Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Radlader » Zettelmeyer » Zettelmeyer L2000 Urgestein » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zettelmeyer L2000 Urgestein
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ullchen



images/avatars/avatar-8990.jpg

Dabei seit: 07.03.2016
Name: Ulrich
Herkunft: Berlin

Zettelmeyer L2000 Urgestein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Forum,

Aus Liebe zum Altmetall und dem fetten Deutz V8 (F8L714) habe ich im letzten Jahr einen Zettelmeyer L2000 angeschafft.
Über diese Maschine ist im Netz wenig zu finden, doch hier im Forum zum Thema "Zettelmeyer - die Sammlung" sind zwei Exemplare abgebildet.
Ein Bild von meinem Brocken will ich Euch nicht vorenthalten - sofern das mit dem Hochladen klappt.

Ich freue mich auf Anregungen und Kontakte. Es gibt viel zu basteln, Teile zu organisieren, Erfahrung und Literatur auszutauschen. In meinem Bestand sind Bedienungsanleitung und Ersatzteilliste.
Der Lader hat die Fabriknummer 45071, laut Vorbesitzer aus dem Jahr 1954.
Geklappt hat bereits das Organisieren gleichgroßer Räder, das Abdichten der Lenkhydraulik und ein Stellplatz unter Dach.

Aktuelle Baustellen sind Bremsanlage und die hintere Lenkachse (Macht im Antrieb arge Geräusche).

Mit luftgekühlten Grüßen aus Berlin,

Ulrich

ullchen hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_2654b.jpg
IMG_2647a.jpg
IMG_9685b.jpg

05.01.2017 16:09 ullchen ist offline E-Mail an ullchen senden Beiträge von ullchen suchen Nehmen Sie ullchen in Ihre Freundesliste auf
SJ413   Zeige SJ413 auf Karte



images/avatars/avatar-4198.jpg

Dabei seit: 01.05.2009
Name: Wolfgang
Herkunft: Eberbach/ Friedrichsdorf
Alter: 59

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da hast du dir aber einen Brocken angelacht daumen Gratuliere dir bin gespannt wie es weiter geht freu

Gruß Wolfgang winke

__________________
Yamaha TDM 850 für´s Herz und die Seele und der Weg ist das Ziel daumen Der, der Doosan DA 40 fährt klatsch www.reimold.de
05.01.2017 17:03 SJ413 ist offline E-Mail an SJ413 senden Beiträge von SJ413 suchen Nehmen Sie SJ413 in Ihre Freundesliste auf
Flossenthomas



images/avatars/avatar-8584.jpg

Dabei seit: 05.07.2015
Name: Thomas
Herkunft: schwäbische Alb

RE: Zettelmeyer L2000 Urgestein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hai Ullrich,

daß ja ´ne heiße Maschine. daumen Ich drück Dir die Daumen daß auch alles so klappt wie Du Dir das vorstellst. daumen

__________________
lieben Gruß, Thomas

sollte jemand die ehemalige? Spedition Rehm aus Kirchheim Teck kennen, gebt doch bitte Bescheid. cool

das copyright der Bilder liegt bei mir, Thomas Abgelehnt
05.01.2017 17:04 Flossenthomas ist offline E-Mail an Flossenthomas senden Beiträge von Flossenthomas suchen Nehmen Sie Flossenthomas in Ihre Freundesliste auf
Baumaschinenmarco   Zeige Baumaschinenmarco auf Karte
MFD Olé Olé


images/avatars/avatar-5150.jpg

Dabei seit: 03.12.2006
Name: Marco Friedrich
Herkunft: Region Trier
Alter: 27

smile RE: Zettelmeyer L2000 Urgestein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ulli,
ich melde mich nach langer Zeit auch mal wieder unter meinem Sohn seiner Anmeldung.
Ich bin jetzt auch schon mit meinem L 2000 ein Stück weiter.
Ich habe einen Motor aus Bj. 53 gefunden, der vor ca. 40 Jahren aufbereitet wurde und seitdem trocken, unbenutzt und ölbefüllt in einer Halle stand. Den war ich gestern in den Schwarzwald abholen. Der sieht richtig gut aus.
Somit werden wir demnächst mal unser Gerät zerlegen.
Eine neue Bereifung habe ich auch schon fast komplett zusammen.
Leider fehlen sehr viele Teile im Bereich Führerstand, hier gibt es viel zu basteln.
Ich melde mich über das weitere Geschehen.
Mfg
Martin Friedrich

__________________
Gruß aus der Eifel Pfeifen
Marco



Dieser Beitrag wurde 256 mal editiert, zum letzten Mal von Baumaschinenmarco: gestern, 16:25.
Dieser Beitrag wurde 137 mal editiert, zum letzten Mal von Baumaschinenmarco: heute, 05:47

01.05.2020 21:06 Baumaschinenmarco ist offline E-Mail an Baumaschinenmarco senden Beiträge von Baumaschinenmarco suchen Nehmen Sie Baumaschinenmarco in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Baumaschinenmarco in Ihre Kontaktliste ein
ullchen



images/avatars/avatar-8990.jpg

Dabei seit: 07.03.2016
Name: Ulrich
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ullchen
Zettel L2000 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,
es freut mich, von Dir zu hören. Wenn man wie in Deinem Fall einen fast neuen Motor bekommt, geht es wieder ein schönes Stück voran.
Bei meinem L2000 ist seit einiger Zeit leider Baupause angesagt, da andere Projekte dazwischen gekommen sind. Immerhin war ich mit den anderen Projekten recht erfolgreich...
Im Moment braucht noch das Gebäude (Brandenburgische Ferienhaus-Ruine) recht viel Zuwendung, dass einem sprichwörtlich nicht die Decke auf den Kopf fällt. Da sollte der Radlader ja ursprünglich fleißig beim Bauen mithelfen. Scheiß Zwickmühle jo Na ja, so viel muss vielleicht am Radlader gar nicht gebaut werden, bis man die Schaufel wieder schön voll bekommt. Schön aussehen kann er dann später.
Die erste Hürde, nämlich das Aufräumen der Scheune ist geschafft. Erste wichtige Voraussetzung zum Bauen! Dann warten da noch zwei ZF-Achsen vom L1500 im Vorgarten darauf, ihr Innenleben an die marode Lenkachse am L2000 zu spenden. Da drin krachte es laut und das Achsöl hat sich einen Weg ins Freie gebahnt. Aus dem L1500 habe ich auch ein paar Instrumente aus dem Armaturenbrett bekommen. Damit kann ich bei meinem Exemplar wieder manches ausbessern. Wenn Fotos benötigt werden, kann ich die entsprechenden Teile im Führerstand fotografieren.
Grüße aus Berlin,
Ulli
04.05.2020 15:49 ullchen ist offline E-Mail an ullchen senden Beiträge von ullchen suchen Nehmen Sie ullchen in Ihre Freundesliste auf
ullchen



images/avatars/avatar-8990.jpg

Dabei seit: 07.03.2016
Name: Ulrich
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ullchen
Zettel L2000 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Basteln am L2000 geht weiter...

Das Problem Lenkachse sollte am vergangenen Wochenende angegangen werden. Mit einem Schrauberkumpel wurde die Lenkachse auf der rechten Seite auseinander genommen.
Die Lenkachse mit Außenplaneten von ZF ist ein schönes Wunderwerk. Alles ließ sich gut zerlegen. Wir waren ganz angetan. So große Teile und doch ist alles so gut durchdacht.
Im Innern begegneten uns dann leider einige Teile in einem ziemlich traurigen Zustand Augen .

Zunächst war im Planetengetriebe der Radnabe alles in bester Ordnung. Weiter hinten im Bereich der Achsfaust kam uns ein ziemliches Gemenge aus Öl, Fett, Rost und Sand entgegen.
Nach dem Reinigen der Teile und dem Studium der Schäden, lässt sich rekonstruieren, was hier schief gegangen ist:
Zunächst ist der Gummibalg an der Achsfaust beschädigt worden. Mit dem Eindringen von Sand und Feuchtigkeit hat es die Nadellager in der Achsfaust entschärft. Das Axiallager am unteren Tragzapfen bestand aus zwei gehärteten Stahlscheiben mit Nadeln in einem ringförmigen Käfig dazwischen. Davon waren nur noch Reste zu finden. Die Achsfaust ist also um ein gewisses Stück abgesackt. Damit kam die Steckachse in Bedrängnis. Sie musste nun nicht nur den Winkel des Lenkeinschlages ausgleichen, sondern bekam noch zusätzlich einen axialen Versatz aufgedrückt. Das Gelenk schrammte am Achsgehäuse.

Das Gelenk der Steckachse ist leider völlig hinüber. Ich suche nach einem bezahlbaren Ersatz. Es ist kein doppeltes Kreuzgelenk, sondern ähnlich wie das Gelenk im Vorderrad bei VW Fahrzeugen. Auch lässt es sich von der Welle (die vom Differential kommt) trennen. Bilder kommen noch - mit schmierigen Fingern versaut man sich nur die digitalen Gerätschaften...

Hat jemand schon einmal die Gelenkwelle vom Hanomag B11 gesehen? Die Radnabe sieht nämlich gleich aus. Es wäre ein schöner Glücksfall, wenn dieses B11-Gelenk passen würde.

Andererseits kennt vielleicht jemand von Euch einen Spezialisten für ZF-Achsen. Mir ist nicht einmal klar, um welche Achsen es sich handelt. Die Zettelmeyer Ersatzteilliste nennt nur Zettelmeyer-Teilenummern. Interessanter wäre es, wie ZF die Achse und deren Innenleben bezeichnet.

Mit Schraubergrüßen aus Berlin,
Ulrich
18.05.2020 16:33 ullchen ist offline E-Mail an ullchen senden Beiträge von ullchen suchen Nehmen Sie ullchen in Ihre Freundesliste auf
buckdanny



images/avatars/avatar-3931.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Name: Christof
Herkunft: zwischen Alb und Schwarzwald
Alter: 54

RE: Zettel L2000 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ullchen
Es ist kein doppeltes Kreuzgelenk, sondern ähnlich wie das Gelenk im Vorderrad bei VW Fahrzeugen.
Ulrich


Eine Variante von Gleichlaufgelenken, nennt sich "homokinetisches Gelenk"
vielleicht hilft die genaue Bezeichnung beim suchen

__________________
Chevy K30

das Leben ist eher breit wie lang und wir steh´n alle mittenmang
18.05.2020 16:46 buckdanny ist offline E-Mail an buckdanny senden Beiträge von buckdanny suchen Nehmen Sie buckdanny in Ihre Freundesliste auf
ullchen



images/avatars/avatar-8990.jpg

Dabei seit: 07.03.2016
Name: Ulrich
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ullchen
ZF-Außenplaneten-Lenkachse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Baustelle an der ZF-Achse vom Zettelmeyer geht weiter...

die Nadellager in der Achsfaust sind tatsächlich Normteile. Die Lager konnten problemlos in den gewünschten Maßen besorgt werden. Nur mussten zum Teil Käfige entnommen und die Reihen vollnadelig ausgefüllt werden.

Das Gleichlaufgelenk oder hübscher homokinetisches Gelenk spendiert ein Zettelmeyer L1500. Dazu muss die Länge der Welle noch angepasst werden.

Ein großes Problem stellt eine lausige Dichtmanschette dar, welche das Gleichlaufgelenk vor Dreck und Umwelteinflüssen schützt. Wo bei bei anderen Konstruktionen Abstreifleisten an einer kugelförmigen Fläche für Dichtheit sorgen, ist hier eine Manschette verbaut.

Bei ZF sind sie zwar bemüht, wollen aber für die Teilesuche eine 10-Stellige Baumuster-Nummer. Die Achsen haben nicht einmal ein Typenschild. Da komme ich nicht weiter. Mit der Zettelmeyer Teilenummer "K7545 Manschette" kann niemand etwas anfangen. Auch die Aufschrift "V5-10258" direkt auf der Manschette hilft nicht weiter.
Wo sind die alten Spezis und Lageristen, die genau wissen welche Teile im Baukasten-System kompatibel sind und in welches Fach man greifen muss?

Wer kennt einen alteingesessene Zettelmeyer oder ZF-Service?
Wer kann helfen, die Achse zuzuordnen?

Der Planeten-Deckel dieser Achse sieht ganz charakteristisch aus. Beim Hanomag B11 sieht man ihn auch. Dort ist die Achsfaust allerdings mit Gleitleisten abgedichtet. Vielversprechend ist der Hatra-Schwenklader der Bundeswehr, Zettelmeyer L1500 Europ, Kockums KL-520 aus Schweden und der Faun F 1300. Alles auch schon betagte Maschinen mit schwieriger Teileversorgung.

Grüße mit ölverschmierten Fingern,
Ulrich
24.06.2020 16:00 ullchen ist offline E-Mail an ullchen senden Beiträge von ullchen suchen Nehmen Sie ullchen in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Radlader » Zettelmeyer » Zettelmeyer L2000 Urgestein

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH