Baumaschinenbilder.de - Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Seilbagger » Weserhütte » Weserhütte W12 (Schalengreifer 2,00 cbm) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (33): « erste ... « vorherige 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Weserhütte W12 (Schalengreifer 2,00 cbm)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kamas



images/avatars/avatar-5938.jpg

Dabei seit: 14.03.2009
Name: Lutz
Herkunft: Westfalen
Alter: 56

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Schlorg,
ich gucke ja immer alles was bei den Grans so läuft - aber dieses hier ist ja auch mal ein echt schönes Video - absolut interessant ist für mich der letzte Teil. Es ist also ein Mercedes Motor und die Kraft wird über Keilriemen Augen übertragen, das hatte ich nicht erwartet.

Was stellt der Anton denn mit der Stange da immer um?

Grüsse Lutz
15.01.2018 17:13 kamas ist offline E-Mail an kamas senden Beiträge von kamas suchen Nehmen Sie kamas in Ihre Freundesliste auf
M60



images/avatars/avatar-1270.jpg

Dabei seit: 26.12.2006
Name: Christian
Herkunft: Landkreis Weilheim-Schongau
Alter: 66

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist die Umschaltung von Fahrantrieb auf Auslegerwinde bzw. umgekehrt.
Das ist durch die lange Standzeit leider ziemlich fest, daher braucht es noch viel Kraft , sprich Stange, zum Umschalten.

__________________
Bitte Copyright beachten !

Es lebe der Seilbagger !
15.01.2018 17:18 M60 ist offline E-Mail an M60 senden Beiträge von M60 suchen Nehmen Sie M60 in Ihre Freundesliste auf
Leo 2



images/avatars/avatar-9152.jpg

Dabei seit: 02.01.2006
Name: Andreas
Herkunft: Kreis Weimarer-Land
Alter: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von M60
Das ist die Umschaltung von Fahrantrieb auf Auslegerwinde bzw. umgekehrt.
Das ist durch die lange Standzeit leider ziemlich fest, daher braucht es noch viel Kraft , sprich Stange, zum Umschalten.


Das funktioniert bei meinem UB-80 zum Glück mit nem kleinen Hebel vom Fahrerplatz aus. daumen
15.01.2018 18:13 Leo 2 ist offline E-Mail an Leo 2 senden Beiträge von Leo 2 suchen Nehmen Sie Leo 2 in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kamas
...Es ist also ein Mercedes Motor und die Kraft wird über Keilriemen Augen übertragen, das hatte ich nicht erwartet...
Grüsse Lutz


Moin Lutz -

so viel Kraft hat ein solcher Motor ja gar nicht. Er bringt seine Leistung über vergleichsweise hohe Drehzahl, da ist das Drehmoment und damit die Zugkraft im Riemen noch gering.

Die nächste Übersetzung ins Langsamere ist dann in der Regel nix mehr für Keilriemen zwinker


Henning prost

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

15.01.2018 18:27 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
ZFP 54



images/avatars/avatar-3279.jpg

Dabei seit: 08.04.2007
Name: Ferdinand
Herkunft: Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ohne das ich dem Anton vorgreife das Abladen war kein Problem. Auch der Greifer bereitete (Zitat dem Monsterstapler) keinerlei Schwierigkeiten.

ZFP 54 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
IMG-20180111-WA0009.jpg



__________________
Alle Bilder und Berichte stehen unter meinem copy
16.01.2018 14:24 ZFP 54 ist offline E-Mail an ZFP 54 senden Beiträge von ZFP 54 suchen Nehmen Sie ZFP 54 in Ihre Freundesliste auf
madhe



Dabei seit: 21.04.2016
Name: Matthias
Herkunft: Freising

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo miteinander,

Erstmal Glückwunsch zum geretten Weserhütte Bagger!

Vielen Dank für die tolle Berichterstattung!

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von madhe: 16.01.2018 22:47.

16.01.2018 22:47 madhe ist offline E-Mail an madhe senden Beiträge von madhe suchen Nehmen Sie madhe in Ihre Freundesliste auf
M154



images/avatars/avatar-8857.jpg

Dabei seit: 01.09.2015
Name: Jakob
Herkunft: Landkreis Ebersberg
Alter: 64

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine tolle Aktion und eine ebenso tolle Berichterstattung, und wieder ist ein schöner Seilbagger gerettet. Da macht das Lesen und Betrachten richtig Spaß. Und der Hanomag-Radlader (B 11 ?) passt prima dazu. Dank an alle Beteiligte!!!! klatsch klatsch klatsch

__________________
Bitte Copyright beachten!

Ein Leben ohne Seilbagger ist möglich, aber sinnlos!
(frei nach Loriot)
17.01.2018 11:36 M154 ist offline E-Mail an M154 senden Beiträge von M154 suchen Nehmen Sie M154 in Ihre Freundesliste auf
ZFP 54



images/avatars/avatar-3279.jpg

Dabei seit: 08.04.2007
Name: Ferdinand
Herkunft: Saarland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
habe bei mein Beitrag noch etwas vergessen.
Da schreibt jemand etwas von Mercedes Motor und schon ... hmm aber Spaß beiseite. Meiner Meinung nach sollte man zwischen Fahrzeug- und Einbaumotor unterscheiden. Im W12 von Anton ist ein DB OM 355 eingebaut. Leistung: ca. 200 PS bei 1600 U/min. als Fahrzeugmotor gab DB 1966 an: 230 PS bei 2200 U/min. Es spielt im Grunde genommen keine Rolle welcher Motor in dem Bagger eingebaut ist alle waren vom Werk aus auf ca. 1600 U/min eingestellt. Weserhütte schrieb: der Keilriemenantrieb arbeitet elastisch und schont somit Motor und Getriebe. Die Kraftverteilung läuft so ab: Keilrimenscheibe, Vorgelegewelle, Getriebe, Wendegetriebewelle, an deren Ende ein Zahnrad zum antrieb des großen Zahnrades der Hubtrommel, angesetzt ist.
In diesem Sinne

__________________
Alle Bilder und Berichte stehen unter meinem copy
19.01.2018 10:24 ZFP 54 ist offline E-Mail an ZFP 54 senden Beiträge von ZFP 54 suchen Nehmen Sie ZFP 54 in Ihre Freundesliste auf
Leo 2



images/avatars/avatar-9152.jpg

Dabei seit: 02.01.2006
Name: Andreas
Herkunft: Kreis Weimarer-Land
Alter: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Immer wieder schön zu sehen. Zunge raus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Leo 2: 19.01.2018 20:25.

19.01.2018 10:35 Leo 2 ist offline E-Mail an Leo 2 senden Beiträge von Leo 2 suchen Nehmen Sie Leo 2 in Ihre Freundesliste auf
henning
Moderator


images/avatars/avatar-3492.jpg

Dabei seit: 03.09.2007
Name: Henning
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ZFP 54

Da schreibt jemand etwas von Mercedes Motor und schon ... hmm aber Spaß beiseite.


Manches scheint wirklich unausrottbar! Aber ich nehms mit Humor zwinker ... es ist völlig wurscht, wer den Motor gebaut hat, der von mir genannte Aspekt ist generell.

Zum Beweis nehme ich jetzt einen HENSCHEL-Motor!!! 240 PS, Drehmoment max. 900 Nm.

Auch diese 900 Nm sind wenig und erlauben problemlos eine Keilriemen-Übertragung! Denn wenn man einen 1 Meter langen Hebel an diese HENSCHEL-Kurbelwelle schraubt und sich mit 90 kg Körpergewicht draufstellt, ist der Motor mit seinem Latein (Drehmoment) am Ende!

Natürlich legt man die Motordrehzahl in einer solchen Maschine so fest, daß sie in etwa auf dem Punkt des Drehmoment-Maximums liegt. Darum die 1600/min im genannten Beispiel (beim Henschel würde man auf 1200/min bis 1400/min einstellen).

Entscheidend ist immer die geforderte LEISTUNG. Sie ist das Produkt aus Drehmoment und Drehzahl. Das Drehmoment kann man, auf Kosten der Drehzahl, wandeln. Die Leistung bleibt gleich.


Henning prost

__________________
>> NVG-Mitglied <<

ohne Unterbrechung ---- seit 2004

19.01.2018 17:24 henning ist offline E-Mail an henning senden Beiträge von henning suchen Nehmen Sie henning in Ihre Freundesliste auf
Seiten (33): « erste ... « vorherige 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baumaschinenbilder.de - Forum » Baumaschinen » Seilbagger » Weserhütte » Weserhütte W12 (Schalengreifer 2,00 cbm)

Zum Portal

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH