Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Mini- und Kompaktbagger » Minibagger Kauf - Fragen, Zustand, Preis? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Minibagger Kauf - Fragen, Zustand, Preis?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Staubiii



Dabei seit: 31.10.2016
Name: Manuel
Herkunft: Bonndorf
Alter: 37

Minibagger Kauf - Fragen, Zustand, Preis? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,



da wir gerade an unserer Außenanlage dran sind und noch etliche arbeiten anstehen wollen wir uns für die nächsten 1-2 Jahre einen Minibagger anschaffen.



Haben jetzt am WE einen angeschaut, sind uns aber unschlüssig ob wir diesen kaufen sollen.

Kann uns jemand Tipps geben, vor allem - was würdet ihr für diesen bezahlen/was ist er noch Wert?



Hier die Daten:

Marke: New Holland/Kobelco E 20.2 R / 2,5 Tonnen / Betriebsstunden: 6.226

BJ: 2006 / 3 Zylinder Yanmar 3TNV82A Dieselmotor / Ketten ca. 40%



Mit Grabenlöffel + Tiefenlöffel / Planierschild und SW Kopf / Schnellwechsler

Staubiii hat diese Bilder angehängt:
20161029_090743.jpg
20161029_090819.jpg
20161029_091339.jpg
20161029_090848.jpg
20161029_091518.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Staubiii: 01.11.2016 10:57.

01.11.2016 10:49 Staubiii ist offline E-Mail an Staubiii senden Beiträge von Staubiii suchen Nehmen Sie Staubiii in Ihre Freundesliste auf
Wolfgang   Zeige Wolfgang auf Karte



Dabei seit: 09.11.2008
Name: Wolfgang
Herkunft: Schwandorf
Alter: 38

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, was sollst denn für das Ding zahlen?

Über 6000 Std sind schon heftig!!

__________________
Wolfgang, Oberpfalz
01.11.2016 11:34 Wolfgang ist offline E-Mail an Wolfgang senden Homepage von Wolfgang Beiträge von Wolfgang suchen Nehmen Sie Wolfgang in Ihre Freundesliste auf
Staubiii



Dabei seit: 31.10.2016
Name: Manuel
Herkunft: Bonndorf
Alter: 37

Themenstarter Thema begonnen von Staubiii
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Verkäufer hätte gerne 8.000€ dafür.
Bagger wurde im Tunnelbau eingesetzt mit Borhammer, die Gelenke an der Schaufel sind
entsprechend mit Spiel versehen.

Was wäre er eurer Meinung nach denn Wert?
01.11.2016 16:17 Staubiii ist offline E-Mail an Staubiii senden Beiträge von Staubiii suchen Nehmen Sie Staubiii in Ihre Freundesliste auf
derHeisinger   Zeige derHeisinger auf Karte
Moderator


images/avatars/avatar-9204.jpg

Dabei seit: 04.10.2005
Name: Schorschewalter
Herkunft: 63654 Büdingen/Oberhessen
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, ob der Bagger die vom Verkäufer gewünschten 8.000€ noch wert ist, kann man so pauschal nicht beantworten. Das ist von sehr vielen Faktoren abhängig.

Klar, erstmal der Allgemeinzustand. So wie die Maschine auf den gezeigten Fotos ausschaut hat er schon einiges arbeiten müssen und gelitten. Das steht auch im Einklang mit den Betriebsstunden von mehr als 6.000 BStd. (meiner Meinung nach für einen 10 Jahre alten Bagger ordentlich viel). Aber dafür hat die Maschine auch Bagger gelernt und muss dem entsprechend auch arbeiten. Nur vom Herumstehen verdienen die Wenigsten ihr Geld.
Das Foto von der Gummikette sagt nicht viel aus. Das Profil der Kette ist noch ordentlich, aber wie schaut die Kette allgemein aus ? Hat sie bereits Risse im Gummi quer zur Fahrtrichtung? Hat sie schon Risse auf der Innenseite (abgewandte Seite der Lauffläche) wo die Führungen der Kettenglieder herausschauen? Spätestens dann wenn du häufiger die Kette nachspannen musst, werden sich Risse auftun, die zur Folge haben, dass sich erst ein einzelnes eingelassenes Kettenglied lockert. Und wenn du eines erst einmal verloren hast, wirst die Kette tauschen müssen. Und dann am besten gleich beide.
Wenn du den Bagger mit dem Schild hochdrückst und dann den Oberwagen schwenkst und in entgegengesetzter Fahrtrichtung dich dann mit dem Löffel hochdrückst, hängen beide Ketten frei. So kannst schön einen Blick auf das gesamte Laufwerk richten und dabei mal probieren mit der Hand die Laufrollen zu bewegen. Drehen die sich noch rund oder eiern, rappeln und klappern diese? Reparatur der Laufrollen kannst selbst machen, kostet eine allerdings so um die 100-120€. Dann auch gleich mal das Spannrad nachsehen ob dort das Lager auch noch ok ist. Und vergiss den Turas nicht. Da gibts Verschleißmarkierungen. Sind die nicht mehr vorhanden, dann sind auch diese fertig und müssen getauscht werden.

Die ausgeschlagenen Buchsen und Bolzen am gesamten Ausleger hast ja schon selbst bemerkt. Wieviel Spiel hat der Oberwagen? Dreht sich der Oberwagen von alleine weg wenn der Bagger schräg steht? Mal den Bagger mit dem Schild komplett hochdrücken und dann den Oberwagen quer zur Fahrtrichtung stellen und mal dann einen Augenblick lang nichts tun. Nur warten.

Wie schaut es mit der unteren Hydraulikzylinderaufnahme vom Ausleger am Schwenkbock aus? Hat es da etwa schon ein Langloch? Kannst leicht feststellen, indem du deinen Blick im Bagger sitzend auf den Bereich richtest und gleichzeitig versuchst den Bagger mit dem Löffel vom Boden hochzudrücken.

Dann frag doch mal den Verkäufer, was er in all den vergangenen Jahren für Reparaturen an dem Bagger durchgeführt hat. Aus der zu erwartenden Antwort kannst auch einiges herauslesen.

Und schaue dir mal die ganzen Hydraulikleitungen an. Denn eigentlich müssten spätestens alle 5 Jahre laut BG und Maschinenhersteller alle Leitungen gewechselt werden. Ok macht kaum einer. Werden immer dann getauscht, wenn einer defekt ist.

Kannst du anstehende Reparaturen weitgehend selbst durchführen oder bist auf eine Werkstatt angewiesen? Wenn Werkstatt, wie weit ist die von dir entfernt? Wie schaut es mit der Ersatzteilversorgung aus?
Und, wie schaut es damit aus, wenn du den Bagger irgendwann mal wieder verkaufen willst. Wie schaut es denn mit dem Wiederverkaufswert aus?



Und spätestens jetzt schließt sich der Kreis wieder. Letzten Endes musst du dir selbst die Frage beantworten, was dir der Bagger noch wert ist.

Gruß,
Andreas (der demnächst seinen 1,9to. verkaufen wird)
01.11.2016 17:18 derHeisinger ist offline E-Mail an derHeisinger senden Beiträge von derHeisinger suchen Nehmen Sie derHeisinger in Ihre Freundesliste auf
Wolfgang   Zeige Wolfgang auf Karte



Dabei seit: 09.11.2008
Name: Wolfgang
Herkunft: Schwandorf
Alter: 38

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohne, dass ich den Bagger gesehen hab, würde ich mal sagen, bei einem Minibagger in der Größe, mit über 6000 h, und die auch noch im Tunnelbau, kannst Du Dich auf diverse große Reparaturen einstellen. Pumpen, Schläuche, Laufwerk, Bolzen Buchsen, etc. Das KANN (!) alles am Ende sein!

Wenn Du den Bagger nur für eine Baumaßname brauchst, würde ich mich mal umschauen, was so ein Gerät kostet, wenn Du den länger anmietest. Für das Geld, was Du bei Kauf mit späterem Wiederverkauf und den dazwischen liegenden Reparaturkosten ausgibst, kannst Dir oft und lang nen Bagger, in der jeweilig benötigten Größe, mieten!

Es ist natürlich auch eine Frage, was Du selber dran reparieren kannst.

Was Du draus machst, mußt Du selber entscheiden.

MfG
prost

__________________
Wolfgang, Oberpfalz
01.11.2016 18:50 Wolfgang ist offline E-Mail an Wolfgang senden Homepage von Wolfgang Beiträge von Wolfgang suchen Nehmen Sie Wolfgang in Ihre Freundesliste auf
Staubiii



Dabei seit: 31.10.2016
Name: Manuel
Herkunft: Bonndorf
Alter: 37

Themenstarter Thema begonnen von Staubiii
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@derHeisinger:

Besten Dank für die ausführliche Antwort. Schon bemerkenswert wie detailliert deine Antwort ausfällt- großes Lob hierfür.
Kann leider zu vielen Punkten als "Laie" nicht viel sagen. Tests wurden wie von dir beschrieben durchgeführt und keine Auffälligkeiten festgestellt.

Die Kette scheint teilweise tiefere Schnitte zu haben, lief aber im "Leerlauf-Test" auf Schild und Schaufel ohne Probleme und klappern.
Der Oberwagen dreht sich wenn der Bagger schräg steht ja.
Der Hydraulikzylinder hat unserer Meinung nach sauber gearbeitet, dort konnten wir nichts feststellen.

Reparaturen wurden durchgeführt. Die kompletten Ventile (siehe neues Bild) wurden ersetz und sind erst knapp ein Jahr alt - sonst ist uns aber nichts weiter bekannt und dem Verkäufer auch nicht.
Hydraulikleitungen sind teilweise sehr porös (siehe neue Fotos).

Reparaturen können wir selbst keine durchführen da wir nicht vom Fach sind und den Bagger nur fahren können. Fachhändler in der Nähe speziell gibt es keinen- nur einen Landmaschinenmechaniker.


So, ich hoffe ich konnte nochmal bisschen mehr Licht ins dunkle bringen.
Hätte einfach nur gerne eine Einschätzung ob der Bagger noch "4T€, 6T€, die 8T€ oder quasi nichts mehr Wert ist.. :-)" - Richtwert versteht sich !

@Wolfgang:

Danke auch dir für deine Einschätzung. Klar kann alles kommen, das würden wir ja bei einem entsprechendem Preis auch in Kauf nehmen (können).
Den Bagger würde nicht nur ich benötigen, wir benötigen ihn in der ganzen Familie - und ich habe unter anderem noch eine Gabionenstützwand mit 4 Meter Höhe und 22 lfd. Metern zu errichten, eine Abfahrt herstellen und den restlichen Garten noch anlegen. Miete deshalb auf diese Dauer und die Stunden kein Thema.

@All: Danke für weitere Antworten !
02.11.2016 09:53 Staubiii ist offline E-Mail an Staubiii senden Beiträge von Staubiii suchen Nehmen Sie Staubiii in Ihre Freundesliste auf
Staubiii



Dabei seit: 31.10.2016
Name: Manuel
Herkunft: Bonndorf
Alter: 37

Themenstarter Thema begonnen von Staubiii
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bilder

Staubiii hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
20161029_093540.jpg

Staubiii hat dieses Bild angehängt:
20161029_093701.jpg

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Staubiii: 02.11.2016 10:53.

02.11.2016 09:57 Staubiii ist offline E-Mail an Staubiii senden Beiträge von Staubiii suchen Nehmen Sie Staubiii in Ihre Freundesliste auf
stine1



Dabei seit: 22.02.2011
Name: Krämer Markus
Herkunft: Schönthal
Alter: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deine Aufgaben sind aber teilweise etwas zu groß für den kleinen, wenn ich nur an die Wand denke.

__________________
Stine1
02.11.2016 19:39 stine1 ist offline Beiträge von stine1 suchen Nehmen Sie stine1 in Ihre Freundesliste auf
derHeisinger   Zeige derHeisinger auf Karte
Moderator


images/avatars/avatar-9204.jpg

Dabei seit: 04.10.2005
Name: Schorschewalter
Herkunft: 63654 Büdingen/Oberhessen
Alter: 50

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@stine1

... also dass der Bagger für die Gabionenwand überfordert wäre, das glaube ich persönlich nicht, wenn ich mal davon ausgehe, dass die Gabionen vor Ort bestückt werden.
Letzten Endes geht es ja auch darum, wieviel % der Gesamtleistung, die ausgeführt werden soll, man mit genau dieser Maschine zu realisieren in der Lage wäre.
Liegt der Wert bei 80-90%, dann ist das die richtige Maschine.
Liegt der Wert darunter, dann ist die Maschine zu groß, oder viel zu klein.
02.11.2016 19:58 derHeisinger ist offline E-Mail an derHeisinger senden Beiträge von derHeisinger suchen Nehmen Sie derHeisinger in Ihre Freundesliste auf
Maeks



images/avatars/avatar-8648.jpg

Dabei seit: 14.11.2013
Name: Markus
Herkunft: Neubeuern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also nachdem ich da gelesen habe das diese Maschine im Tunnelbau mit einem Bohrhammer eingestzt wurde, würde ich mich umdrehen und gehen und mir was anderes suchen.
Warum? Weil solchen Maschine auf solchen Baustellen nur gequält und vergewaltigt werden. Da paßt keiner drauf auf. Wenn er kaput ist: Arschlecken
is leider so. Wenn die ganzen Lager schon Spiel haben, möcht ich nicht wissen wie der Arm und Stiel gelitten hat und überdehnt ist und schon Haarrisse hat unterm Lack.
Aber Heisinger hat es auch schon angesprochen auf was du noch achten solltest. Was du dann kaufst ist deine Sache.

Gruß Maeks

__________________
Gruß Maeks

Werbung ist hier scheinbar nicht erwünscht.
06.11.2016 13:16 Maeks ist offline E-Mail an Maeks senden Beiträge von Maeks suchen Nehmen Sie Maeks in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Bagger » Mini- und Kompaktbagger » Minibagger Kauf - Fragen, Zustand, Preis?

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH