Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Schwerlast » Schwerlast-Berichte » Specko unterwegs im Windpark Jettingen-Scheppach » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (19): « erste ... « vorherige 13 14 15 16 [17] 18 19 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Specko unterwegs im Windpark Jettingen-Scheppach
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Matze,

dank Dir für die Erklärung - Klugscheißer Modus gibt es nicht wenn einer eine Ahnung hat - ich lerne gerne dazu. Die ganze Windkraftbaustelle war eh "viel lernen".

Als kleines Zuckerle gibt s heute einen Link zu einem You Tube Video das beim Bau des Windparks entstanden ist. Dieser Film wurde von der Firma AR-Luftbilder mit 2 "Profi Drohnen gemacht - um weiteren Diskussionen vorzubeugen ein kleiner Hinweis:
Es gab für die Aufnahmen eine Genehmigung des Luftfahrt Bundesamt mit einer erlaubten Flughöhe bis 300 Meter - ganz interessant ist auch der Abspann, jedes Gewerk ist aufgeführt unter anderem auch der Fotograf gröhl

https://www.youtube.com/watch?v=NIDnEstaHzw


Das Bild das oberste Turmstück auf dem Weg nach oben.

specko hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
00606.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
24.03.2017 16:17 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Blick ins innere einer Windkraftanlage - mittig der Aufzug, der die Leiter als Führungsschiene nutzt.

specko hat dieses Bild angehängt:
00588.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
25.03.2017 18:17 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:

Für die ersten beiden Anlagen wurde noch ein älteres Modell einer Traverse verwendet, bei der dritten Anlage, wurde eine fabrikneue Montagevorrichtung angeliefert. Hauptvorteil der modernen Traverse ist, das man sich einen 2ten Hilfskran spart und alle Funktionen über eine Fernbedienung erledigt werden können.

Bild 2:

Die Windflügeltransporte für Anlage 4 fuhren alle bis zum großen Wendeplatz vor Anlage 1, da sie nicht direkt die Einfahrt zum Bauplatz nehmen konnten - der Fahrer eines anderen Transports übernahm dabei das nachlenken der hinteren Achsen.
Das sind dann schon mal 8 oder 9 Kilometer kreuz und Quer durch den Wald - zwar auf gut ausgebauten Wegen aber immerhin mit mehr als 60 Meter Transportlänge.

specko hat diese Bilder angehängt:
00611.jpg
00613.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
26.03.2017 17:52 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
Aemmämm



Dabei seit: 04.06.2012
Name: Walter
Herkunft: Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von specko
Hallo Matze,

dank Dir für die Erklärung - Klugscheißer Modus gibt es nicht wenn einer eine Ahnung hat - ich lerne gerne dazu. Die ganze Windkraftbaustelle war eh "viel lernen".

Als kleines Zuckerle gibt s heute einen Link zu einem You Tube Video das beim Bau des Windparks entstanden ist. Dieser Film wurde von der Firma AR-Luftbilder mit 2 "Profi Drohnen gemacht - um weiteren Diskussionen vorzubeugen ein kleiner Hinweis:
Es gab für die Aufnahmen eine Genehmigung des Luftfahrt Bundesamt mit einer erlaubten Flughöhe bis 300 Meter - ganz interessant ist auch der Abspann, jedes Gewerk ist aufgeführt unter anderem auch der Fotograf gröhl

https://www.youtube.com/watch?v=NIDnEstaHzw


Das Bild das oberste Turmstück auf dem Weg nach oben.


Tolles Video, danke dafür! prost
26.03.2017 20:00 Aemmämm ist offline Beiträge von Aemmämm suchen Nehmen Sie Aemmämm in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:

Die neue Traverse kann am Kran hängend schräg gestellt werden und so wird der Windflügel direkt vom LKW übernohmen.

Bild 2:

Nur am vorderen Ende hebt der Hilfskran den Flügel an, sonst würde die Traverse am Teleskopträger des LKW´s hängen bleiben - am hinteren Ende bleibt das Blatt einfach in der Transporthaltung liegen, ein Kran ist da nicht nötig.

Bild 3:

Das Blatt zu drehen ist jetzt nur noch eine Funktion auf der Fernbedienung, bei der alten Traverse waren 2 Kräne und ein Flaschenzug nötig.

specko hat diese Bilder angehängt:
00624.jpg
00627.jpg
00618.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
27.03.2017 23:22 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:

Der Rest der Arbeit bleibt gleich - mit dem DEMAG geht es nach oben.

Bild 2:

Dann ist Handarbeit und Erfahrung gefragt - durch die neue Hilfsvorrichtung spart man nicht nur einen 2ten Kran sondern auch Zeit - an einem Vormittag waren alle 3 Blätter montiert.

specko hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
00633.jpg

specko hat dieses Bild angehängt:
00639.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
28.03.2017 23:57 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
felbermayr Fan



images/avatars/avatar-6920.png

Dabei seit: 15.08.2011
Name: Stefan
Herkunft: Schärding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie werden die Narben gedreht ahnung ahnung

__________________
------------------------------SUCHE und VERKAUFE immer WSI teile-----------------------

---------------------------------------------M-A-N The Best------------------------------------------
29.03.2017 00:02 felbermayr Fan ist offline E-Mail an felbermayr Fan senden Beiträge von felbermayr Fan suchen Nehmen Sie felbermayr Fan in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Stefan,

gute Frage - die Bilder erklären vielleicht einiges!

Bild 1:

Dafür gibt es einen Stellmotor mit Drehmomentstütze der wird im Maschinenhaus provisorisch montiert und kommt dannach wieder runter - hängt hier am Kranhaken.

Bild 2:

Hier werden mit dem Bordkran zwei Teile nach oben gezogen - ein Notstromaggregat und das zweite kann ich leider nicht erkennen, da das Bild etwas unscharf ist.

specko hat diese Bilder angehängt:
1111a.jpg
1111.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
29.03.2017 00:52 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:

Die schwersten Komponenten des Krans, die auch bei jedem Umzug zerlegt und verladen werden müssen, sind die Raupenfahrwerke und das Grundgerät - bei schönstem Wetter an einem Sonntag hatte ich nochmal die Möglichkeit die Arbeiten genau zu verfolgen.

Bild 2:

Praktischerweise ist das alles ohne einen Hilfskran möglich. Das Grundgerät kann sich auf 4 Hydraulikstützen stellen und am A-Bock wird das 42,4 t schwere Raupenfahrwerk angeschlagen und zur Seite geschwenkt.

Bild 3:

Jetzt kann es so weit angehoben werden das der LKW direkt darunter fahren kann.

specko hat diese Bilder angehängt:
00658.jpg
00660.jpg
00661.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
29.03.2017 23:03 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
specko



Dabei seit: 17.05.2010
Name: Jürgen
Herkunft: Bayern
Alter: 55

Themenstarter Thema begonnen von specko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bild 1:

Die Raupenfahrwerke werden sofort zur nächste Anlage (WEA 6) gefahren und warten dort auf das Grundgerät.

Bild 2:

Das gleiche wiederholt sich mit dem zweiten Fahrwerk - jetzt wird der Oberwagen in Transportstellung gedreht. Die beiden rund 14 t schweren Winden bleiben beim internen Transport im Oberwagen, da im Windpark die Achslasten nicht genau eingehalten werden müssen - das Transportgewicht liegt so bei ca. 94 t.

Bild 3:

Der ältere TGA 41.540 ist schon unter das Grundgerät gefahren, jetzt werden die Stützen eingefahren und der Kran senkt sich auf den Tieflader.

specko hat diese Bilder angehängt:
00668.jpg
00665.jpg
00666.jpg



__________________
Schöne Grüße aus Schwaben

Specko
30.03.2017 23:25 specko ist offline E-Mail an specko senden Beiträge von specko suchen Nehmen Sie specko in Ihre Freundesliste auf
Seiten (19): « erste ... « vorherige 13 14 15 16 [17] 18 19 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » LKWs » Schwerlast » Schwerlast-Berichte » Specko unterwegs im Windpark Jettingen-Scheppach

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH