32
Maeks
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also zwinker Die Hammerleitung bei Minibagger ist nix anderes als die Hilfshydraulik. Bei manchen neueren Modellen ginbt es sogar schon ein 2. Kreis dazu. Ja man kann mit der Hammerleitung, Greifer und Schwenklöffel betreiben. Der Drehrotator beim Greifer wird mit der Hammerleitung angesteuert. Was den Schnellwechsler angeht so kauf kein Gebrauchten. Auch bei gebrauchten Baggern, lohnt sich ein gebrauchter SW nicht. Bei uns hier im Süden sind die Lehnhoff sehr verbreitet. Nur bin ich kein Fan von denen. Für mich verschleißen die zu schnell. Ich hab schon mal ein Löffel fliegen lassen, als mir der SW aufgemacht hat. Ich habe aber auch noch kein Löffel von Lehnhoff gesehen den man auch als Hochlöffel verwenden kann. Ich kenn das nur von Geel. Nur ist das bei denen auch nicht das gelbe vom Ei. Wegen der Laufrollen! Die dürften normalerweise sehr lange halten. Aber worauf du achten solltest, ist auf die Kettenspanner zu schauen beim Laufwerk. Ob die halten. Schauen ob da nicht ihrgenwo Fett rausquillt. Wenn ja dann is nix gut.

Gruß Maeks
23.04.2011 12:58
Dieselhugo
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Aber worauf du achten solltest, ist auf die Kettenspanner zu schauen beim Laufwerk. Ob die halten. Schauen ob da nicht ihrgenwo Fett rausquillt. Wenn ja dann is nix gut.

Danke für den Tipp!

Jo die Lehnhoff find ich auch nicht so pralle. Hatte mal nen nagelneuen Terex Minibagger zur Miete mit mechanischem Schnellwechsler von Lehnhoff. Bei dem ist mir 3 mal der Verschluss aufgegangen obwohl ich mir sich bin, dass ich ihn komplett arretiert hatte. Hab zum Glück rechtzeitig gemerkt weil der Löffel dann so ein seltsames Eigenenleben entwickelt hat. Augenzwinkern Sowas sollte aber nicht sein.

Beim hydraulischen Sw brauch ich dann noch nen Kreislauf bzw muss dann immer Umstecken, wenn der Verstelllöffel dran ist richtig?

Zitat:
Der Drehrotator beim Greifer wird mit der Hammerleitung angesteuert

Wenn der Rotator über die Hammerleitung läuft, über was geht dann das öffnen und schließen?
24.04.2011 14:53
Bagger Manne   Zeige Bagger Manne auf Karte



images/avatars/avatar-3237.jpg

Dabei seit: 02.04.2006
Name: Manu
Herkunft: Landkreis BB
Alter: 29

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum öffnen und schließen deines Greifers musst du lediglich eine Umschaltung einbauen. D.h. dein Löffelzylinder wird abgeschaltet und das Öl zur Kupplung des Zusatzsteuerkreises umgeleitet. Ist eine ganz simple Sache, die auch mit Sicherheit nicht kostspielig ist. Das ganze gibt es natürlich auch elektrisch... Das Lohnt sich aber in der Regel nicht wirklich. Wird meist bei Vollhydraulischen Schnellwechslern verbaut.

Wenn du einen MS03 Schnellwechsler von Lehnhoff (oder nachbauten) ranmachst bist du ganz gut bedient. Der ist der wohl weitverbreiteste. Somit bekommst du auch mal in jedem Mietpark ein Anbaugerät wenn du schnell eines benötigst. Von Lehnhoff gibt es seit ein paar Jahren ein Löffelrahmen, der sich SymLock schimpft. Da kannst du jeden Löffel als Tief- sowohl als Hochlöffel einsetzen. In meinen Augen gibt es im Minibagger - Bereich nichts besseres als diesen SW. Getoppt wird das nur von OilQuick. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema...

Grüße

__________________
Viele Menschen würden niemals mit vollem Mund reden, tun es aber bedenkenlos mit leerem Kopf....


Alle Bilder stehen unter meinem Copyright! Bei anderer Verwendung bitte nachfragen! Danke
24.04.2011 15:17 Bagger Manne ist offline E-Mail an Bagger Manne senden Beiträge von Bagger Manne suchen Nehmen Sie Bagger Manne in Ihre Freundesliste auf
derHeisinger   Zeige derHeisinger auf Karte
Moderator


images/avatars/avatar-9204.jpg

Dabei seit: 04.10.2005
Name: Schorschewalter
Herkunft: 63654 Büdingen/Oberhessen
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Dieselhugo

also wenn nicht original vorhanden, brauchst einen zweiten Zusatzkreislauf, oder so wie bei meinem Neuson 1903 sogar einen dritten großes Grinsen

und das funktioniert in der Regel durch zusätzlichen Einbau eines Magnetventils. Allerdings stellt sich die Frage von wo das Öl abzweigen, so dass andere Funktionen des Baggers nicht gestört bzw. beeinträchtigt werden.
Den Umbau hat mein Händler dann irgendwann nach langem tüfteln und probieren positiv hinbekommen.

hier paar Fotos von dem Neuson -> hier klicken

Gruß,
Andreas


PS, falls Du einen Minibagger in der 2,0to.-Klasse suchst, der Baggermaex hat einen PelJob EB200 XTV Bj. 1999 mit Kabine und Heizung, MS01-Schnellwechsler sowie Hammer und Greiferverrohrung zu verkaufen, da er sich einen Neuson 2003 zugelegt hat.
24.04.2011 15:21 derHeisinger ist offline E-Mail an derHeisinger senden Beiträge von derHeisinger suchen Nehmen Sie derHeisinger in Ihre Freundesliste auf
Maeks
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die meisten Minibagger sind schon für ein Greiferbetrieb vorgerüstet. Wenn nicht dann kauf ich mir so einen auch nicht. Hat er aber auch kein Hydraulikkreislauf für ein Schwenklöffel, sollte man ganz die Finger davon lassen. Alles andere ist Nonsens. Lieber ein paar Euros mehr ausgeben und dafür noch was Ordentliches kaufen. Arbeit ist für ein Minibagger immer da.

Gruß Maeks
24.04.2011 22:04
Dieselhugo
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Zum öffnen und schließen deines Greifers musst du lediglich eine Umschaltung einbauen. D.h. dein Löffelzylinder wird abgeschaltet und das Öl zur Kupplung des Zusatzsteuerkreises umgeleitet. Ist eine ganz simple Sache, die auch mit Sicherheit nicht kostspielig ist.

Daran hab ich noch gar nicht gedacht, hätte das zur Not mit Schnellkupplungen gelöst. Aber so wäre das natürlich viel einfacher und professioneller Augenzwinkern


Zitat:
Von Lehnhoff gibt es seit ein paar Jahren ein Löffelrahmen, der sich SymLock schimpft

Ah ok, ist mir entgangen das sich Lehnhoff das was hat einfallen lassen.


@ Heisinger:
Um deinen Neuson beneide ich dich etwas. Mir gefallen die auch sehr gut. Schön übersichtlich mit zwei Türen etc. So einer würde mir auch raushängen, oder ein Wacker mit dem tiltbaren Oberwagen. Aber die sind für so ne Schubkarrenfirma wie uns nicht rentabel.

Zitat:
Allerdings stellt sich die Frage von wo das Öl abzweigen, so dass andere Funktionen des Baggers nicht gestört bzw. beeinträchtigt werden.

Hab mir schon überlegt ob man nicht vom Verstellfahrwerk was wegnehmen kann..? Blöd ist halt nur, dass man dann immer die Hand vom Joystick nehmen muss um eine Funktion zu betätigen. Das würde mich vermutl. sehr nerven, da ich es von den Forstmaschinen gewohnt bin alle Funktionen am oder um den Joystick herum zu haben...

Wie viel Drehmoment baut eigtl. deine Stumpenfräse auf und mit wie viel U/min arbeitet sie?

Deine Stielverlängerung gefällt mir sehr gut! daumen Könnte sein, dass wir so etwas nachtüfteln... Pfeifen
Aber vorher müssen da noch ein paar andere Eigenbauten realisiert werden großes Grinsen

Haben die PelJob nicht ein Startproblem bei hohen Außentemperaturen?
25.04.2011 13:16
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Mini- und Kompaktbagger » Gebrauchter Minibagger/Schnellwechsler

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH